Startseite »Aktuell »Beiträge

Kommenden Sonntag erwartet uns ab 14 Uhr der nächste Renntag im Trabrennpark Krieau. Das Rennprogramm ist in der App sowie auf der Startseite online. Zur Austragung gelangen insgesamt neun Rennen. Der Super-6-Wette-Jackpot 12.342,20 € wird in den Rennen zwei bis sieben ausgespielt. Hier die Experten-Einschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:00

Royal Roc (8) war nach schweren Startfehler erstmals nicht siegreich in Österreich geblieben, gefiel aber dennoch ohne hart angefasst zu werden im Speed sehr gut womit er glattgehend wieder auf die Siegerstraße zurückkehren sollte. Glamour Dancing (5) versprang einen möglichen Sieg auf den letzten 100 Metern, zeigte mit der schlechten Ausgangslage aber ein starkes Rennen und bestätigt ihre weiterhin sehr gute Form womit sie als erste Herausforderin gilt. Margarete Venus (4) war in diesem packendem Finish in Ebreichsdorf Nutzniesserin und kam zum dritten Jahreserfolg. Diesmal wird es gegen die zwei bereits genannten Pferde für den Sieg sicherlich schwer, aber ihre Top-Form sollte ihr zumindest wieder eine Platzierung unter den ersten Drei bescheren können. Eine die das sicherlich auch kann, zuletzt mit der Führung aber komplett stehenblieb, ist Osey Venus (7) die bei passenden Bedingungen ebenfalls im Endkampf um einen Top-3 Platz mitmischen sollte. Ria Venus (3) ist in dieser Prüfung bei glattem Gang für ein Platzgeld nicht komplett aus der Chance, doch wird es gegen das starke Quartett schwer werden weiter nach vorne zu gelangen. Paparazzi Venus (1) war zuletzt zwar mit Rang drei voll im Geschehen involviert, wird es aber für eine ähnliche Platzierung diesmal eine Spur schwerer haben. Revento J (2) muss deutlich mehr bringen als beim Jahresdebüt, kann mit der diesmal wieder inneren Nummer aber vielleicht zu einem kleinen Geld gelangen. Augenweide L (6) zeigte bei den bisherigen Jahresstarts nur wenig und gilt daher als Aussenseiterin.

Royal Roc (8) – Glamour Dancing (5) – Margarete Venus (4)

Einschätzung: 8-5-4-7-3-1-2-6


2.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:30

Robin L (5)
hat nun die vier notwendigen Starts für die Einstufung in die DGS-Klasse absolviert und tritt in dieser für ihn doch recht passend aussehenden Prüfung als Favorit an. Hillary (8) hat bei fehlerfreier Absolvierung des Kurses sicherlich ebenso Chancen auf den Sieg und ist als erste Herausforderin zu sehen. C’est la vie (11) zeigte zwar schon längere Zeit nur wenig, doch ist sie auf ihrer Lieblingswegstrecke sicherlich gefährlich. Fiorino Ogden (12) konnte letzte Saison nicht so glänzen wie im Jahr davor, trifft es hier allerdings um einiges günstiger an um bei glattem Gang trotz Jahresdebüts ein gutes Geld mitzunehmen. Elias Goal J (7) musste beim zehnten Platz wegen Behinderung zurückversetzt werden, war dort allerdings als dritter im Ziel eingelangt und sollte somit bei optimalem Rennverlauf durchaus ebenso Chancen auf eine bessere Prämie besitzen. Almondo SR (6) verfügt über einen sehr guten Antritt, könnte auf Grund der äusseren Nummer aber möglicherweise hängen bleiben. Findet er an die Innenkante kann er sicherlich um ein Platzgeld kämpfen, ansonsten wird es schwer mit einer Prämie. JS Casting (2) kann durch das Anstartrennen gefördert sein muss sich aber enorm steigern um unter den ersten Drei landen zu können. Willy Venus (9) zeigte sich beim fünften Rang im März Handikap von besserer Seite als bei den Starts in der Vorsaison und kann bei passenden Bedingungen abermals einen Geldgewinn mit in den Stall nehmen. Gryffindor (1) hat es mit starker Konkurrenz zu tun, kann aber die günstige Startnummer ausnutzen um wie beim fünften Rang am 06.11. vielleicht wieder eine Prämie zu ergattern. Nico di Jesolo (4) zeigte schon längere Zeit keine aufregenden Leistungen und kann nur bei enormer Steigerung überraschen. Business Venus (3) hat wie auch Royal Balou (10) eine schwere Prüfung vor sich, womit diese beiden Pferde als Aussenseiter an den Ablauf kommen.

Robin L (5) – Hillary (8) – C’est la vie (11)

Einschätzung: 5-8-11-12-7-6-2-9-1-4-3-10


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:55

World Law AD (5)
kommt doch aus stärkerer Garnitur, hat jedoch die Pause als kleines Handikap gegen sich steht aber ansonsten sehr gut im Bewerb um gleich siegreich bleiben zu können. Ing Baier (12) mischte in ähnlichen Prüfungen zuletzt immer wieder unter den ersten Drei mit und sollte bei zügiger  Fahrt auch hier wieder eine gute Figur abgeben. JS Lexus (13) zeigt sich sehr gut in Schuss benötigt aus der zweiten Reihe aber sicherlich alles passend, kann dann aber wieder in den Top-3 landen. Sultan Venus (14) bestätigte den Sieg mit einer starken Leistung in zweiter Spur ohne Führpferd und Rang zwei vollauf und ist abermals im Endkampf zu erwarten. Dottore (3) hat eine sehr gute Ausgangslage, trifft es allerdings gegen die genannten Pferde aber auch ein wenig schwerer an als zuletzt, sollte aber sicherlich wieder um ein gutes Geld kämpfen können. Domingo SR (8) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, kann in seiner ersten DGS-Prüfung aber gleich weit vorne anzutreffen sein. Rosee Venus (10) hat aus der zweiten Reihe keine leichte Aufgabe vor sich, kann hinter der gut beginnenden Fiesta Venus aber gleich eine gute Lage finden um besser zu entsprechen als bei den ersten zwei Auftritten in dieser Saison. Whiteland Charly (9) zeigte sich bei den letzten zwei Starts mit jeweils zweiten Plätzen sehr gut in Schuss und kann bei optimalen Bedingungen möglicherweise auch hier wieder um eine bessere Prämie kämpfen. Angelina Marie (11) hat aus der zweiten Reihe wie auch bei den letzten Auftritten keine leichte Prüfung vor sich, ist für ein kleines Geld aber nie auszuschliessen. Fiesta Venus (2) kommt nach einer Pause an den Ablauf und könnte dieses Rennen möglicherweise noch benötigen. Campo Venus (1) hatte bei seinem Jahresdebüt nie einen richtigen Moment und muss sicherlich deutlich mehr zeigen, kommt aber eigentlich aus stärkerer Garnitur womit er bei besserer Tagesverfassung durchaus überraschen kann. JS Lassi (4) konnte schon längerer Zeit nicht überzeugen und geht daher als Aussenseiterin an den Ablauf. Manor Venus (6) und Zara Goal (7) sind weit von ihrer Bestform entfernt und in aktueller Form nur krasse Aussenseiter.

World Law AD (5) – Ing Baier (12) – JS Lexus (13)

Einschätzung: 5-12-13-14-3-8-10-9-11-2-1-4-6-7


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:20

El Moko (2)
verfügt über sehr schnelle Gänge und sollte glattlaufend nach dem guten Probelauf am 29.03. bei seinem ersten Lebensauftritt gleich siegreich vorgestellt werden können. Passionate Dream (12) zeigte in Wolvega in höherer Gewinngarnitur sehr unterschiedliche Leistungen und benötigt aus der zweiten Reihe sicherlich alles passend, sollte beim Österreich-Debüt aber durchaus gleich unter den ersten Drei zu finden sein. Bleu Roi (1) muss sicherlich eine leichte Steigerung gegenüber der Quali zeigen will er um den Sieg mitkämpfen – ein Platz unter den ersten Drei sollte es aber beim Lebensdebüt gleich werden können. Callina Mystere (6) kommt nach einer längeren Pause an den Ablauf, gefiel beim dritten Rang am 19.11. des Vorjahres aber nicht so schlecht und kann abermals um ein Platzgeld mitmischen. Skeeter Venus (3) gibt hier sein Lebensdebüt, muss aber sicherlich mehr als in der Welser Quali zeigen um gleich im Vordertreffen mitmischen zu können. Coltrane (11) zeigte sich zuletzt zweimal fehlerfrei laufend prompt unter den ersten Drei, hat es aus der zweiten Reihe sicherlich ein wenig schwerer kann bei glattem Gang aber dennoch wieder um ein besseres Geld kämpfen. Ghibellino SR (7) konnte zuletzt den guten Ansatz vom 30.01. nicht bestätigen, ist für eine Überraschung aber nicht auszuschliessen. Undine (4) zeigt sich sicher fehleranfällig, bewies beim vierten Rang am 18.02. jedoch dass sie über einiges Laufvermögen verfügt. Leo Venus (10) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, hat es aus der zweiten Reihe aber sicherlich schwer läuft ausserdem auf kürzeren Wegstrecken deutlich besser womit er als Aussenseiter in dieser Prüfung zu zählen ist. Sunny Boy (9) ist auf kürzeren Wegen ebenfalls deutlich besser aufgehoben und ist ebenso kaum für eine vordere Platzierung vorstellbar. Helena Newport (5) muss sich gegenüber der bisherigen Leistungen gesteigert zeigen, will man hier eine Prämie holen. Early Girl (8) hatte schon stets auf den Rennen auf der Sprintdistanz kaum Chancen, womit es mit ungünstiger Startnummer beim Anstart hier auf der Mittelwegstrecke wohl deutlich zu schwer wird.

El Moko (2) – Passionate Dream (12) – Bleu Roi (1)

Einschätzung: 2-12-1-6-3-11-7-4-10-9-5-8


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:45


Eine sehr schwer zu lesende DGS-Prüfung bei der sich Talk By Good Venus (10) nach dem Sieg zuletzt gegen sogar ein wenig stärkere Konkurrenz trotz zweiter Reihe und dem Mittelweg durchaus abermals durchsetzen kann. Image Venus (9) konnte bei ihrer DGS-Premiere gleich unter den ersten Drei landen und ist mit der inneren Nummer in der zweiten Reihe abermals für einen Top-3 Platz gut. Celin Venus (7) kommt aus einer Pause, sollte sie aber gleich Anschluss an ihre starke Vorjahresform finden ist sie mit Sicherheit ebenso im Endkampf um den Sieg zu erwarten. Blue Diamond SR (6) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, ist bei passendem Rennverlauf im Speed wie zuletzt im März Handikap aber immer für ein besseres Geld möglich. Aristocat SR (3) hatte zuletzt eine zu schlechte Ausganglage, sollte diesmal mit dem Startplatz in der ersten Reihe aber eine gute Figur abliefern können und im Kampf um die besseren Prämien mitmischen. Bond Venus (2) muss sicherlich wieder eine Steigerung gegenüber der letzten Auftritte zeigen, kann aber die gute Startposition durchaus für eine wieder bessere Platzierung nutzen. Dorian Venus (4) zeigte sich bei ihren bisherigen Starts eher ein wenig enttäuschend, kann durch die zwei Rennen gefördert diesmal vielleicht aber weiter vorne mitmischen. Harsateur (11) hat keine optimale Ausgangslage und zeigt sich zudem sehr unterschiedlich, kann aber zumindest um ein kleineres Geld mitmischen. MS Indian Star (5) trifft es wie schon bei den letzten Starts nicht leicht an, kann aber wie am 11.03. vielleicht um ein kleineres Geld mitmischen. Evolution (1) muss sich gegenüber des letzten Starts von besserer Seite zeigen, kann aber vielleicht die günstige innere Startnummer für eine Überraschung nutzen. Dallas Venus (8) hat eine schlechte Startnummer erwischt und wird daher wohl eher nur um ein kleineres Geld kämpfen können.

Talk By Good Venus (10) – Image Venus (9) – Celin Venus (7)

Einschätzung: 10-9-7-6-3-2-4-1-5-1-8


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:10

Joyce Venus (9)
hatte zuletzt mit der zweiten Spur ohne Führpferd alles andere als einen günstigen Rennverlauf und trifft es in dieser Prüfung durchaus sogar ein wenig leichter an, womit sie wie beim Jahresdebüt siegreich bleiben kann. Calvados SR (3) verkaufte sich beim Jahresanstart in einem „Freunde-Bewer“ mit Rang zwei gleich recht ordentlich und sollte seinen guten Antritt wie auch dieses Rennen in den Beinen nutzen können um abermals eine prominente Rolle zu spielen. Reve d’Amerique (10) gefiel trotz schlechter Platzierungen jeweils nach Startfehlern nicht so schlecht und sollte fehlerfrei laufend durchaus Chancen auf eine Top-3 Platzierung besitzen. Abanos (6) ist auf kürzeren Wegen deutlich besser aufgehoben, kann nach dem Sieg zuletzt aber vielleicht dennoch um ein Platzgeld kämpfen. Joyride Venus (2) hat es gegenüber der letzten Auftritten ein wenig leichter, muss sich aber dennoch gesteigert zeigen um ganz weit vorne mitmischen zu können. Eliot Venus (11) baute nach Rennen an der Spitze zuletzt aber stark ab und muss sich von deutlich besserer Seite zeigen um diesmal weiter vorne mitmischen zu wollen – von der Gegnerschaft her schaut es allerdings um eine Spur leichter aus womit man ihn in die Überlegungen einbeziehen sollte. MS Ridalgo (14) kommt nach Einsätzen in der Schlittensaison nach einer Pause wieder an den Ablauf und trifft es wesentlich leichter an als bei seinen Starts in der Vorsaison, einzig die sehr schlechte Startnummer sprechen gegen eine Topplatzierung, ansonsten kann bei günstiger Fahrt durchaus eine Überraschung gelingen. Tyson (1) hat es gegenüber der letzten Auftritte ein wenig schwerer, bei glattem Gang kann er aber sicherlich um ein besseres Geld mit von der Partie sein. Happy Boy (4) zeigte heuer schon recht ordentliche Leistungen und kann bei zügiger Fahrt sicherlich um eine kleinere Prämie mitkämpfen. Attila Venus (5) zeigt sich sehr unterschiedlich, muss aber sicherlich wieder ein wenig mehr verraten als bei den letzten zwei Starts um hier im Vordertreffen landen zu wollen. Eragon (12) hat es wie auch schon bei den letzten Starts vor allem mit dem Startplatz aus der zweiten Reihe wohl zu schwer. Player Venus (13) hat durchaus das läuferische Potenzial für eine Überraschung, muss jedoch erst einmal glatt über den Kurs finden. Vanessa P (8) ist auf kürzeren Wegstrecken besser aufgehoben und hat es wie der ebenso auf der  Sprintstrecke normal stärker laufende Onyx Venus (7) nicht leicht müssen wohl beide als sehr schnelle Beginner doch viel Aufwand betreiben um an die Spitze zu gelangen womit die Kraft im Endkampf wohl fehlen wird.

Joyce Venus (9) – Calvados SR (3) – Reve d’Amerique (10)

Einschätzung: 9-3-10-6-2-11-14-1-4-5-12-13-8-7


7.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:35

PG’s Vacation (5)
kann seinen starken Antritt nutzen um gleich beim Jahresdebüt auf der Sprintstrecke siegreich zu bleiben. Ecoturbina (12) hinterließ im Probelauf einen sehr starken Eindruck, einzig der Startplatz aus der zweiten Reihe könnte ihr in dieser Sprintprüfung den Sieg verwähren – eine Top-3 Platzierung sollte es für die Derby-Aspirantin auf alle Fälle werden. Zampano As (3) konnte im Probelauf eine sehr gute Leistung zeigen und schien dabei noch einige Reserven zu haben, womit er hier sicherlich unter den ersten Drei zu finden sein sollte. Wonder Boy (9) hat es in dieser Prüfung sicherlich leichter als zuletzt und war zudem lange an der Innenkante festgesessen, womit er diesmal wieder im Kampf um ein besseres Geld zu finden sein sollte. Montana Venus (11) hat sicherlich das Handikap aus der zweiten Reihe antreten zu müssen, befindet sich aber in sehr guter Verfassung sodass abermals eine gute Platzierung gelingen kann. Replay J (1) ist sehr fehleranfällig, bei glattem Gang aber durchaus wieder für eine Überraschung wie beim Triumph am 04.03. möglich. Avantgarde (10) ist auf der Sprintstrecke deutlich besser aufgehoben, womit er sicherlich wieder eine bessere Figur als bei den letzten Auftritten machen kann. Silencio (4) war beim Jahresdebüt fehlerhaft, ist glattlaufend auf der kurzen Wegstrecke durchaus für ein kleines Geld möglich. Giga Limited (2) verkaufte sich bei den letzten Auftritten mit kleineren Geldern nicht so schlecht und kann abermals eine kleine Prämie mitnehmen. Zita Mystere (7) ist auf dem kurzem Weg sicherlich nicht komplett aus der Welt, jedoch wird es mit der äusseren Nummer wohl schwer werden in die dotierten Ränge zu gelangen. Mister Bemms (6) konnte nun schon längere Zeit nicht überzeugen und geht gemeinsam mit Victorius (8) als Aussenseiter an den Ablauf.

PG’s Vacation (5) – Ecoturbina (12) – Zampano As (3)

Einschätzung: 5-12-3-9-11-1-10-4-2-7-6-8


8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:00

Robinia Diamant (10)
hat zwar kein überragendes Formenbild anzubieten, trifft es aber doch um einiges leichter an als bei ihren letzten Starts womit sie durchaus um den Sieg kämpfen sollte. Gallanatics (6) zeigt mit den Amateurstaatsmeister stets sehr gute Leistungen und ist wie beim Sieg am 17.01. und beim zweiten Rang am 08.10. des Vorjahres mit ihm abermals für eine Top-3 Platzierung gut. Lord Possessed (8) trifft es ein wenig leichter an als bei seinen letzten Starts, womit er bei glattem Gang im Endkampf zu finden sein sollte. Bella du Rezidal (7) läuft sehr beständig und sollte abermals im Kampf um ein Platzgeld mit von der Partie sein. Regale By Pass (5) konnte beim letzten Start nicht überzeugen, sollte diesmal aber wieder besser entsprechen können und um eine Prämie mitlaufen. Lovely Boy (3) zeigte sich bei den Auftritten auf der Sprintdistanz stets sehr gut, auf der Mittelstrecke konnte es aber schon einige Starts nicht gelingen im Vordertreffen zu landen womit er sicherlich alles passend antreffen muss um auch auf dieser Distanz ein besseres Geld holen zu können. Pretty Lover (9) gefiel beim Jahresdebüt mit Rang fünf im Speed nicht so schlecht und sollte abermals um eine kleinere Prämie mitmischen können. Keystone Venus (4) hat eine schwerere Prüfung als bei den letzten Auftritten vor sich, ist für einen Geldgewinn aber ebenso nicht komplett unmöglich. Lendava (1) konnte schon längere Zeit nicht gefallen und geht gemeinsam mit den ebenso schon länger nicht überzeugenden Fero Gigaro (2) als Aussenseiter an den Ablauf.

Robinia Diamant (10) – Gallanatics (6) – Lord Possessed (8)

Einschätzung: 10-6-8-7-5-3-9-4-1-2


10.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 17:25

Pferde 1-6: 2100 Meter; Pferde 7-8: 2120 Meter

Samovar As (4)
konnte im Probelauf eine sehr guten Eindruck hinterlassen und kann gleich beim Jahresdebüt siegreich bleiben. Fast Moi (2) hat es in dieser Prüfung wesentlich leichter und sollte wenn er glatt aus den Bändern findet ebenfalls um den Sieg kämpfen können. United K K (6) kommt aus sehr starken Rennen und machte dort mit kleineren Geldgewinnen eine recht gute Figur, sodass er ebenfalls für den Sieg in dieser Prüfung nicht auszuschliessen ist. Saskatchewan (5) landete beim Jahresdebüt ein wenig hinter United K K auf Rang fünf und sollte somit Aussichten auf ein Platzgeld besitzen. No Gelt Face (7) hatte bei seinen heurigen Schweden-Auftritten keine Chance, kann beim Österreich-Debüt aber vielleicht um ein kleineres Geld mitmischen. Chabicou SR (1) trifft auf recht starke Gegner, verkaufte sich beim fünften Rang zuletzt aber nicht so schlecht und ist auch hier für eine Prämie nicht aus der Welt. Bonet Venus (8) hat es mit der Zulage nicht einfach, hielt trotz schlechten Rennverlaufes zuletzt aber gut mit sodass er hier für einen Geldgewinn ebenso nicht ganz unmöglich erscheint. Blättermann (3) konnte schon längere Zeit nicht überzeugen und geht als Aussenseiter ins Rennen.

Samovar As (4) – Fast Moi (2) – United K K (6)

Einschätzung: 4-2-6-5-7-1-8-3