Startseite »Aktuell »Beiträge

Der Trabrennsport in Österreich ohne Frauen? Undenkbar! Neben den zahlreichen aktiven Damen in unserem Sport sind es hinter den Kulissen vornehmlich weibliche Akteure, die die Pferde pflegen und für den Rennbetrieb bestens vorbereiten. Das Krieau Magazin hat sich umgesehen und Frauen im österreichischen Trabrennsport über die Jahrzehnte ausfindig gemacht. Cornelia Mayr, Maria Sauer, Gundula Bauer, Sabine Klettenhofer, Nadja Reisenbauer und Lisa-Marie Weil sind nur einige der Protagonistinnen. In der aktuellen Print-Ausgabe der Krieau Aktuell finden Sie eine interessante Reportage über Frauen im heimischen Trabrennsport.

An diesem Renntag stehen neun Rennen am Programm, darunter drei höher dotierte PMU Premium Races. Das Hauptrennen des Tages ist das neunte Rennen, in dem der Seriensieger Uranosky Etoile klar favorisiert wird. Dahinter kommen der ebenfalls in guter Form agierende Freeman Venus und der gesteigerte Santiago Diamond für die vorderen Plätze in Frage. Auch Orange Venus, Evita Viking, Special und Meilo Mo können um die Gelder mitmischen. Für Super Aric wird es hingegen in dieser Gesellschaft schwierig.

Folgende zusätzliche Wettanreize gibt es:

  • Super-6-Wette mit Jackpot 5.613,20 EUR (Rennen 2-7)
  • Viererwette-Auszahlungsgarantie 1.500,- EUR (Rennen 5)
  • Super-Finish-Wette mit Auszahlungsgarantie 1.500,- EUR (Rennen 6-9)

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten.

Hier die Experteneinschätzungen von Alexander Sokol zu den Rennen:

1.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:30

Mustang (3) befindet sich in sehr guter Form und kann seinen dritten Sieg in Serie feiern. Hardtocatch SR (2) lieferte nach seiner langen Pause mit Rang drei eine sehr gute Leistung ab und könnte durch dieses Rennen gefördert den Favoriten durchaus in Bedrängnis bringen. Undine (6) ist in aktueller Form bei passendem Rennverlauf für den ersten Karriere-Triumph ebenso nicht auszuschliessen. Indigo Mo (4) war sowohl bei seinen Starts im Vorjahr als auch heuer immer unter den ersten Vier zu finden und sollte somit abermals im Bereich eines Platzgeldes mitmischen. Callina Mystere (7) trifft es ein wenig leichter an als bei ihren letzten Prüfungen und kann somit für eine Überraschung sorgen. Garbo Venus (5) zeigte schon längere Zeit keine guten Leistungen, kommt aber wie Callina Mystere aus stärkerer Garnitur womit bei glattem Gang vielleicht ein kleines Geld möglich ist. Grand Canyon (1) war bei seinen letzten Auftritten fehlerhaft und muss erst einmal glatt über den Kurs finden, wird dann aber wohl auch eher nur um eine kleinere Prämie holen können.

Mustang (3) – Hardtocatch SR (2) – Undine (6)

Einschätzung: 3-2-6-4-7-5-1


2.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:00

Eliot Venus (10)
lieferte bei seinen letzten Auftritten über die Sprintstrecke recht ordentliche Leistungen, die hier trotz der zweiten Startreihe zum Erfolg reichen sollten. Arizona DR (7) verfügt über einen sehr guten Antritt und kann sich somit eine günstige Ausgangslage verschaffen um wie am 22.12. siegreich aus dem Rennen zu kommen. Victorius (11) gefiel zuletzt mit starker Speedleistung und sollte fehlerfrei auch hier gute Chancen auf einen Top-3 Platz besitzen. Zarewitsch (9) lieferte bei seinen kleinen Geldgewinnen gute Leistungen, die diesmal für ein Platzgeld reichen könnten. Zeta Jones Venus (3) zeigte sich bei ihren letzten Auftritten sicherer, hatte jedoch keine optimalen Rennverläufe womit es bei passenden Bedingungen diesmal für eine Platzierung unter den ersten Drei reichen kann. Keystone Venus (6) gefiel zuletzt beim Ehrennplatz recht gut und sollte bei Bestätigung dieser Leistung in diesem Bewerb ebenfalls gut mitmischen können. Andover Mo (8) verfügt über einen flotten Antritt, hat jedoch mit der äussersten Startnummer eine recht schwere Ausgangslage, somit kann wie bei seinen letzten Starts ein aufwendiger Rennverlauf blühen der ihn wohl abermals nur Chancen auf ein kleines Geld geben. Elina Goal J (4) konnte beim zweiten Platz zuletzt gefallen, wird jedoch diesmal an der Spitze mehr Druck aushalten müssen womit es für ein abermaliges so gutes Resultat schwer werden könnte. MS Zeus (5) sollte nicht komplett ausser Acht gelassen werden, wird wie bei seinen letzten zwei Starts aber wohl nur um ein kleineres Geld kämpfen können. Dottore (2) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird sicherlich nicht zu hart angefasst, während Almondo SR (1) eine deutliche Steigerung verraten muss um in die dotierten Ränge gelangen zu können.

Eliot Venus (10) – Arizona DR (7) – Victorius (11)

Einschätzung: 10-7-11-9-3-6-8-4-5-2-1


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:30

Mombasa (8)
war bei den letzten Starts fehlerhaft unterwegs, gefiel aber dennoch mit recht ordentlichen Platzierungen sodass bei glattem Gang ein Sieg möglich erscheint. Hannes Venus (4) kommt nach längerer Pause wieder an den Ablauf, zeigte beim letzten Start mit aufwendigen Rennverlauf jedoch einen ganz starken Auftritt womit er bei Steigerung über den Winter ebenfalls ein Kandidat ist der die Maidenschaft ablegen kann. Glide Affair (5) lieferte bei den letzten Starts konstante Leistungen ab und sollte auch hier wieder ein gutes Geld mitnehmen können. Valentina O (10) zeigte einen starken Probelauf in der Vorwoche und sollte trotz zweiter Reihe sehr gute Chancen auf einen Top-3 Platz besitzen. Power Like (9) zeigte sich bei ihren letzten Starts jeweils im Vordertreffen, benötigt aus der zweiten Reihe aber sicherlich alles passend um abermals ganz weit vorne mitzumischen. Freiherr Venus (3) zeigte wie auch Stallgefährte Xaver Venus (2) bisher sehr unterschiedliche Auftritte, womit beide für einen Geldgewinn möglich sind jedoch auch eine Steigerung verraten müssen um an bessere Gelder gelangen zu können. Last Lloyd (7) konnte vereinzelt gute Ansätze zeigen, diese jedoch danach nicht bestätigen. Geht der Abano As-Tochter einmal der Knopf auf kann sie für eine Überraschung sorgen. Egger OV (6) agierte bei seinen ersten beiden Österreich-Starts fehlerhaft, kommt er glatt über den Kurs kann er durchaus überraschen. Spectra (1) ist bei ihren ersten Lebensstart für einen Geldgewinn nicht unmöglich, muss aber wohl doch mehr zeigen als in Quali und Probelauf.

Mombasa (8) – Hannes Venus (4) – Glide Affair (5)

Einschätzung: 8-4-5-10-9-3-2-7-6-1


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:00

Amber (4)
befindet sich in sehr guter Form und könnte erstmals nach 2017 wieder ein Rennen für sich entscheiden. Als Hauptgegnerin gilt wohl den ebenfalls gut in Schuss laufende Grace Attack Venus (9), die jedoch aus der zweiten Reihe auf einen optimalen Rennverlauf hoffen muss. Feel the Wind (6) hat keine optimale Startnummer, gilt jedoch als sehr guter Beginner und sollte sich eine gute Ausgangslage verschaffen zu können um wie zuletzt um ein Platzgeld zu kämpfen. PG’s Vacation (2) hat in dieser Prüfung wieder bessere Aussichten als zuletzt und sollte auf Grund seines mächtigen Antritts ein optimales Rennen vorfinden um ebenfalls Chancen auf eine Top-3 Platzierung zu besitzen. Harsateur (3) trifft mit dem genannten Quartett auf starke Konkurrenz, siegte jedoch in der Vorwoche mit aufwendigem Rennverlauf sodass er auch hier durchaus um ein besseres Geld mitlaufen kann. Diavoletto SR (5) hat es in den Amateurbewerben sicherlich eine Spur leichter, kann bei günstigem Rennverlauf aber sicherlich auch im Vordertreffen mitmischen. Boogie Woogie (7) hingegen muss sich deutlich steigern um in dieser Prüfung Chancen zu besitzen. Dandy Venus (1) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, trifft es in dieser Prüfung aber wohl zu schwer an.

Amber (4) – Grace Attack Venus (9) – Feel the Wind (6)

Einschätzung: 4-9-6-2-3-5-7-1 – Nichtstarter: 8 Terra Metro


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:30

How Nice S.R. (8)
geht zwar mit nicht so optimaler Ausgangslage ins Rennen, befindet sich aber in derart guter Form sodass sie ihren siebenten Lebenserfolg feiern sollte. Saved by Andrea (6) versprang sich zuletzt unterwegs, zeigte davor aber sehr gute Leistungen sodass er als schärfster Konkurrent zu sehen ist. Madness (7) befindet sich in guter Form und sollte wie bei den letzten Auftritten um ein Platzgeld kämpfen. Varenne Venus (3) trifft es hier passender an als bei den letzten Prüfungen und sollte wieder weiter vorne anzutreffen sein. Dream Gill (4) ist auf kürzerer Wegstrecke sicherlich besser aufgehoben, kann sich mit ihrem guten Antritt jedoch eine gute Ausgangslage verschaffen um im Bereich eines Platzgeldes und einer kleineren Prämie zu landen. Jeudi Fortuna (5) zeigte seine besten Leistungen auf der Sprintdistanz, muss somit auf dem diesmaligen Mittelweg sicherlich alles passend antreffen um ähnlich wie zuletzt ganz vorne mit von der Partie zu sein. Je taime H (9) hat aus der zweiten Reihe keine einfache Aufgabe vor sich, ist für eine kleine Prämie aber nicht auszuschliessen. Quuenie (2) wurde in der Vorwoche von der vor ihr springenden Apples (1) irritiert und ist bei glattem Gang für eine Überraschung noch eher vorstellbar als Apples, die als krasse Aussenseiterin antritt.

How Nice S.R. (8) – Saved by Andrea (6) – Madness (7)

Einschätzung: 8-6-7-3-4-5-9-2-1


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:00

Royal Crown Venus (10)
siegte zuletzt souverän und trifft auf ähnliche Gegnerschaft womit er trotz zweiter Startreihe abermals über sehr gute Siegaussichten verfügen sollte. JS Individuality (12) hatte nach drei Siegen in Serie zuletzt den Rennverlauf gegen sich, sollte bei diesmal wieder besseren Bedingungen aber wieder ganz weit vorne zu finden sein. Titus (1) trifft hier auf durchaus stärkere Konkurrenz als bei seinen Siegen zuletzt, ist in derzeitiger Form jedoch selbst wieder für einen vollen Erfolg möglich. Chabicou SR (11) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf womit möglicherweise ein Rennen in den Beinen noch fehlen könnte, jedoch war er bei seinen letzten zwei Starts vor der Pause sehr stark unterwegs sodass er mit ähnlichen Leistungen auf alle Fälle für die Favoriten durchaus gefährlich sein kann. Truman Venus (4) ist bei seinen letzten Auftritten besser in Schwung gekommen und kann ebenso wieder an vorderster Front mitmischen. Primadonna Venus (13) hatte zuletzt weite Wege gehen müssen und war im Finish dann ohne Reserven, konnte aber dennoch nicht so schlecht gefallen sodass bei besseren Bedingungen ein guter Geldgewinn möglich erscheint. Sultan Venus (9) gefiel nach der Pause mit Rang vier nicht so schlecht und zählt ebenso zu den chancenreicheren Teilnehmern in dieser Prüfung. Joyride Venus (2) konnte bei den letzten Starts nicht so recht überzeugen und muss sich wieder von besserer Seite zeigen um ein besseres Geld mitnehmen zu können. Xena Venus (3) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, ist bei optimalen Bedingungen aber im Hinblick auf die Dreierwette in den Kombinationen zu berücksichtigen. Josephin (8) hat ein gutes Formenbild zu Buche stehen, geht jedoch mit schlechter Ausgangslage ins Rennen sodass wohl nur bei etwas Rennglück eine bessere Platzierung herausschauen kann. Viva Venus (7) ist klarerweise auch nicht komplett ohne Möglichkeiten, hat jedoch ebenfalls keine gute Startnummer erwischt womit ein besseres Geld nicht leicht zu holen sein wird. Casanova Venus (5) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, trifft es unabhängig davon aber wohl zu schwer an womit er als Aussenseiter antritt.

Royal Crown Venus (10) – JS Individuality (12) – Titus (1)

Einschätzung: 10-12-1-11-4-13-9-2-3-8-7-5 – Nichtstarter: 6 Contessa Venus


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:40 – PMU Premium Race 1

Love You Venus (5)
läuft in ausgezeichneter Verfassung und ist das zu schlagende Pferd. Juliano Mo (9) kommt aus sehr starker Garnitur und ist bei verdecktem Rennen und rechtzeitig freier Fahrt wohl gemeinsam mit dem Derby-Zweiten des Vorjahres Hot Hulk (2), der beim Anstart mit ebenfalls Rang zwei eine tolle Leistung zeigte, der schärfste Herausforderer für den Favoriten. Errakis (8) hat vom läuferischen Vermögen her natürlich auch wieder gute Aussichten auf eine gute Prämie, jedoch wird er wohl viel in äusseren Spuren leisten müssen womit es für einen weiteren Sieg schwer werden wird. Cok Jet Venus (6) läuft in konstant guter Form und sollte bei passendem Rennverlauf durchaus wieder ein gutes Geld mitnehmen können. Osey Venus (4) ließ bei den letzten Auftritten ein wenig die Spritzigkeit vermissen, ist bei Steigerung und optimalen Bedingungen aber für einen guten Geldgewinn chancenreich. What A Babe (10) hat aus der zweiten Reihe keine leichte Prüfung vor sich und wird wohl alles passend vorfinden müssen um sich weiter vorne platzieren zu können. Sulley (1) hat wie bei seinen letzten Starts wohl nur Aussichten auf eine kleinere Prämie. Mister Magic (7) benötigt mit der äusseren Startnummer ein wenig Rennglück um hier eine bessere Prämie abzubekommen. Lord Possessed (3) hat es wie bei den bisherigen Starts in dieser Saison zu schwer.

Love You Venus (5) – Juliano Mo (9) – Hot Hulk (2)

Einschätzung: 5-9-2-8-6-4-10-1-7-3


8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:10 – PMU Premium Race 2

Iron Beuckenswijk (10)
zeigte einen sehr starken Probelauf und kann gleich siegreich in seine Rennsaison 2020 starten. Unforgettable (4) läuft in sehr guter Form und hätte sich nach den letzten Leistungen auch schon einen Sieg verdient, der bei optimalen Rennverlauf auch möglich sein sollte. Virgil Venus (6) lieferte bei den letzten Starts stets sehr gute Resultate und ist ebenso ein heißer Anwärter auf eine Top-3 Platzierung. Free Soul (3) läuft mit „Hansi“ Preining stets sehr gute Rennen und sollte gegenüber der Hauptkonkurrenz die gute Startnummer ausnutzen können um eine passende Position einnehmen zu können um unter den ersten Drei zu landen. O Mia Bella (5) läuft konstant zwischen Platzgeldern und kleineren Prämie und sollte auch diesmal wieder ein gutes Geld mitnehmen. Ladi Venus (7) gefiel im Probelauf wieder ein wenig besser und kann bei Bestätigung dieser Leistung hier nach längerer Zeit wieder weiter vorne anzutreffen sein. Ginestro S (8) muss erst glatt über den Kurs finden, kann auf Grund des davor starken Probelaufs aber dann ein besseres Geld mitnehmen. Oklahoma Venus (9) hat es hier schwerer als bei ihren letzten Starts, ist für ein kleines Geld jedoch nicht komplett unmöglich. Action Photo Star (1) kann sich mit seinem guten Antritt eine gute Ausgangslage verschaffen, muss sich aber gegenüber der letzten Starts deutlich gesteigert präsentieren um daraus dann auch Kapital schlagen zu können. Irabelle (2) konnte bei ihren bisherigen Starts in Österreich noch nicht überzeugen und tritt daher wie der in der Vorwoche beim Debüt fehlerhafte und hier auch nicht ganz so günstig untergekommene Eliandou TF (11) als Aussenseiter an.

Iron Beuckenswijk (10) – Unforgettable (4) – Virgil Venus (6)

Einschätzung: 10-4-6-3-5-7-8-9-1-2-11


9.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:40 – PMU Premium Race 3

Uranosky Etoile (8)
befindet sich in überragender Form und ist wohl abermals um den Sieg nicht aufzuhalten. Freeman Venus (2) läuft seit Wochen in anhaltend guter Verfassung und sollte wohl der schärfste Herausforderer für den hohen Favoriten sein. Evita Viking (6) konnte zuletzt auf den C-Bahnen wieder gute Form zeigen und ist bei passendem Rennverlauf auch hier weit vorne zu erwarten. Orange Venus (4) geht diesmal mit besserer Startnummer in die Prüfung und kann somit auch ein wenig weiter vorne zu finden sein als bei den letzten Auftritten. Special (3) muss wieder ein wenig mehr zeigen als bei seinen letzten Auftritten, hat aber durchaus Chancen auf einen kleineren Geldgewinn. Santiago Diamond (1) konnte bei den letzten Starts nicht überzeugen und muss sich von deutlich besserer Seite präsentieren um eine bessere Prämie abbekommen zu können. Super Aric (7) kommt nach einer längeren Pause wieder an den Ablauf, wird diesen Start gegen die hier sehr gute Konkurrenz aber wohl noch benötigen um weiter vorne mitmischen zu können. Meilo Mo (5) hielt nach der längeren Rennpause zunächst gut mit, viel gegen Ende des Rennens jedoch stark zurück und muss diesmal mehr zeigen um Chancen auf ein besseres Geld zu besitzen.

Uranosky Etoile (8) – Freeman Venus (2) – Evita Viking (6)

Einschätzung: 8-2-6-4-3-1-7-5

20190310 60

Im Bild: Cornelia Mayr, die einzige Frau bei den Profis mit bisher 137 Siegen (Foto Risavy)