Startseite »Aktuell »Beiträge

Sehr geehrte Trabersportfreunde,

sowohl das Jahr 2020 an sich, als auch natürlich das Traberjahr 2020 waren auf Grund von Covid-19 ein in unserem Leben sehr verändertes. Wegen des ersten „Lockdowns“ wurde somit der Plan der Zuchtrennen komplett umgeworfen, und diese teilweise zu sehr ungewöhnlichen Zeitpunkten abgehalten. Erstmals in der Geschichte des österreichischen Trabrennsportes fand das erste Zuchtrennen der Saison mit dem Stuten-Derby am 26.07.2020 in Baden statt. Das Derby an sich am 04. Oktober 2020 ebenso erst sehr spät im Jahr.

Mit diesen Zeilen einleitend kommen wir auch ein wenig später als sonst nun zur Wahl des Traber des Jahres 2020. Wie in den letzten Jahren wird dieser aus dem Kreis der im Vorjahr veranstaltenden Rennvereine, der Institutionen innerhalb des Sports, der Presse und unter Privatpersonen in sozialen Medien ermittelt.

Der Modus ist und bleibt gegenüber der Vorjahre unverändert. Zur Wahl zum Traber des Jahres stehen die Zuchtrennsieger dieser Saison, ebenso wie Pferde die mit eindrucksvollen Siegesserien oder einer tollen gesamten Saison zu überzeugen wussten. Bei Benennung eines Pferdes das nicht vorgegeben wurde, wird diese Stimme als ungültig gewertet, daher bitte nur Pferde benennen die auch auf der unten stehenden Liste angeführt sind.

Der Wahlmodus sieht je eine Stimme der jeweiligen veranstaltenden A-Bahn Vereine (Wiener Trabrennverein, AROC - Ebreichsdorf/Magna Racino, Badener Trabrennverein), veranstaltenden B-Bahn Vereine (Welser Traberzucht- und Rennverein, Linzer Traberzucht- und Rennverein, Salzburger Traberzucht- und Rennverein, Pferdesport- und Rennverein Gröbming), den Hauptveranstalter der C-Bahn Rennen den Tiroler Trabrenn- und Traberzuchtverband, Trabersportklub, Freunde des Trabrennsportes, Club der Trabrennstallbesitzer und Züchter Österreichs, Vereinigung der Trainer und Berufsfahrer Österreichs, Pressevertreter, Traberfreunde.at-Forum, Traberforum.at-Forum, auf Facebook in den verschiedensten Gruppen sowie der Krieau-App vor.

Gewählt werden kann ausschließlich aus den vorgegebenen Pferden - von jedem Verein/jeder der genannten Institution sind drei Pferde zu benennen - die Punkteverteilung hierfür lautet:

10 Punkte für das erstgenannte Pferd

6 Punkte für das zweitgenannte Pferd

3 Punkte für das drittgenannte Pferd

Von den Pressevertretern kann jeder der vierzehn mittippenden Pressevertreter jeweils seine drei Favoriten benennen - die Punkte hier werden von allen vierzehn Vertretern zusammengezählt - es gibt wie auch bei allen anderen Vereinen/Einrichtungen nur eine Gesamtstimme. Das punktereichste Pferde erhält also 10 Punkte - das mit den zweimeisten Punkten 6 Punkte und das mit den drittmeisten Punkten 3 Punkte.

Bei den Abstimmungen in der Krieau-App (iTunes iOS-App oder Google Play Android-App) , im Traberfreunde.at-Forum, im Traberforum.at-Forum und auf Facebook in den einzelnen Gruppen findet eine Umfrage statt - hier erhält das Pferd mit den meisten Stimmen 10 Punkte, mit den zweitmeisten Stimmen 6 Punkte und mit den drittmeisten Stimmen 3 Punkte.

Somit ist eine Maximalpunkteanzahl für den Traber des Jahres von 170 Punkten zu erreichen - 17 wahlberechtigte Vereine/Einrichtungen/soziale Medienzweige.

Die Wahl bzw. Abstimmung läuft bis inklusive Freitag, 12.03.2021. Die Ehrung des Traber des Jahres ist wegen der anhaltenden „Lockdown“-Bestimmungen und Maßnahmen derzeit offen, wird aber voraussichtlich wieder am Tag der FahrerInnen/ReiterInnen-Championatsehrungen in der Wiener-Krieau durchgeführt werden.

Hier die 12 nominierten Pferde zum Traber des Jahres 2020:


2-Jährige:

· Shining Star (Sieger im 28.Badener Zukunfts-Preis und Theodor Mautner-Markhof Gedenkrennen, 3-facher und ungeschlagener Saisonsieger; Jahresgewinnsumme: 8.600 Euro)

3-Jährige:

· Heck M Eck (Sieger im 48.Badener Zucht-Preis, einziger Saisonsieg; Jahresgewinnsumme: 23.535 Euro)

· Jack is Back (Sieger im KR Johann Hochstaffl-Gedenkrennen, Karl Bürger Gedenkrennen, AROC Derby der Dreijährigen und Anton Poschacher Gedenkrennen, 8-facher Saisonsieger; Jahresgewinnsumme: 35.520 Euro)

4-Jährige:

· Black Star (Sieger im Flieger-Derby – einziger Jahressieg; Jahresgewinnsumme: 9.925 Euro)

· Blue Solitaire (Siegerin im 32.Österreichischen Stuten-Derby –einziger Jahressieg; Jahresgewinnsumme: 5.238 Euro)

· Catch me if you can (Sieger im 29. Traber St. Leger, 2-facher Saisonsieger; Jahresgewinnsumme: 12.734 Euro)

· Diamant Venus (Sieger im 135.Österreichischen Traber-Derby, 3-facher Saisonsieger; Jahresgewinnsumme: 29.700 Euro)

· Rammstein (4-facher Saisonsiege, diese Siege in Serie erzielt, Derby und Flieger-Derby Zweiter; Jahresgewinnsumme: 21.847 Euro)

· Sydney (Sieger in der AROC Breeders Crown, 8-facher Saisonsieger; Jahresgewinnsumme: 15.635 Euro)

 

5-Jährige:

· Hulk Venus (Sieger im Präsidenten-Preis, 2-facher Saisonsieger; Jahresgewinnsumme: 8.988 Euro)

· Tirana (9-fache Saisonsieger, davon 8 Siege in Serie; Jahresgewinnsumme: 7.265 Euro)

 

Ältere:

· I Love You Darling (Siegerin im 5.Championat der Fünf- und Sechsjährigen, 3-fache Saisonsiegerin; Jahresgewinnsumme: 10.535 Euro)