Startseite »Aktuell »Beiträge

Heute stehen bei der Krieauer PMU-Lunch-Premiere ab 11:10 Uhr sechs Rennen am Programm. Hier die Einschätzungen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2600 Meter (Autostart) – Startzeit: 11:10

Lord Brodde (8) musste zuletzt zwar eine Niederlage einstecken, die Distanz spricht von den Formpferden jedoch klar für ihn sodass er nach seinem Straubinger Triumph zum zweiten Mal in diesem Jahr gewinnen sollte. Meilo Mo (7) kommt nach einer knapp zweimonatigen Pause, ist jedoch mit Ausnahme des letzten Auftrittes immer im Endkampf zu finden und sollte diesmal wieder unter den ersten Drei landen. Special (6) verkaufte sich bei den letzten zwei Starts in Straubing jeweils sehr gut war aber bei den Dezember-Starts jeweils doch ein Stück hinter Lord Brodde im Ziel eingekommen, womit er sicherlich eine gute Prämie ergattern sollte um den Sieg die Chancen aber nicht optimal sind. Born Alone (4) ist auf kürzeren Distanzen sicherlich besser aufgehoben, ist aber bei passendem Rennverlauf auch auf der Steherstrecke für ein Platzgeld nicht auszuschliessen. Mentor Venus (3) verkaufte sich nach Pause in Straubing mit Rang vier nicht so schlecht, auf Grund der starken Konkurrenz wird es aber wohl abermals nur zu einer kleineren Prämie reichen. Ulalia (5) konnte auch zuletzt in Straubing nicht überzeugen und muss deutlich mehr bringen um in dieser Prüfung ein besseres Geld mitnehmen zu wollen. Blättermann (1) konnte seit dem Herbst nicht mehr richtig überzeugen und geht wie Österreich-Debütant Uxan de Crescy (2) als Aussenseiter in die Prüfung.

Lord Brodde (8) – Meilo Mo (7) – Special (6)

Einschätzung: 8-7-6-4-3-5-1-2


2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 11:40

Margarete Venus (9)
befindet sich in Überform und hat hinter dem chancenreichen Mitfavoriten Wonder Boy abermals eine gute Ausgangslage aus der zweiten Reihe sodass durchaus der Hattrick gelingen kann. Wonder Boy (1) hatte bei seinen letzten beiden Auftritten nicht ganz günstige Rennverläufe, sollte somit abermals unter den ersten Drei zu finden sein, benötigt für den zweiten Lebenserfolg aber eine kleine Steigerung. PG’s Vacation (3) ist als letztjähriger fünfacher Saisonsieger natürlich nicht ohne Möglichkeiten auf den Sieg, doch kommt er aus längerer Pause womit ihm diese eine Rennen in den Beinen im Endkampf noch fehlen könnte. Acyrato Mo (7) zeigte sich bei seinen letzten Starts immer ganz weit vorne mit von der Partie und ist glattlaufend auch in dieser Prüfung durchaus für ein Platzgeld gut. Dandy Venus (8) hat zwar wieder eine nicht ganz so günstige Ausgangslage, aber eine Spur einfachere Aufgabe diesmal zu bewältigen sodass er durchaus für ein Platzgeld ebenso in Betracht gezogen werden sollte. Montana Venus (5) wurde zuletzt ruhig vorgetragen und zeigte im Speed einen leichten Ansatz womit hier durchaus eine Überraschung für ein besseres Geld möglich sein sollte. Avantgarde (6) konnte bei den letzten Auftritten nach dem Sieg nicht überzeugen und muss sich von deutlich besserer Seite zeigen um in dieser Prüfung bestehen zu können. Amicella (2) hat es zwar mit starker Konkurrenz zu tun, ist auf der Mitteldistanz aber sicherlich eher zu beachten als auf der kurzen Wegstrecke wird aber wohl eher um ein kleineres Geld mitmischen. Zara Goal (10) trifft es wie bei den letzten Prüfungen schon vor allem wegen des Startplatzes in der zweiten Reihe sehr schwer an und ist schwer vorstellbar. Mister Bemms (4) muss mehr zeigen als bei seinen letzten Auftritten und geht nach zuletzt gezeigten Leistungen ebenso nur als Aussenseiter ins Rennen. Victorius (11) ist auf der Sprintstrecke ein wenig besser aufgehoben und durch den Startplatz in der zweiten Reihe über den Mittelweg wohl nur Aussenseiter.

Margarete Venus (9) – Wonder Boy (1) – PG’s Vacation (3)

Einschätzung: 9-1-3-7-8-5-6-2-10-4-11


3.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 12:10

Zeppelin Venus (3)
befindet sich weiterhin in sehr starker Verfassung und kann diese Prüfung für sich entscheiden. Waikiki Venus (2) zeigte bei den letzten Starts trotz ungünstiger Rennverläufe meist in zweiter Spur ohne Führpferd  und aus der zweiten Reihe starke Rennen und kann den Startplatz vorne weg für einen Top-3 Platz nutzen. Lovely Boy (10) siegte zuletzt in sehr guten Stil und auch gegen gute Gegnerschaft, beim Startplatz aus der zweiten Reihe muss aber diesmal alles passen um diesen Erfolg wiederholen zu können. Vanilla MMS (11) zeigte ihre stärksten Leistungen und die meisten der Siege von der Spitze aus, womit die zweite Reihe sicherlich ein Nachteil ist – dennoch sollte mit ihr auf ihrer Lieblingsdistanz im Spitzenfeld gerechnet werden. Royal Crown Venus (7) zwar als Seriensieger jedoch nach langer Pause wieder an den Ablauf, womit das bekanntliche „Rennen in den Beinen“ zumindest für den Sieg noch fehlen dürfte. Contessa Venus (5) hatte bei den letzten zwei Starts mit schlechten Rennverläufen in zweiter Spur ohne Führpferd nicht gerade das Rennglück auf ihrer Seite, bei optimalen Bedingungen kann vielleicht eine Überraschung für ein Platzgeld gelingen. Lendava (9) kommt ohne Form an den Ablauf, kommt aber am ehesten noch für ein besseres Geld in Frage. Pinocchi O (4) ist mit Sicherheit auf längeren Distanzen besser aufgehoben, womit die Aufgabe hier sehr schwer werden dürfte. Tyson (8) tritt in neuer Hand an, hat es gegen die diesmalige  Gegnerschaft wohl aber zu schwer. Kentucky Dream (6) muss mehr zeigen als bei den letzten Starts um in dieser Konkurrenz bestehen zu können. Dark Desire (1) bringt schon seit längerer Zeit keinen Ansatz und ist krasse Aussenseiterin.

Zeppelin Venus (3) – Waikiki Venus (2) – Lovely Boy (10)

Einschätzung: 3-2-10-11-7-5-9-4-8-6-1


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 12:40

Milow (9)
hatte bei den letzten beiden Starts nicht gerade die idealen Rennverläufe erwischt und sollte bei besseren Bedingungen erstmals heuer auf die Siegerparade gehen können. Uranosky Etoile (10) zeigte eine sehr starke Speedleistung zuletzt und ist fehlerfrei diesmal sicherlich unter den ersten Drei zu finden. Tipsport Boy (2) musste sich nach drei Siegen in Serie zuletzt mit Rang drei begnügen und hat auch diesmal keine einfach Aufgabe für den Sieg vor sich, eine Platzierung unter den ersten Drei kann aber durchaus gelingen. Estelle Autriche (5) läuft beständig um Platzgelder und sollte auch diesmal wieder ihren starken Antritt nutzen können um eine günstige Ausgangslage für den Endkampf zu haben. Gallanatics (3) war zuletzt nach der Startgaloppade ohne jegliche Chance, ist fehlerfrei aber auf der Mitteldstrecke durchaus eine Kandidatin die auch um ein besseres Geld mitlaufen kann. Lord Possessed (4) kommt nach einer längeren Pause wieder an den Ablauf, gefiel im Probelauf aber nicht so schlecht womit ein kleiner Geldgewinn gleich wieder möglich sein sollte. Floor Charisma (6) machte im Probelauf einen deutlich besseren Eindruck als beim Österreich-Debüt, mit der ungünstigen Startnummer noch dazu auf der Mitteldistanz muss man doch auf ein optimales Rennen hoffen um ganz vorne mit dabei zu sein. Bara Diary (11) ist zwar wieder durch die zweite Startreihe ein wenig gehandicapt, doch sollte eine bisschen bessere Platzierung über den Mittelweg eher wieder möglich sein als zuletzt über die Steherstrecke. Image Venus (1) holte bei den letzten Auftritten zwar immer wieder kleinere Gelder, hat es diesmal aber doch ein wenig schwerer. Robinia  Diamant (7) hat diesmal wieder eine schlechtere Ausgangslage und geht gemeinsam mit Bardolino Venus (8) der es ebenso, sowohl mit der Startnummer als auch auf Grund der Konkurrenz, schwer antrifft als Aussenseiter an den Ablauf.

Milow (9) – Uranosky Etoile (10) – Tipsport Boy (2)

Einschätzung: 9-10-2-5-3-4-6-11-1-7-8


5.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 13:10

Pferde 1-4: 2100 Meter; Pferde 5-8: 2120 Meter; Pferd 9: 2140 Meter

JS Lassi (6)
hat zwar kein aufregendes Formenbild zur Hand, trifft es in dieser Prüfung aber doch recht gut an und kann möglicherweise dieses Rennen für sich entscheiden. Rebell Venus (7) zeigt sich sehr unterschiedlich und kommt auch stets nicht ganz optimal aus den Bändern, sollte er jedoch halbwegs gut ins Rennen sollte auch er ganz gute Chancen auf einen Sieg besitzen. Eragon (2) hat von vorne weg eine sehr gute Ausgangslage und zeigte zuletzt mit Rang drei einen Aufwärtstrend womit er abermals unter den ersten Drei landen kann. Dallas Venus (9) muss zwar viel Vorgabe leisten, doch trifft er auf wesentlich leichtere Konkurrenz als bei den Großteil seiner letzten Starts womit er gute Aussichten auf ein besseres Geld haben sollte. Happy Boy (5) gefiel beim dritten Rang zuletzt sehr gut, doch wäre für ihn ein längerer Weg sicher von Vorteil womit es wohl diesmal um eine kleinere Prämie gehen wird. Spirit Guy (4) mischte bei seinen letzten Auftritten immer wieder um kleinere Gelder mit, was durchaus auch hier möglich sein sollte. Esther Mo (1) kommt nach längerer Pause wieder an den Ablauf und wird es somit nicht einfach haben. Vicky Venus (8) wird es mit der Zulage nicht leicht haben und ist somit für eine Platzierung im Spitzenfeld nur schwer vorstellbar. Whitelandy Charly (3) muss deutlich mehr bringen als bei den letzten Starts um Chancen auf ein besseres Geld zu besitzen.

JS Lassi (6) – Rebell Venus (7) – Eragon (2)

Einschätzung: 6-7-2-9-5-4-1-8-3


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 13:35

Mc Donald Venus (4)
tritt erstmals in einer DGS-Prüfung an und sollte eigentlich keine Mühe haben diesen Bewerb für sich zu entscheiden. Blackjack Venus (1) zeigte sich beim vorletzten Start wieder ein wenig besser an und kann bei glattem Gang und Bestätigung dieser Leistung diesmal in den Top-3 landen. Pink Diary (6) zeigte sich bei den letzten Auftritten sehr unterschiedlich, mischte in den „Freunde-Rennen“ jedoch meist um Platzgelder mit. Andover Mo (8) hat zwar keine optimale Startnummer, kann mit seinem guten Antritt jedoch bald eine gute Lage finden um unter den ersten Drei zu landen. Alfons Venus (3) zeigte sich zuletzt in besserer Form und kann von der Führung aus durchaus lange das Geschehen diktieren um ebenso um eine bessere Prämie zu kämpfen. Vanessa P (9) ist schnell aber heikel, kommt sie glatt über den Kurs ist sie für eine Überraschung gut. Pink Pearl (5) ist wie bei den letzten Starts für ein kleineres Geld möglich. James Brown (7) muss sich wieder ein wenig von besserer Seite zeigen als bei den letzten Starts um etwas vom Preiskuchen abbekommen zu können. Fergie Venus (10) konnte in den „Freunde-Rennen“ bisher nicht überzeugen und kann daher nur bei Steigerung gefallen. Royal Balou (2) muss sich deutlich gesteigert zeigen um Chancen auf einen Geldgewinn zu haben.

Mc Donald Venus (4) – Blackjack Venus (1) – Pink Diary (6)

Einschätzung: 4-1-6-8-3-9-5-7-10-2