Startseite »Aktuell »Beiträge

Am Ostersonntag den 21.4. erwartet uns ein buntes Programm für die ganze Familie. Das erste Rennen startet um 11:10 Uhr und bildet den Auftakt für einen abwechslungreichen Renntag. Ausgetragen werden insgesamt zehn Rennen, darunter auch ein Trabreiten und ein Publikums-Doppelsulky-Rennen. Dazu ist um 12 Uhr auch wieder der Nachwuchs mit den Mini-Trabern am Start. Neben diesem Renn-Highlight für die Kids versprechen Hüpfburg, Ponyführen, Eier suchen (um 13 und 14 Uhr) und vieles mehr einige kurzweilige Stunden.

Sportliches Highlight bildet das achte Rennen. In diesem internationalen Bewerb für Pferde mit einer Gewinnsumme bis 60.000 Euro treten insgesamt elf Cracks aus dem In- und Ausland gegeneinander an. Favorisiert über die Sprint-Distanz von 1.600 Meter wird der letztjährige Flieger-Derby-Sieger Freeman Venus mit Franz Konlechner, der nach einer Pause mit frischen Kräften sofort gewinnen kann. Als Hauptgegner gelten der nach Verletzungspause stark zurück gekommene Wolphi Autriche mit Christoph Fischer sowie die Stute Sherie mit Hubert Brandstätter jun. Darüber hinaus sind an diesem Renntag sechs Derby-Anwärter am Start, die für das am 16. Juni 2019 stattfindende 134. Österreichische Traber-Derby proben.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Team vom Krieauer Beisl verwöhnt die Tribünen-Gäste neben der Standard-Karte von 12 bis 14 Uhr im zweiten Stock sowie im Restaurant im Erdgeschoss mit folgendem Angebot:

  • Schweinsbraten mit Kraut und Knödel - 9,90 Euro
  • Spinatknödel auf Spargelragout - 7,90 Euro
  • Gulasch mit Knödel - 8,90 Euro

Besonderes Special: Wer vorab einen Logenplatz im 2. Stock mit Essen reserviert, erhält ein Glas Sekt gratis. Ein Platz in der Loge kostet zusätzlich zum Eintritt 10 Euro, eine ganze Loge für bis zu sechs Personen 40 Euro. Nähere Infos dazu finden Sie hier. Die Reservierung richten Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch macht am Oster-Sonntag wieder der Food Truck von Meet Luv mit seinen tollen Burger-Kreationen Station in der Krieau. Wer auf Kaffee-Spezialitäten steht, ist zudem wie mittlerweile an jedem Renntag bei Hakans Coffee-Bike gut aufgehoben.

Zu guter Letzt lockt auch noch ein 3er-Wette-Jackpot in Höhe von 2.568,50 Euro, der sich durch zwei nicht getroffene 3er-Wetten am letzten Renntag ergab. Dazu gibt es eine 3.500,00 Euro Auszahlungsgarantie in der Super-6-Wette. Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier oder in der Krieau-App.

Es wird also einiges geboten an diesem Ostersonntag. Kommen Sie mit der ganzen Familie und Freunden und verbringen Sie spannende Stunden im Trabrennpark Krieau. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zu den Experteneinschätzungen zu den Rennen geht es hier.

20170625 010  Mini Traber2 

20170611 13  Ponyreiten Derbyrenntag k 

Hüpfburg  Trabreiten

20170924 62  Wettscheine  

 

Experteneinschätzungen von Alexander Sokol zu den Rennen:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 11:10 – PMU Premium Race 1

Traffic Lux (2) musste beim Münchner Antreten nach frühem Fehler schon bald disqualifiziert werden, gewann das Jahresdebüt am 20.01. jedoch derart souverän sodass er dieses Rennen für sich entscheiden kann. Margarete Venus (9) hat hinter zwei schnell Beginnerin eine günstige Ausgangslage und sollte diese nutzen können um ihrerseits im Kampf um den Sieg einzugreifen. Ladi Venus (8) läuft in überragender Form, hat jedoch eine schlechte Startnummer erwischt weshalb sie auf ein wenig Rennglück hoffen muss um sich in der Siegfrage einzuschalten. Geraldine SR (3) gibt ihr Jahresdebüt und wird wohl nicht zu hart angefasst, trifft zudem auf sehr starke Konkurrenz womit sie wohl eher um ein Platzgeld kämpfen wird. Zeppelin Venus (11) verkaufte sich bei seinen letzten Starts in ein wenig stärkerer Gesellschaft sehr ordentlich und sollte trotz zweiter Reihe auch in dieser Prüfung um ein besseres Geld mitmischen. Wonder Boy (5) verfügt über einen sehr starken Antritt und kann sich eine gute Ausgangslage für den Endkampf sichern um ebenfalls im Spitzenfeld zu landen. Donatello Venus (6) sollte diesmal besser gefallen, hat er doch nun nach dem Jahresdebüt am 24.03. ein Rennen in den Beinen, benötigt aber dennoch ideale Bedingungen muss er doch gegen einige Formpferd ran. Eagle Greenwood (10) hat wie beim vorletzten Start den Nachteil der zweiten Reihe, befindet sich jedoch in guter Verfassung um abermals eine gute Rolle zu spielen. Revento J (7) hat mit der äusseren Startnummer keine optimale Ausgangslage und muss trotz guter Form auf optimale Bedingungen hoffen. PG’s Photo (4) gewann in der Vorwoche einen deutlichen leichteren Bewerb in Wels und wird es in diesem Bewerb ähnlich schwer haben wie die beiden Starts vor dem Sieg. Titus (13) zeigt sich sehr unterschiedlich, wird es auf Grund der zweiten Startreihe aber ebenso schwer haben wie auch Joyride Venus (12). Tosca Queen (1) ist ausser Form geraten und daher wie zuletzt als Ausseseiterin am Ablauf.

Traffic Lux (2) – Margarete Venus (9) – Ladi Venus (8)

Einschätzung: 2-9-8-3-11-5-6-10-7-4-13-12-1


2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 11:40 – PMU Premium Race 2

Schönbrunn (2)
patzte zuletzt am Start und wurde danach nicht mehr angefasst, kommt er glatt über den Kurs sollte der Sieg jedoch über ihn führen. Aquila Venus (3) hat diesmal eine bessere Ausgangslage, muss sich jedoch von besserer Seite zeigen als bei den letzten Auftritten, ist dann aber eine heiße Siegkandidatin. Super Hall (8) kommt nach einer Pause an den Ablauf und geht mit schlechter Startnummer an den Ablauf womit es wohl um ein Platzgeld gehen wird. Dexter (7) zeigte sich in der Vorwoche beim Ehrenplatz wieder deutlich stärker und sollte auch in dieser Prüfung bei passenden Bedingungen ein besseres Geld mitnehmen. Milow (11) gefiel bei den Platzierungen am 10.03. und letzte Woche mit aufwendigen Rennverläufen und kann die Favoriten durchaus in Bedrängnis bringen. Uranosky Etoile (10) wurde beim Jahresdebüt in der Startphase ein wenig irritiert, konnte aber danach gute Gänge zeigen und ist glattgehend für eine Überraschung gut. Vito Venus (4) kommt nach einer längeren Pause wieder an den Ablauf und wird dieses Rennen mit Sicherheit noch benötigen. Tipsport Boy (9) konnte bei den letzten Starts nicht überzeugen und muss deutlich mehr zeigen um eine bessere Prämie holen zu können. What A Babe (6) konnte mit einer Ausnahme heuer nicht überzeugen und geht daher wie der nach drei Siegen in Serie es hier schwer antreffende Grievous Valley (1) als Aussenseiter an den Ablauf. Sherlock (12) hat aus der zweiten Reihe eine schwere Aufgabe vor sich und auch Robinia Diamant (5) hat es eine Spur schwerer als zuletzt.

Schönbrunn (2) – Aquila Venus (3) – Super Hall (8)

Einschätzung: 2-3-8-7-11-10-4-9-6-1-12-5


3.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart/Trabreiten) – Startzeit: 12:50

Pferde 1-2: 2100 Meter; Pferde 3-4: 2120 Meter; Pferde 5-6: 2140 Meter

Seyffenstein (6) konnte in Ebreichsdorf im Vorjahr ein Trabreiten klar für sich entscheiden und sollte trotz der hohen Pönale wohl das zu schlagende Pferd sein. Mister Bi (5) zeigte im Vorjahr unter dem Sattel schon starke Leistungen und ist gemeinsam mit in der letzten Saison unter dem Sattel in gutem Stil qualifizierten Saskatchewan (4) als Herausforderer zu sehen. Bass Victory (3) konnte bei seinen bisherigen Auftritten im Trabreiten gute Leistungen bringen und ist ebenso für ein besseres Geld möglich. Carlina Beco (2) konnte im Sattel-Derby in Baden nicht sonderlich auffallen und hat daher mit dem ebenfalls vorne wegstartenden Verdict de Crennes (1) eine schwere Aufgabe vor sich.

Seyffenstein (6) – Mister Bi (5) – Saskatchewan (4)

Einschätzung: 6-5-4-3-2-1


4.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 13:15

Publicity (3)
besitzt gegenüber der bisher noch ungeschlagenen My Day Venus (2) den leichten Vorteil im Rennrhythmus zu sein. My Day Venus (2) gefiel jedoch im Welser Probelauf in der Vorwoche recht gut und kann durchaus gleich an die starken Vorstellungen vom Vorjahr anknüpfen um weiter auf der Siegerstraße zu bleiben. Honey’s Boy (7) hat es in dieser Prüfung mit Ausnahme der beiden Favoritinnen eine Spur leichter als bei den letzten Starts und sollte daher in den Top-3 landen. El Moko (8) ist ein schneller aber unsicherer Patron, der bei glattem Gang aber ebenso ein heißer Anwärter auf eine Platzierung unter den ersten Drei ist. Adessa (4) ist derzeit sehr fehlerhaft unterwegs, kann glattgehend aber durchaus um ein Platzgeld mitmischen. Garbo Venus (5) zeigte sich bei den letzten Starts sehr unterschiedlich und benötigt gegen die genannten Pferde alles passend um weiter vorne anzutreffen zu sein. Bellissima (1) hat wie auch Bipa Venus (6) eine wohl zu schwer Aufgabe vor sich.

Publicity (3) – My Day Venus (2) – Honey’s Boy (7)

Einschätzung: 3-2-7-8-4-5-1-6


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 13:45

Grace Attack Venus (9)
agierte in der Vorwoche in Wels beim Angriff fehlerhaft, komtm sie glatt über den Kurs sollte sie jedoch ihren dritten Jahreszähler holen. Als schärfster Gegner gelten die in Überform agierende Ria Venus (5) sowie der in diesem angesprochenen Welser Rennen siegreiche Talk By Good Venus (7). Boogie Woogie (13) agiert momentan auch in sehr starker Verfassung, hat jedoch den großen Nachteil der zweiten Reihe und hat es mit den genannten Gegnern eine zudem anspruchsvolle Prüfung vor sich. Chabicou SR (3) geht mit günstiger Startnummer in den Bewerb und sollte durch das Anstartrennen gefördert sein, womit er trotz nicht allzu überragendem Formenbild sehr chancenreich sein sollte. Speedy As (11) war bei seinen letzten Starts fehlerhaft unterwegs und muss erst einmal glatt über den Kurs kommen, sollte dann aber durchaus im Kampf um ein Platzgeld eingreifen können. Pinocchi O (12) kommt nach einer Pause an den Start und benötigt aus der zweiten Reihe alles passend um ganz vorne mitmischen zu können. Tourbillon (14) hat eine schlechte Ausgangslage, kann bei zügiger Fahrt unterwegs aber im Speed um eine kleine Prämie kämpfen. Rebell Venus (10) konnte trotz besserer Platzierungen heuer noch nicht sonderlich überzeugen und muss mehr bringen um eine bessere Rolle zu spielen. MS Zeus (4) hat es mit einer Vielzahl an guten Gegnern zu tun, ist aber für ein kleines Geld wie in der Vorwoche nicht auszuschliessen. Enjoy’s Glory (6) benötigt auf der Mittelstrecke ein ideales Rennen welches mit der eher äusseren Startnummer in der ersten Reihe wohl nur schwer vorzufinden sein wird. Angelina Marie (8) ist zwar als sehr gute Beginnerin bekannt, wird mit der äussersten Startnummer aber wohl nur schwer eine Lage finden, womit es für einen Geldgewinn schwer werden wird. Dottore (2) konnte bei den letzten Starts wie auch Vanessa P (1) nicht überzeugen, womit diese beiden Pferde als Aussenseiter an den Start kommen.

Grace Attack Venus (9) – Ria Venus (5) - Talk By Good Venus (7)

Einschätzung: 9-5-7-13-3-11-12-14-10-4-6-8-2-1


6.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:15

Ill Rapide Mo (4)
zeigte sich beim Sandbahn-Debüt in dieser Saison deutlich stärker als in der Vorsaison und kann diesen Bewerb durchaus an seine Fahnen heften. Rosee Venus (7) kommt mit schlechtem Formenbild an den Ablauf, ist auf der Sprintstrecke jedoch jederzeit für ein Spitzenergebnis gut. Fero Gigaro (2) geht als sehr schneller Beginner mit idealer Startnummer an den Ablauf und sollte unter den ersten Drei zu finden sein. Ruby Venus (8) ist hier recht gut untergekommen, wirkte trotz aller Starts in den Geldrängen jedoch nie zwingend womit wohl abermals ein Geldgewinn im Bereich eines Platzgeldes herausschauen wird. Viva Venus (12) konnte bei den letzten Starts ein wenig besser entsprechen und sollte abermals weit vorne landen. Final Step SR (9) holte beim Jahresdebüt mit dem Ehrenplatz in der Vorwoche in Wels gleich ein gutes Ergebnis heraus, muss diese Leistung nun aber auch gegen ein wenig stärkere Konkurrenz bestätigen. Ponte Venus (10) ist auf längeren Distanzen eher zu Hause und benötigt ein sehr zügiges Rennen um seinen starken Speed ausspielen zu können. Andover Mo (5) läuft in besserer Form und ist auch in dieser Prüfung wieder für eine Prämie vorstellbar. Xerox Venus (6) geht mit nicht wirklich optimaler Ausgangslage ins Rennen und wird auf ein wenig Rennglück hoffen müssen. Victorius (11) geht auf seiner Lieblingsdistanz an den Ablauf, hat es aus der zweiten Reihe aber nicht einfach und muss zudem erst einmal fehlerfrei bleiben. James Brown (3) hat es wie die völlig ausser Form laufende Keystone Venus (1) wohl zu schwer.

Ill Rapide Mo (4) – Rosee Venus (7) – Fero Gigaro (2)

Einschätzung: 4-7-2-8-12-9-10-5-6-11-3-1


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:45

Pik Dame (3)
konnte beim Jahresdebüt in der Vorwoche in Ebreichsdorf mit Rang drei gleich gut gefallen und ist daher diesmal für den Sieg gut. Fireandice SR (5) gab zuletzt nach längerer Pause ihr Renndebüt in Wels, wurde jedoch nach einem Fehler am Start und unterwegs angehalten. Zu Beginn ihrer Rennkarriere konnte sie die ersten vier Starts gleich siegreich gestalten, weshalb sie glattlaufend durchaus als Siegkandidatin an den Ablauf kommt. Sultan of Swing (6) zeigte sich bei den zwei Ehrenplätzen gesteigert und deutlich im Aufwärtstrend womit abermals ein Top-3 Ergebnis herausschauen sollte. Flower Venus (8) konnte bei den letzten zwei Starts bessere Leistungen zeigen, muss für eine abermals gute Platzierung jedoch fehlerfrei um den Kurs finden. Yesterday Venus (4) musste nach zuletzt zu aufwendigem Rennverlauf angehalten werden, kann bei passenden Bedingungen aber durchaus ein besseres Geld holen. Madness (2) hat es in dieser Prüfung mit stärkerer Konkurrenz zu tun, läuft jedoch in starker Form womit ein abermals guter Geldgewinn nicht auszuschliessen ist. Makemehappy (1) zeigte sich beim Ehrenplatz wieder von besserer Seite muss sich aber weiter steigern um eine Prämie mitnehmen zu können. Jacques Lemans (7) gab in der Vorwoche in Wels ebenfalls ein starkes Lebenszeichen von sich, benötigt mit der ungünstigen Startnummer jedoch ein optimales Rennen.

Pik Dame (3) – Fireandice SR (5) – Sultan of Swing (6)

Einschätzung: 3-5-6-8-4-2-1-7


8.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:10

Sammi MS (8)
zeigte nach Startfehler eine tolle Aufholjagd und ist fehlerfrei laufend nach längerer Zeit wieder für einen Sieg gut. Born Alone (10) kommt nach einer Pause an den Ablauf und ist in dieser Garnitur stets für eine Platzierung unter den ersten Drei gut. Sherie (9) geht hinter zwei guten Beginnern ins Rennen und kann die passende Ausgangslage für den ersten Jahressieg nutzen. Freeman Venus (7) gibt sein Jahresdebüt, wird aber wohl alles optimal antreffen müssen geht es doch mit ungünstiger Startnummer gegne sehr starke und erfahrene Konkurrenz. Wolphi Autriche (2) zeigte sich beim Ehrenplatz über die Sprintstrecke stark verbessert und kann trotz stärkerer Prüfsteine wieder ein gutes Geld sehen. Global Player (11) sollte wie bei den bisherigen Vorstellungen in dieser Saison auch diesmal wieder eine gute Rolle spielen können. Bara Diary (5) ist auf der Kurzstrecke nicht zu unterschätzen, hat jedoch keine einfache Aufgabe vor sich und benötigt einen idealen Rennverlauf um gefährlich werden zu können. Blättermann (3) siegte zuletzt in sehr gutem Stil, trifft in diesem Bewerb jedoch auf deutlich stärkere Konkurrenz womit es selbst für eine kleine Prämie nicht einfach werden wird. San Sicario (6) gibt sein Jahresdebüt und wird dieses Rennen wohl noch benötigen. No Gelt Face (1) konnte schon einige Starts nicht überzeugen und geht gemeinsam mit den ebenfalls schon länger nicht im Vordertreffen auffallenden Simoni’s Natural (4) als Aussenseiter an den Ablauf.

Sammi MS (8) – Born Alone (10) – Sherie (9)

Einschätzung: 8-10-9-7-2-11-5-3-6-1-4


9.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:35

Bezaubernde Jeannie (2)
hält bei acht Siegen in Serie und zeigt sich stetig gesteigert womit es selbst für einen höher einzuschätzenden Gegner wie den heuer erstmals am Ablauf befindlichen Opal Venus (9) hart werden wird die Siegesserie zu durchbrechen. Princess AS (3) kommt in neuem Besitz an den Ablauf, sollte aber durchaus gleich an den dritten Platz von Daglfing anschliessen können um abermals in den Top-3 zu landen. Replay J (1) siegte zwei Mal in sehr gutem Stil, trifft es in dieser Prüfung aber schwerer an und muss sich gegen die stärkere Konkurrenz beweisen. O Mia Bella (7) zeigte sich beim zweiten Platz deutlich gesteigert und kann in dieser Verfassung abermals einen Geldgewinn in den Stall holen. Truman Venus (5) muss sich wieder von besserer Seite zeigen, kann auf der Mitteldistanz aber durchaus wieder besser entsprechen. Monas Number One (6) hat es eine Spur schwerer als in den Amateurbewerben zuletzt, ist für ein kleines Geld aber nicht auszuschliessen. Paola Hall (8) muss erst glatt über den Kurs finden, ist dann aber durchaus für ein besseres Geld möglich. Geppett O (4) gibt sein Jahresdebüt und wird daher nicht zu hart angefasst werden.

Bezaubernde Jeannie (2) – Opal Venus (9) – Princess AS (3)

Einschätzung: 2-9-3-1-7-5-6-8-4


10.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:00

Hot Hulk (7)
legte in beeindruckender Manier die Maidenschaft ab und kann gleich einen weiteren Erfolg hinzufügen. Givemeanapple (6) verpatzte ihr Jahresdebüt durch einen Fehler am Start, sollte glattlaufend aber ein ernstzunehmender Herausforderer sein. Kronprinz Rudolf (2) kommt nach einer Pause an den Ablauf, konnte im Probelauf aber einen guten Eindruck hinterlassen, womit er an seine letzte Leistung mit den Ehrenplatz nahtlos anschliessen kann. CC O (4) konnte bei den letzten Auftritten mit Platzierungen gefallen und kann abermals ein Platzgeld mitnehmen. Saved by Andrea (3) mischte bei seinen bisherigen Österreich-Starts um Platzgelder mit, was auch in diesem Bewerb der Fall sein sollte. Glory Mo (1) muss deutlich mehr bringen als in der Welser Quali im Dezember und auch Valentina O (5) muss eine Steigerung verraten.

Hot Hulk (7) – Givemeanapple (6) – Kronprinz Rudolf (2)

Einschätzung: 7-6-2-4-3-1-5