Startseite »Aktuell »Beiträge
 
Weiter geht es im Trabrennpark Krieau am Donnerstag den 17. Mai ab 11:35 Uhr mit dem nächsten PMU-Lunch-Renntag. Fünf PMU-Bewerbe sowie ein Rennen der Freunde des Trabrennsports stehen auf der Tageskarte. Das Programm finden Sie in der Krieau-App sowie auf der Startseite dieser Website (roter Button).

Hier die Experteneinschätzungen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 11:35

Juwel Venus (3) gibt sein Jahresdebüt konnte in den Probeläufen jedoch einen sehr guten Eindruck hinterlassen sodass er durchaus gleich gewinnen kann. Royal Roc (6) ist jedoch ein sehr harter Prüfstein, der sich fehlerfrei bisher bei allen seinen Starts in Österreich durchsetzen konnte und daher dem Derbyaspiranten den Sieg nicht leicht machen wird. Assuan (7) war beim Jahresdebüt nicht voll auf der Höhe und musste daher wieder ein wenig pausieren, sollte sich aber diesmal von besserer Seite zeigen um ein Platzgeld erobern zu können. Waikiki Venus (4) zeigt sich heuer von deutlich besserer Seite als in der vergangenen Saison und sollte trotz der starken Konkurrenz auch diesmal wieder um ein Platzgeld kämpfen. Donna Rapide (8) gibt nach längerer Pause ihr Jahresdebüt, benötigt mit der schlechten Ausgangslage aber optimale Bedingungen um gleich ganz vorne mitzumischen. Algiers Angel (10) hat es aus der zweiten Reihe sicherlich nicht einfach gegen die in diesem Rennen sehr starke Konkurrenz, doch stimmt bei ihr die Form sodass ein abermals kleines Geld nicht unmöglich erscheint. Pinocchi O (2) konnte heuer noch nicht so recht überzeugen und benötigt in diesem Rennen sicherlich alles passend um eine bessere Prämie abzubekommen. Gallanatics (9) hat mit den Startplatz in der zweiten Reihe hinter nicht gerade den schnellsten Beginnern keine optimale Ausgangslage und ist stark vom Rennverlauf abhängig. Lendava (5) brachte heuer noch keine überzeugenden Leistungen und geht gemeinsam mit der es viel zu schwer antreffenden Stormy Salsa (1) als krasse Aussenseiterin ins Rennen.

Juwel Venus (3) – Royal Roc (6) – Assuan (7)

Einschätzung: 3-6-7-4-8-10-2-9-5-1


2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 12:00

Opal Venus (10)
startet heuer erstmals, konnte aber im Probelauf einen sehr guten Eindruck hinterlassen und hat zudem hinter zwei schnellen Beginnern in der zweiten Reihe einen guten Startplatz erwischt, sodass trotz harter Konkurrenz gleich ein Sieg gelingen kann. Nach den letzten immer besser werdenden Leistungen gilt wohl mit Caravaggo Venus (5) ein weiterer Derbyaspirant als erster Herausforderer. Er siegte zuletzt in einem Amateurbewerb überlegen und hatte sichtlich noch nicht alle Reserven ausgespielt, womit ein abermaliger Erfolg nicht überraschend kommen würde. Die um ein Jahr ältere Glamour Dancing (13) hat schon viel Erfahrung mit starker Konkurrenz und konnte – mit Ausnahme der Galoppade kurz vor dem Ziel in Ebreichsdorf – stets in den Top-3 wiederfinden, was auch diesmal wieder gelingen sollte. Final Destination (3) hatte bisher keine schlechten Leistungen gezeigt, konnte allerdings auch noch nicht das in sie gesetzte Vertrauen vollauf bestätigen. Diesmal geht es doch gegen andere Kaliber als bei den letzten Auftritten, womit sie sich in dieser Gesellschaft erst einmal beweisen muss. Kiwi’s Rascal (2) konnte beim Jahresdebüt mit Rang drei nicht so schlecht gefallen, muss sich jedoch über die Mitteldistanz einmal von besserer Seite zeigen als bisher um ganz vorne mitmischen zu können. Acyrato Mo (7) hat ein wenig von seiner ganz starken Form verloren, jedoch könnte ihn ein sehr schnelles Rennen und ein optimaler Rennverlauf verhelfen um eine Platzierung im Bereich eines Platzgeldes zu holen. Arizona DR (6) hat sich für ihr Jahresdebüt eine sehr schwere Prüfung ausgesucht und wird wohl um ein kleineres Geld mitmischen. Ria Venus (12) hat aus der zweiten Reihe keine leichte Prüfung vor sich, ist bei ganz optimalen Bedingungen für eine Überraschung um ein Platzgeld aber nicht auszuschliessen. Grace Attack Venus (11) konnte zuletzt nicht überzeugen und hat es durch die zweite Startreihe in dieser doch anspruchsvollen Prüfung nicht leicht ins Vordertreffen zu gelangen. Tourbillon (8) konnte zuletzt endlich ihren ersten Lebenserfolg feiern, hat es mit der äussersten Startnummer in dieser stark besetzten Prüfung wohl zu schwer. Paparazzi Venus (9) muss doch deutlich mehr zeigen als bei den letzten Auftritten um eine bessere Prämie mitnehmen zu können. Komtess Bo (4) zeigte vereinzelt schon ordentliche Leistungen in Berlin, muss jedoch auf ein ganz ideales Rennen hoffen. Mister Bemms (1) konnte nach längerer Zeit zuletzt wieder ein besseres Geld erobern, hat es in diesem Bewerb aber wohl deutlich zu schwer.

Opal Venus (10) – Caravaggo Venus (5) – Glamour Dancing (13)

Einschätzung: 10-5-13-3-2-7-6-12-11-8-9-4-1


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 12:30

Nanny McPhee (4)
siegte beim Jahresdebüt in beeindruckender Manier und kann auch sich nun auch gegen die hier anspruchsvollere Konkurrenz durchsetzen. Geraldine SR (5) zeigte bei allen drei Österreich-Starts starke Leistungen und sollte abermals im Endkampf um den Sieg zu finden sein. Paola Hall (3) kommt heuer erstmals an den Start und ist bei fehlerfreier Vorstellung sicherlich auch für den Sieg nicht unmöglich. Jumbo Jet (7) konnte zwar die Erwartungen des wettenden Publikums mit Rang drei nicht erfüllen, zeigte aber mit dem Rennen in zweiter Spur ohne Führpferd eine sehr gute Leistung sodass er gegen die hier starke Konkurrenz auch wieder um einen Top-3 Platz mitmischen sollte. Zeta Jones Venus (8) hat keine ideale Ausgangslage mit der äussersten Startnummer in dieser Prüfung in der doch starke Konkurrenz wartet, jedoch sollte sie bei optimalem Rennverlauf um ein Platzgeld kämpfen. Geppett O (1) hat es wie beim Jahresdebüt nicht leicht, sollte jedoch abermals um ein kleineres Geld mitmischen. Adessa (2) hat wie auch schon zuletzt eine schwere Prüfung vor sich, eine kleine Prämie scheint jedoch abermals möglich. Dolly Mo (11) hat es aus der zweiten Reihe trotz heuer schon etlichen Platzierungen zu schwer und zählt zu den Aussenseitern dieses Rennens. Tosca Queen (9) hat es aus der zweiten Reihe über die Mitteldistanz gegen die hier anspruchsvolle Gegnerschaft zu schwer, hat aber noch eher Chancen auf eine bessere kleine Prämie als die bisher nur auf der Kurzstrecke überzeugende Je taime H (6) oder den ebenfalls durch die zweite Reihe gehandicapten Cobalt du Lilas (10).

Nanny McPhee (4) – Geraldine SR (5) – Paola Hall (3)

Einschätzung: 4-5-3-7-8-1-2-11-9-6-10


4.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 13:00

Raphael Venus (11)
ist heuer noch ungeschlagen und geht somit als Favorit in diese Sprintprüfung. Successful (3) musste sich am Hunyady-Tag Raphael Venus über die Mittelstrecke erst nach Kampf geschlagen geben und sollte obwohl es sich um sein Jahresdebüt handelt wohl der schärfste Herausforderer um den Sieg sein. Lady Muscles (5) gilt als gute Beginnerin muss jedoch hoffen eine Innenlage zu bekommen, dann sollte sie auch wieder weiter vorne als bei den letzten zwei Starts landen. Tutankamon (7) ist ein guter Beginner hat aber seine Stärken im Speed, womit er auf einen günstigen Rennverlauf hoffen muss um wie bei den Starts in seiner Heimat ganz vorne mitzumischen. Milow (6) ist auf längeren Distanzen sicherlich besser aufgehoben, sollte aber wie zuletzt um ein kleineres Geld kämpfen. Diavoletto SR (2) kommt nach längerer Pause wieder an den Ablauf, wird aber sicherlich dieses Rennen noch benötigen um ganz vorne mitmischen zu können. Floor Charisma (1) ist als gute Beginnern mit der innersten Startnummer auf ihrer Lieblingsdistanz für eine Überraschung nicht ganz aus der Welt. Bass Victory (10) kommt nach einer längeren Pause an den Ablauf, hat hinter Schnellstarter Successful aber nicht unbedingt eine schlechte Ausgangslage aus der zweiten Reihe womit er vielleicht ein kleines Geld holen kann. Kiwi Superstar (9) trifft es auf Grund der starken Konkurrenz wohl wie auch der schon länger nicht auffallende Blättermann (8) und Gridoron Venus (4) zu schwer an.

Raphael Venus (11) – Successful (3) – Lady Muscles (5)

Einschätzung: 11-3-5-7-6-2-1-10-9-8-4


5.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 13:30

JS Casting (4)
lief letzte Woche als Favorit unter den Erwartungen, gefiel beim Start davor aber auf der Fliegerstrecke nach Startfehler sehr gut und ist bei Erbringung dieser Leistung das zu schlagende Pferd. C’est la vie (5) war letzte Woche kurz nach dem Start fehlerhaft geblieben und danach ohne Chance, gefiel aber beim dritten Platz davor nach längerer Zeit wieder sehr gut sodass sie auf ihrer Lieblingsdistanz glattlaufend abermals unter den ersten Drei landen sollte. Manor Venus (10) vergaloppierte letzte Woche einen dritten Platz kurz vor der Ziellinie, machte aber mit diesem Auftritt wieder ein wenig auf sich aufmerksam und sollte in dieser Prüfung eine gute Rolle spielen können. Victory Mind (9) ist auf der Sprintstrecke bei passendem Rennverlauf immer für eine vordere Platzierung möglich, benötigt aus der zweiten Reihe aber auch ein wenig Rennglück. Almondo SR (2) zeigt sich unterschiedlich, verfügt aber über einen guten Antritt und sollte mit innerster Startnummer daher ein günstiges Rennen vorfinden um wie letzte Woche auch diesmal wieder ein gutes Geld mitzunehmen. Willy Venus (1) verfügt über einen guten Antritt und kann die günstige Innennummer vielleicht für eine Überraschung nutzen. Tyson (8) ist sehr fehleranfällig und auch nicht gerade mit der besten Startnummer hier am Ablauf, kommt er glatt über den Kurs und hat auch ein wenig Glück mit dem Rennverlauf ist er für ein besseres Abschneiden aber nicht ganz aus der Welt. Esther Mo (6) zeigte sich beim letzten Start ein wenig gesteigert, wird in dieser Prüfung aber auf ideale Bedingungen hoffen müssen um abermals im Vordertreffen zu landen. Ponte Venus (3) ist weiterhin sehr fehleranfällig unterwegs, bei glattem Gang aber für eine Überraschung gut. Happy Boy (12) ist auf längeren Distanzen besser aufgehoben und wird es daher auch um ein kleineres Geld diesmal schwerer haben. Whiteland Charly (11) ist auf der Kurzstrecke nie zu unterschätzen, hat mit dem Startplatz aus der zweiten Reihe aber keine unbedingt günstigen Voraussetzungen für eine vordere Platzierung. MS Zeus (7) wird es mit der äusseren Startnummer über die Sprintdistanz wohl ebenso schwer haben wie die ausser Form laufende Zara Goal (13).

JS Casting (4) – C’est la vie (5) – Manor Venus (10)

Einschätzung: 4-5-10-9-2-1-8-6-3-12-11-7-13


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 13:55

Mc Donald Venus (4)
siegte in souveräner Manier und sollte fehlerfrei keinen Gegner fürchten müssen. Dallas Venus (12) benötigt aus der zweiten Reihe ein ideales Rennen, war mit Harold Piss aber bisher immer an erster oder zweiter Stelle im Ziel eingelangt und gilt somit als erster Sieganwärter hinter dem Favoriten. Calvados SR (7) machte bei seinen Auftritten in den „Freunde-Rennen“ heuer bisher immer gute Figur und sollte abermals unter den ersten Drei zu finden sein. Speedy As (11) hat seine ganz starke Form ein wenig verloren, hat aber mit seinen heutigen routinierten Fahrer schon gewinnen können und ist somit bei optimalen Bedingungen chancenreich auf eine bessere Prämie. Aristocat SR (10) sollte mit den Rennen in den Beinen hier durchaus mit den Favoriten mithalten können und um ein Platzgeld kämpfen. Fergie Venus (9) benötigt aus der zweiten Reihe alles passend um ganz vorne mitmischen zu können, ein kleines Geld wie zuletzt ist aber auch diesmal möglich. Blackjack Venus (1) kann mit seinem guten Antritt hinter dem Favoriten ein günstiges Rennen vorfinden um vielleicht wieder einen kleineren Geldgewinn zu holen. James Brown (5) muss sich gegenüber der letzten Auftritte gesteigert zeigen um etwas Zählbares in den Stall mitnehmen zu können. Pink Pearl (6) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, ist bei flottem Rennen im Speed aber für eine Überraschung nicht auszuschliessen. Andover Mo (3) muss sich wie auch Vanessa P (8) und Royal Balou (2) von besserer Seite zeigen als bei den letzten Auftritten um hier etwas bestellen zu wollen.

Mc Donald Venus (4) – Dallas Venus (12) – Calvados SR (7)

Einschätzung: 4-12-7-11-10-9-1-5-6-3-8-2