Startseite »Aktuell »Beiträge

An diesem Renntag gibt es Tickets zu zahlreichen Top-Events zu gewinnen! Wir starten um 16:20 Uhr mit den Minitrabern. Danach geht’s los mit den insgesamt neun Rennen, die ganz im Zeichen des Renntags-Sponsors der Global Entertainment Group stehen. Wir verlosen in jedem Rennen Tickets zu folgenden Veranstaltungen:

  1. Skiopening 6.12.2019, Schladming
  2. Die Ärzte 11.12.2020 Gastein
  3. Andrea Berg 15.2.2020, Wien
  4. Helene Fischer 4.4.2020, Gastein
  5. Andreas Gabalier 15.8.2020, München
  6. Udo Lindenberg 20.6.2020, Wien
  7. City of Sound/Seed - Fettes Brot, 31.7.2020, Graz
  8. Wanda 7.8.2020, Klagenfurt
  9. Andrea Bocelli 12.9.2020, Klagenfurt

Wer in den jeweiligen Rennen den Sieger mit einem Mindesteinsatz von 5,- EUR errät und sein Wett-Ticket bis zum Start des darauffolgenden Rennens einlöst, hat die Chance 2 Tickets des jeweiligen Events zu gewinnen. Die Gewinn-Los-Nummern werden in der Tribüne via Aushang bzw. durch Lautsprecherdurchsagen mitgeteilt.

Im ersten Rennen sind Pferde mit einer Gewinnsumme bis 41.000 Euro am Start. Über 2.100 Meter werden Tipsport Boy, Santiago Diamond und Stravinskij Bigi favorisiert. Danach folgt der Finallauf zur Gloobal Entertainment Trophy, der aus zwei Bändern gestartet wird. Von vorne hat die enorm gesteigerte Vorlaufsiegerin Atalanta die besten Chancen. Der Sieger des zweiten Vorlaufes Virgil Venus geht mit 20 Meter Zulage ins Rennen und muss diese erstmal wettmachen. Hervorzuheben ist auch noch das letzte Rennen. In diesem „Frei für alle“ sehen wir Othello Victory mit den besten Siegchancen am Ablauf. Er wird sich vor allem mit Evita Viking und Rebound auseinander setzen müssen.

Für das Wettpublikum interessant sind folgende Auszahlungsgarantien und Jackpots:

  • 3.500 Euro Super-6-Wette Auszahlungsgarantie (Rennen 1-6)
  • 1.027 Euro Viererwette-Jackpot (2. Rennen)
  • 1.167 Euro Dreierwette-Jackpot (4. Rennen)
  • 712,50 Euro Super-Finish-Wette-Jackpot (6.-9. Rennen)

Alle Informationen zu diesem Renntag gibt es hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten.

Andreas Gabalier  Andrea Berg  Andrea Bocelli

City of Sound  Die Ärzte  Helene Fischer

Skiopening Schladming  Udo Lindenberg  Wanda

Hier zur Einstimmung die Experteneinschätzungen von Alexander Sokol zu den Rennen:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:42 – PMU Premium Race 1

Der Auftaktbewerb in den Renntag ist eine sehr ausgeglichene Angelegenheit, in dem der Rennverlauf sehr entscheidend für den Ausgang sein wird. Freeman Venus (12) kommt aus sehr starker Garnitur, zeigte sich bei seinen letzten Auftritten aber sehr unterschiedlich. Nach der letzten Leistung nach zu urteilen ist er jedenfalls einer der Sieganwärter wenn eben der Rennverlauf passt. Stravinskij Bigi (10) benötigt aus der zweiten Reihe sicherlich auch alles passend, zeigte sich in der Vorwoche mit Rang drei über die Steherstrecke zwar deutlich hinter den ersten beiden Pferden, lieferte aber wieder eine bessere Leistung ab und sollte sicherlich auch in dieser Prüfung eine sehr gute Rolle spielen können. Geht man nach den bisherigen Leistungen in dieser Saison, ist natürlich auch mit dem nach längerer Pause im Probelauf gefallenden Santiago Diamond (11) an vorderster Front zu rechnen. Der auf Grund seiner Atemwegsprobleme stets nur in der kühleren Jahreszeit eingesetzte Goetmals Wood-Sohn kann jedenfalls ebenso eine Top-3 Platzierung holen. Ähnliches gilt auch für den nach mehreren Starts in Tschechien nun wieder in Österreich antretenden Tipsport Boy (6), der bei optimalen Bedingungen immer ein heißer Kandidat für eine Platzierung unter den ersten Drei ist. Milow (4) zeigte sich in der Vorwoche von sehr guter Seite mit Rang zwei und ist bei Bestätigung dieser Leistung sicherlich auch diesmal wieder für eine Topplatzierung möglich. Tripp Venus (7) hatte bei seinen letzten zwei Starts das Rennglück nicht auf seiner Seite, ist bei passendem Rennverlauf aber auch stets ein Kandidat für ein Platzgeld. Uranosky Etoile (5) ist ein sehr fehleranfälliger Patron, der jedoch zuletzt glattlaufend gezeigt hat das er jederzeit für einen besseren Geldgewinn eine Option ist. Saskatchewan (9) trifft es eine Spur leichter an als bei seinen letzten Auftritten, muss jedoch aus der zweiten Reihe antreten und somit auf einen idealen Ablauf hoffen um sich weiter vorne platzieren zu können. Guliano Bo (8) muss mit der schlechten Startnummer als nicht so guter Beginner das Feld wohl von hinten aufrollen und kommt daher wohl eher für nur für ein kleineres Geld in Betracht. What A Babe (3) kann ihren starken Antritt nutzen um stets vorne mitzumischen um vielleicht eine Überraschung zu liefern. Robinia Diamant (1) und Vito Venus (2) sind hier wohl in zu starker Gesellschaft untergekommen und zählen daher als Aussenseiter.

Freeman Venus (12) – Stravinskij Bigi (10) – Santiago Diamond (11)

Einschätzung: 12-10-11-6-4-7-5-9-8-3-1-2


2.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 17:17 – PMU Premium Race 2

Pferde 1-6: 2100 Meter; Pferde 7-12: 2120 Meter

Atalanta (2)
ist nach drei sehr leichten Siegen in Serie und günstiger Position im Band die klare Favoritin im Feld. Skeeter Venus (11) hat hingegen eine schlechtere Ausgangslage, jedoch hat er vom Laufvermögen her auf alle Fälle das Zeug die 20 Meter Zulage wettzumachen um die Favoritin zum Kampf stellen zu können. Chac Pipe BMG (1) ist im Herbst jetzt so richtig der Knopf aufgegangen, womit er nach den Spitzenplatzierungen zuletzt auch diesmal wieder in den Top-3 landen kann. The River H (3) präsentierte sich einen Großteil der Saison schon immer im Bereich von Platzgeldern und kann auch hier wieder eine bessere Prämie mitnehmen. Virgil Venus (12) zeigte sich bei seinem Vorlauf-Sieg kämpferisch stark und kann bei optimalem Rennverlauf aus dem Zulagen-Band sicherlich auch um eine bessere Prämie mitkämpfen. Faster than Usain (4) hat keine ganz so gute Nummer erwischt, ist bei zügiger Fahrt im Speed jedoch immer für ein Platzgeld möglich. O Mia Bella (10) ist in der Startphase immer sehr heftig, womit man erst sehen wird wie sie sich mit dem Bänderstartprozedere zurechtfindet. Kommt sie glatt aus den Bändern ist sicherlich ein kleinerer Geldgewinn möglich. Ella F (5) konnte bei den letzten Starts nicht überzeugen, kann bei passenden Bedingungen aber durchaus wieder besser abschneiden als bei den letzten Auftritten und ist somit nicht zu unterschätzen. American Dream (7) konnte zuletzt nicht überzeugen, ist bei optimaler Tagesverfassung aber für eine Überraschung nicht auszuschliessen. Ella Mo (8) mischte zwar heuer öfters in den Geldrängen mit, hat es nach den letzten Leistungen nach zu urteilen mit der Zulage aber vermutlich zu schwer. Monstergirl JDS (9) konnte bei den letzten Auftritten eine Leistungssteigerung erkennen lassen, ist jedoch mit der Zulage ebenso nur schwer vorstellbar. Action Photo Star (6) ist auf kürzerer Distanz deutlich besser aufgehoben, kann aber vielleicht seinen starken Antritt für einen abermaligen kleinen Geldgewinn nutzen.

Atalanta (2) – Skeeter Venus (11) – Chac Pipe BMG (1)

Einschätzung: 2-11-1-3-12-4-10-5-7-8-9-6


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:52 – PMU Premium Race 3

Chuckaluck (10)
hat zwar keine überragendes Formenbild anzubieten, ist in dieser Prüfung jeoch sehr gut untergekommen um nach längerer Zeit wieder auf die Siegerstraße zurückzufinden. Margarete Venus (7) muss sich besser zeigen als bei den bisherigen Starts im Herbst, trifft es allerdings auch eine Spur einfacher an womit mit ihr in der Siegfrage ebenso zu rechnen ist. Ladi Venus (2) war zuletzt erstmals heuer nicht unter den ersten Fünf zu finden, zeigte ansonsten bisher eine sehr starke Saison und ist mit der günstigen Startnummer wieder besser unterkommen womit sie an die Formen von vor dem letzten Starts wieder anknüpfen können sollte. Wonder Boy (3) agierte bei seinen letzten zwei Starts fehlerhaft, kommt er glatt über den Kurs ist er sicherlich ein Top-3 Kandidat. Kiwi’s Rascal (5) präsentiert sich momentan in sehr starker Verfassung, wird es jedoch im Kampf um die Führung, von der er aus seine besten Rennen läuft, nicht leicht haben womit er auf etwas Rennglück angewiesen ist. Ist der Rennverlauf passend sollte er abermals unter den ersten Drei zu finden sein. Malina Way (8) zeigte sich bei den letzten Starts sehr unterschiedlich, ist jedoch bei optimalen Bedingungen wie zuletzt für ein Platzgeld möglich. Traffic Lux (1) konnte bei seinen letzten Auftritten nicht ganz überzeugen, sollte jedoch nicht unterschätzt werden kann er doch bei guter Tagesverfassung eine Überraschung bringen. Algiers Angel (9) hat aus der zweiten Reihe hinter zwei nicht so schlechten Beginnern eine passende Ausgangslage, muss jedoch auf rechtzeitig freie Fahrt hoffen um ein bessere Geld holen zu können. Nothing Else (4) verfügt über einen sehr starken Antritt, muss aber doch mehr zeigen als beim letzten Start um ein besseres Geld mitnehmen zu können. Zeppelin Venus (6) konnte bei seinen letzten Starts nicht überzeugen und benötigt eine deutliche Steigerung, gilt aber generell als Aussenseiter.

Chuckaluck (10) – Margarete Venus (7) – Ladi Venus (2)

Einschätzung: 10-7-2-3-5-8-1-9-4-6


4.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:25

Mc Donald Venus (11)
siegte zuletzt überlegen und trotz der zweiten Reihe abermals als Sieger hervorgehen können. Image Venus (5) sollte ihren starken Antritt nutzen können um stets an vorderster Front laufend eine Top-3 Platzierung zu holen. Royal Jet (3) ist auf der Zielgeraden ihrer Karriere wieder besser in Schwung gekommen und sollte wie bei den letzten Auftritten unter den ersten Drei zu finden sein. Xena Venus (12) hat aus der zweiten Reihe sicherlich keine optimalen Voraussetzungen, zeigte sich bei den letzten Starts jedoch konstant im Bereich zwischen Platzgeldern und kleineren Geldgewinnen womit auch diesmal wieder mit einer besseren Prämie gerechnet werden sollte. Oklahoma Venus (9) fand bei den letzten Auftritten keine optimalen Rennverläufe vor, hat diesmal jedoch zwei ordentliche Beginner vor sich, womit sie trotz zweiter Startreihe bei rechtzeitig freier Fahrt um eine bessere Prämie kämpfen sollte. Sultan Venus (2) ist auf der Mitteldistanz besser aufgehoben, womit er nach dem Sieg zuletzt diesmal wohl eher um ein kleineres Geld kämpfen wird. Ria Venus (4) agierte bei den Starts in der zweiten Jahreshälfte beide Male fehlerhaft, kommt sie glatt über den Kurs kann sie eine Überraschung bringen. Talky’s Gold Venus (8) hat eine sehr schlechte Startnummer erwischt, ist allerdings von der Konkurrenz her recht gut untergekommen womit er ebenso ein Kandidat für eine Überraschung ist. Royal Crown Venus (10) agierte bei den letzten zwei Auftritten fehlerhaft, kommt er glatt über Kurs kann er zumindest um ein kleineres Geld eingreifen. Manor Venus (1) kommt nach längerer Rennpause womit er dieses Rennen sicherlich noch benötigen wird. Tourbillon (6) zeigte zuletzt in einem kleinen Feld eine sehr starke Leistung mit Rang drei, hat diesmal aber eine schwerere Ausgangslage womit eine Wiederholung dieser Platzierung nicht einfach werden wird. Fiesta Venus (7) hatte zuletzt ein sehr aufwendiges Rennen in Kauf nehmen müssen, hat diesmal aber wohl eine zu schlechte Ausgangslage um entscheidend eingreifen zu können.

Mc Donald Venus (11) – Image Venus (5) – Royal Jet (3)

Einschätzung: 11-5-3-12-9-2-4-8-10-1-6-7


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:55

Somebody’s Diamond (7)
kommt nach längerer Pause wieder an den Ablauf, hinterließ im Probelauf aber einen sehr starken Eindruck womit er sich gleich siegfertig zeigen kann. Easy (2) zeigte bei den letzten Starts sehr gute Leistungen und kann die günstige Startnummer nutzen um den Favoriten wohl am ehesten noch gefährlich werden zu können. Lalita Mo (3) liefert heuer beständig gute Leistungen ab und ist somit abermals eine heiße Top-3 Anwärterin. Miles (9) versprang sich zuletzt, zeigte davor aber einen deutlichen Formanstieg womit er bei passendem Rennverlauf sicherlich eine gute Rolle spielen sollte. Yesterday Venus (1) zeigte heuer sehr unterschiedliche Leistungen, ist bei optimaler Tagesverfassung für die Favoriten nicht ganz ungefährlich. Folies Bergère (8) konnte den sehr starken Probelauf vom 06.10. bisher in den Rennen nicht bestätigen und geht zudem mit schlechter Startnummer an den Ablauf, womit wohl alles sehr passend ablaufen muss um weiter vorne landen zu können. Geppett O (4) siegt zuletzt in einem nicht so schlecht besetzten Amateurbewerb, muss diese Leistung nun aber wieder zurück in einem Profirennen erst bestätigen. Tosca Queen (5) konnte heuer kaum überzeugen und muss eine deutliche Steigerung verraten um Chancen zu besitzen. Casino Maro (6) zeigte sich bisher heuer sehr fehleranfällig und muss erst glatt über den Kurs finden.

Somebody’s Diamond (7) – Easy (2) – Lalita Mo (3)

Einschätzung: 7-2-3-9-1-8-4-5-6


6.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:25

Beauty Gill (4)
ist bei zwei Auftritten auf der Sprintstrecke noch ohne Niederlage und daher die Favoritin dieses Rennens. Kronos Vivienne (5) konnte nach davor schon guten Leistungen beim letzten Auftritt die Maidenschaft ablegen und ist fehlerfrei sicherlich abermals für den Sieg möglich, kam sie doch schon am 20.10. Beauty Gill sehr nahe. Blue Solitaire (2) gewann am 03.11. in sehr gutem Stil, war zuletzt im Zuchtrennen aus der zweiten Reihe zwar ohne Möglichkeiten, zeigt sich nun aber generell besser in Schuss womit sie ebenso eine sehr gute Rolle spielen sollte. Luggi Venus (3) gefiel in der Vorwoche erstmals auch über die Mitteldistanz, zeigte seine stärksten Auftritte bisher aber auf der diesmaligen Renndistanz womit er zumindest um ein Platzgeld mitmischen sollte. Vitesse Kronos RZ (13) zeigte zuletzt eine sehr starke Speedleistung, benötigt aus der zweiten Reihe mit hoher Startnummer jedoch alles passend um ganz vorne landen zu können. CC O (9) hinterließ im Probelauf einen sehr guten Eindruck, zeigte sich beim Start danach aber wie davor fehlerhaft, ist glattgehend aber für eine Überraschung gut. Valentina O (1) verkaufte sich im „Poschacher“ mit Rang sieben nicht so schlecht, muss aber mit der innersten Nummer erst glatt ins Rennen finden, kann dann aber um ein besseres Geld kämpfen. Tizian (11) gefiel bei seinen Auftritten in Wels nicht so schlecht, benötigt aus der zweiten Reihe aber sicherlich alles optimal um hier eine bessere Rolle spielen zu können. Iceland Mo (10) kommt nach einer längeren Verletzungspause erstmals wieder an den Ablauf und wird dieses Rennen wohl noch benötigen, ist jedoch ein sehr laufgewaltiger Patron der nicht ganz zu unterschätzen ist. Power Like (7) hat es mit äusserer Startnummer wohl ähnlich schwer wie zuletzt. Alamon (6) ist nach den letzten Vorstellungen nur schwer vorstellbar, geht doch auch er mit schlechter Ausgangslage in den Bewerb. Rosetta (8) wird es ebenfalls auf Grund der Startnummer zu schwer haben. Undine (12) konnte heuer überhaupt nicht überzeugen und ist krasse Aussenseiterin.

Beauty Gill (4) – Kronos Vivienne (5) – Blue Solitaire (2)

Einschätzung: 4-5-2-3-13-9-1-11-10-7-6-8-12


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:55

Lady Lucie (6)
siegte zwei Mal in sehr gutem Stil und kann durchaus ihren dritten Sieg in Serie feiern. El Moko (7) ist fehlerfrei  der schärfste Herausforderer, verfügt er doch über ein gewaltiges Laufpensum. Indian Mo (5) agiert die ganze Saison schon sehr konstant und sollte wieder unter den ersten Drei zu finden sein. Passionate Dream (8) kommt nach längerer Pause wieder an den Ablauf, benötigt jedoch sicherlich alles passend um gleich in den Top-3 landen zu können. Luna Sunrise (2) konnte in den Zuchtrennen zwei Mal kleinere Geldgewinne mitnehmen und sollte in ihrer Gewinnklasse Chancen auf ein Platzgeld besitzen. Saved by Andrea (3) benötigt ein konstant zügiges Tempo, ist dann aber für einen Spitzenplatz möglich. Aaron (9) zeigte seine schlechtesten Leistungen bisher auf Linkskursen und muss sich daher von anderer Seite als zuletzt zeigen. Elegance (1) ist ein wenig ausser Form gekommen und hat es gegen die hier sehr starke Konkurrenz wohl zu schwer. Laila Venus (4) kommt nach über einjähriger Pause wieder an den Ablauf und wird ein ruhiges Anstartrennen verpasst bekommen.

Lady Lucie (6) – El Moko (7) – Indian Mo (5)

Einschätzung: 6-7-5-8-2-3-9-1-4


8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 20:25

Nordman (10)
ist in dieser Prüfung sehr passend untergekommen und kann zum zweiten Jahressieg gelangen. Black Boy Venus (8) kam zuletzt mit starker Speedleistung zum Ehrenplatz und ist bei passenderen Rennverlauf vielleicht sogar eine Gefahr für den Favoriten. Andover Mo (5) zeigte sich bei den letzten Starts in Profihand wieder von deutlich besserer Seite und sollte daher auch hier wieder in den Top-3 landen können. Fero Gigaro (7) kann von seinem starken Antritt profitieren um das Rennen wie zuletzt von der Spitze aus zu diktieren um abermals ein Platzgeld mitzunehmen. Dottore (9) hat zwar kein passendes Formenbild anzubieten, hat mit der innersten Startnummer in der zweiten Reihe hinter zwei guten Beginnern aber keine so schlechte Ausgangslage und kann überraschen. Keystone Venus (3) muss sich von besserer Seite als in der Vorwoche zeigen, kann bei passendem Rennverlauf aber durchaus im Vordertreffen mitmischen. Viva Venus (4) sollte ähnlich wie zuletzt um ein kleineres Geld mitmischen. Arizona DR (2) konnte bei ihren letzten Starts über die Mitteldistanz nicht ganz überzeugen, zeigte sich beim letzten Start aber kämpferisch leicht im Aufwärtstrend womit sie überraschen kann. Victorius (11) hat aus der zweiten Reihe eine wohl zu schwere Aufgabe vor sich und muss zudem fehlerfrei über den Kurs kommen. James Brown (1) konnte bei seinen letzten Auftritten nicht überzeugen und geht gemeinsam mit dem ebenfalls nach der Pause nicht sonderlich auffallenden Happy Boy (6) als Aussenseiter ins Rennen.

Nordman (10) – Black Boy Venus (8) – Andover Mo (5)

Einschätzung: 10-8-5-7-9-3-4-2-11-1-6


9.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 20:55

Othello Victory (7)
muss sich zwar von besserer Seite zeigen als zuletzt im Hunyady, sollte diese Prüfung aber doch für sich entscheiden können. Evita Viking (5) läuft in sehr guter Form und kann den Favoriten bei optimalem Rennverlauf fordern. Vrai Lord (8) zeigt sich über die Sprintstrecke stets sehr stark und sollte daher um ein Platzgeld kämpfen können. Seyffenstein (6) gefiel im Probelauf nicht so schlecht und kann fehlerfrei ebenso im Vordertreffen mitmischen. Rebound (2) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und trifft zudem auf sehr starke Konkurrenz, sollte aber einen kleinen Geldgewinn mit in den Stall nehmen können. Orange Venus (4) benötigt alles passend, kann dann aber möglicherweise sogar um ein Platzgeld kämpfen. San Sicario (3) konnte wie auch No Gelt Face (1) schon einige Starts nicht überzeugen, womit diese beiden Pferde als krasse Aussenseiter an den Ablauf kommen.

Othello Victory (7) – Evita Viking (5) – Vrai Lord (8)

Einschätzung: 7-5-8-6-2-4-3-1