Startseite »Aktuell »Beiträge

Zehn Rennen werden am Sonntag den 7.2. ab 15:25 Uhr im Trabrennpark Krieau geboten, darunter vier höher dotierte PMU Premium Races. Für die Wetten stehen erneut hohe Auszahlungsgarantien und zwei Jackpots bereit:

AZG JP 07022021

Das Hauptrennen des Tages ist das toll besetzte siebente Rennen. In diesem internationalen Frei-für-Alle-Bewerb treten zehn Pferde über 2.100 Meter gegeneinander an. Favoritin ist die in österreichischem Besitz stehende italienische Stute Zante Laser, die mit ihrem Trainer Wolfgang Ruth an den Start geht. Sie zeigte zuletzt sehr gute Formen in Paris und München. Gefordert wird sie vor allem vom deutschen Gast Mighty Hanover mit Josef Sparber. Dieser gewann seine letzten vier Rennen, zwei davon in Mailand und je eines in Triest und in Wien. Doch auch die anderen Starter wie Orange Venus, Jagaro Mo, Cashback Pellini, Lord Brodde, King of the World und Canyon Castelets haben gute Chancen beim Kampf um die besseren Preisgelder. Schwerer dürfte es dagegen diesmal für Sammi MS und Seyffenstein werden.

Auch wenn derzeit aufgrund der Corona-Pandemie keine Zuschauer im Trabrennpark Krieau erlaubt sind, können Sie die Rennen dennoch online über den Internet-Livestream unter www.krieau.at sowie die Streams unserer Wettpartner verfolgen. Zwischen den Rennen bieten wir Ihnen die Rennwiederholungen mit tollen Zeitlupenstudien sowie interessante Interviews mit den Fahrern und Trainern. Schalten Sie ein und verschaffen Sie sich die entscheidenden Informationen für Ihre Wetten. Diese können Sie direkt bei unseren Wettpartnern wie www.trotto.de sowie www.pferdewetten.de platzieren. Jede Wette unterstützt den österreichischen Trabrennsport!

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier. Wir wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten!

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:25

Zelistrohilla (5)
siegte nach ausgiebigen Fehler noch hochüberlegen und tritt gegen nahezu idente Gegnerschaft an, womit sofern es zu keiner Disqualifikation kommt ein weiterer Sieg zu erwarten ist. Grace du Bisson (8) konnte bei ihren beiden Österreich-Auftritten mit den Platzierungen vier beim Debüt und zuletzt Rang drei nicht so schlecht gefallen und ist abermals weit vorne zu erwarten. Bonjour Venus (7) lief beim letzten Auftritt ein wenig unter den Erwartungen, gefiel davor aber mit Platzgeldern und ist bei passenden Bedingungen durchaus wieder unter den ersten Drei zu finden. Conway Photo (4) sollte durch das Anstartrennen gefördert sein um wie zuletzt im Bereich eines Platzgeldes mitmischen zu können. Lucy O (3) zeigte sich zuletzt beim Ehrenplatz ein wenig gesteigert und sollte bei Bestätigung dieser Leistung wieder eine gute Prämie mitnehmen. Paytime (1) konnte mit Rang fünf erstmals in ihrer Karriere einen Geldgewinn in den Stall holen und ist aufbauend auf diese Leistung auch in dieser Prüfung wieder für ein kleines Geld möglich. Jimmy Jim (6) agiert derzeit sehr fehleranfällig, kommt er glatt über den Kurs kann er für eine Überraschung sorgen. Atacama (2) muss sich gegenüber der letzten Auftritte gesteigert zeigen um etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Zelistrohilla (5) – Grace du Bisson (8) – Bonjour Venus (7)

Einschätzung: 5-8-7-4-3-1-6-2


2.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:55

Wonder Boy (3)
siegte bei seinem Jahresdebüt überlegen und geht abermals mit guten Voraussetzungen für einen vollen Erfolg in den Bewerb. Terra Metro (9) hat es mit deutlicher leichterer Konkurrenz als bei seinen letzten Auftritten zu tun, benötigt aus der zweiten Reihe aber wohl dennoch alles ganz optimal um nach etwa zweijähriger Siegdurststrecke wieder gewinnen zu können. Monstergirl JDS (2) zeigte bei ihren letzten zwei Starts sehr gute Speedleistungen und kann ihren guten Antritt und die diesmal bessere Startnummer zu einem optimalen Rennen nutzen um eine Top-3 Platzierung zu ergattern. Sedus (11) gewann zuletzt sehr leicht, hat mit den genannten Trio aber diesmal stärkerer Konkurrenz gegen sich und muss zudem aus der zweiten Reihe antreten womit es ums Feld herum mit einem abermaligen Sieg nicht leicht werden wird, eine gute Platzierung aber dennoch nicht auszuschliessen ist. Xena Venus (6) muss auf ein wenig Rennglück hoffen, sind doch innerhalb von ihr ebenso starke Beginner am Ablauf, dennoch kann sie von einer zügigen Fahrt profitieren um bei passenden Bedingungen ein kleines Geld mitzunehmen. PG’s Vacation (5) agierte bei den letzten zwei Starts sehr enttäuschend, hat aber bei Steigerung durchaus das Können und Laufvermögen ein besseres Geld einzuheimsen. Ardo Goal (7) agierte bei den letzten Auftritten ein wenig von besserer Seite, benötigt jedoch mit der schlechten Startnummer alles passend um abermals entscheidend eingreifen zu können. Rio de Alar (8) geht mit schlechter Startnummer in die Prüfung und wird daher alles optimal benötigen um in die dotierten Ränge gelangen zu können. Zeppelin Venus (10) muss wieder mehr zeigen als bei den letzten beiden Starts, hat aber zudem das Handikap der zweiten Startreihe womit er selbst für ein kleines Geld nur schwer in Frage kommt. Eliot Venus (13) konnte bei den letzten Starts ein wenig besser gefallen, geht jedoch über die Sprintstrecke mit zu schlechter Ausgangslage an den Ablauf sodass ein Geldgewinn nicht leicht zu realisieren sein wird. Mister Bemms (12) hat wie zuletzt keine leichte Aufgabe vor sich und wird für eine Prämie ein mehr als ideales Rennen vorfinden müssen. CC O (4) läuft momentan ausser Form und trifft auf deutlich zu starke Konkurrenz um in dieser Prüfung eine Rolle spielen zu können. Fero Gigaro (1) konnte in den letzten zwei Rennsaisonen keinen großartigen Ansatz zeigen und gilt damit als krasser Aussenseiter.

Wonder Boy (3) – Terra Metro (9) – Monstergirl JDS (2)

Einschätzung: 3-9-2-11-6-5-7-8-10-13-12-4-1


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:25

Aaron (12)
befindet sich in Hochform und sollte diese Prüfung trotz zweiter Startreihe an seine Fahnen heften. Dellaria Venus (6) zeigte mit dem Rennen in zweiter Spur ohne Führpferd ein sehr ordentliches Rennen als Zweite und sollte durch dieses Rennen gefördert diesmal vielleicht um den Sieg kämpfen können. Virgil Venus (10) trifft abermals auf sehr starke Konkurrenz, läuft aber sehr beständig auf die vorderen Ränge und sollte auch in dieser Prüfung wieder ein gutes Geld sehen. Seppi Barosso (4) sollte seinen starken Antritt nutzen können um an die  Spitze zu gelangen, in weiterer Folge wird er das Rennen wohl vorne weg oder im Windschatten eines der Hauptgegner absolvieren um wie zuletzt eine bessere Prämie zu holen. Bleu Roi (13) hat eine sehr schlechte Ausgangslage, sollte auf der Mitteldistanz aber wieder eine Spur besser gefallen können als zuletzt über die Steherstrecke und somit bei passenden Bedingungen um ein Platzgeld kämpfen. Zacapa (2) hat abermals keine leichte Prüfung vor sich, war mit Ausnahme des letzten Starts aber bisher immer unter den ersten Fünf gelandet und sollte sich diesmal wieder in diesen Bereich einordnen. Free Soul (1) gefiel zuletzt mit Rang zwei und starker Speedleistung, wird in diesem quanti- und qualitativ bestückten Bewerb aber wohl abermals alles ideal antreffen müssen um diese Platzierung zu bestätigen. San Pardo (5) ist ein schneller Patron der jedoch derzeit sehr fehleranfällig agiert, kommt er glatt über den Kurs kann er eine Überraschung bringen. Somebody’s Diamond (11) ist in dieser um die Platzierung ausgeglichenen Prüfung auch nicht zu unterschätzen, hat jedoch den Nachteil der zweiten Reihe und muss daher alles optimal antreffen. Vivien Venus (7) ist um ein kleineres Geld nie auszuschliessen, hat jedoch eine schlechte Startnummer erwischt und muss daher auf ein wenig Rennglück hoffen um eine kleine Prämie mitnehmen zu können. O Mia Bella (8) geht mit schlechter Ausgangslage in die Prüfung und wird es daher wie auch Stallgefährtin Je taime H (3) nicht leicht haben in die dotierten Ränge zu gelangen. Amici P (9) kommt nach einer Pause an den Ablauf, wird dieses Rennen aber mit Sicherheit noch benötigen zumal er auf sehr starke Konkurrenz trifft.

Aaron (12) – Dellaria Venus (6) – Virgil Venus (10)

Einschätzung: 12-6-10-4-13-2-1-5-11-7-8-3-9


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:55

Princess AS (6)
ist nach den zuletzt zwei sehr guten Platzierungen für den Sieg fällig. Kiwi’s Rascal (10) konnte zuletzt ein wenig besser gefallen und ist wenn er aus der zweiten Reihe optimale Bedingungen antrifft wohl der erste Herausforderer. Boogie Woogie (1) trifft es wesentlich leichter an als bei seinen letzten Prüfungen und geht zudem mit guter Startnummer in die Prüfung womit er diesmal weit vorne agieren sollte. Nordman (11) musste zuletzt viel in äusseren Spuren leisten, konnte aber seine zuvor gezeigten Leistungen durchaus untermauern um diesmal wieder um ein Platzgeld mitzumischen. Quuenie (4) hielt zuletzt trotz zahlreicher starker Gegner gut mit und kann diesmal um ein kleines Geld mitmischen. Enjoy’s Glory (3) versprang sich zuletzt in aussichtsreicher Lage, kommt sie glatt über den Kurs ist ihr bei ähnlicher Leistung eine Überraschung zuzutrauen. Joyride Venus (9) benötigt aus der zweiten Reihe alles passend, kann bei idealem Rennverlauf aber durchaus ein besseres Geld mitnehmen. Action Photo Star (8) geht mit schlechter Startnummer in die Prüfung, bekommt er mit seinem starken Antritt jedoch eine günstige Lage für unterwegs ist er um eine bessere Prämie nicht unmöglich. Ill Rapide Mo (2) muss sich gegenüber der letzten Starts deutlich gesteigert präsentieren um Chancen zu besitzen. Primadonna Venus (7) konnte bei den Folgestarts den dritten Platz aus dem Magna Racino vom 22.11. nicht annähernd bestätigen und gilt daher wie der wohl hier schlecht untergekommene Victorius (5) als Aussenseiter.

Princess AS (6) – Kiwi’s Rasal (10) – Boogie Woogie (1)

Einschätzung: 6-10-1-11-4-3-9-8-2-7-5


5.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 17:25

Pferde 1-5: 2100 Meter; Pferde 6-11: 2120 Meter; Pferde 12-13: 2140 Meter

Santiago Diamond (11)
siegte zuletzt gegen starke Konkurrenz und steht trotz der Zulage abermals sehr passend im Bewerb um einen weiteren Erfolg zu feiern. Guliano Bo (8) machte in der Vergangenheit in ähnlichen Prüfungen stets eine sehr gute Figur und sollte daher trotz seines aktuell nicht so guten Formenspiegels eine sehr gute Rolle spielen. Stravinskij Bigi (12) zeigte beim dritten Rang vor zwei Wochen mit Rennverlauf in äusseren Spuren eine sehr starke Leistung und ist bei ähnlich starkem Auftritt trotz der hohen Pönale abermals weit vorne zu erwarten. Royal Roc (10) hat keine gute Ausgangslage ausgefasst, ist bei halbwegs passenden Bedingungen in dieser Prüfung aber dennoch weit vorne zu erwarten. Royal Crown Venus (13) läuft weiterhin in sehr starker Form, benötigt mit der hohen Zulage jedoch alles ideal um auch hier wieder eine bessere Prämie mitzunehmen, die ihm aber durchaus zuzutrauen ist. Blättermann (6) trifft es deutlich leichter an als bei seinen letzten Starts und ist daher für eine Überraschung nicht unmöglich. Zampano As (3) trifft auf etliche deutlich gewinnreichere Konkurrenten, kann aber vielleicht die Ausgangslage aus dem ersten Band nutzen um dennoch ein gutes Geld mitzunehmen. Toni (2) zeigte sich zuletzt trotz eigentlich nicht so schlechten Rennverlaufes enttäuschend, ist bei idealem Rennverlauf aber jederzeit für eine Überraschung möglich. Floor Charisma (4) konnte beim zweiten Platz am 27.12. zwar recht gut gefallen, trifft trotz der guten Ausgangslage aber wohl auf zu starke Konkurrenz. Nostradamus Face (5) müsste mit dieser Ausgangslage eigentlich eine sehr gute Rolle spielen können, enttäuschte aber schon zuletzt trotz optimalen Bedingungen und muss daher eine deutliche Steigerung verraten. Harsateur (7) hat wie auch Kurt Cobain (9) eine wohl zu schwere Aufgabe vor sich, womit diese beiden Pferde als Aussenseiter gelten. Cadence (1) kommt nach einer Pause an den Ablauf und trifft zudem auf deutlich zu starke Gegner um eine entscheidende Rolle spielen zu können.

Santiago Diamond (11) – Guliano Bo (8) – Stravinskij Bigi (12)

Einschätzung: 11-8-12-10-13-6-3-2-4-5-7-9-1


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:55

Bollinger Mail (8)
musste sich nach der Pause knapp beugen, ist auf der Mitteldistanz aber sicherlich auch besser aufgehoben und sollte zudem mit den Rennen in den Beinen diesmal zum Sieg gelangen können. Desire BR (9) gefiel beim Sieg nach langer Pause gleich sehr gut und wird bei passendem Rennverlauf den Favoriten wohl nach am ehesten gefährlich werden können. Jazz Dance (6) versprang sich zuletzt beim Angriff, zeigte davor beim Sieg vom letzten Platz kommend eine sehr starke Schlusshalbe und ist fehlerfrei somit ein Anwärter auf eine Top-3 Platzierung. Miss Musica Venus (3) konnte zuletzt nach längerer Zeit wieder fehlerfrei bleiben und prompt gewinnen, wird diesmal auf der Mitteldistanz aber wohl eine andere Taktik benötigen um abermals eine gute Rolle spielen zu können. Nadi Venus (5) befindet sich in konstant guter Form und sollte trotz der starken Gegnerschaft auch hier wieder eine gute Figur abgeben können um abermals besseres Geld mitzunehmen. Power Vacan (2) trifft auf sehr starke Gegnerschaft, kann aber bei weiteren Aufwärtstrend auch hier wieder einen Geldgewinn holen. Spectra (1) läuft sehr treu in die Geldränge, wird gegen die doch zahlreiche gute Konkurrenz aber alles passend antreffen müssen. Lady No Name (10) zeigte zuletzt mit Rang zwei wieder eine bessere Leistung, wird es diesmal aus der zweiten Reihe antretend aber nicht leicht haben eine ähnliche Platzierung zu erlaufen. Musica Venus (7) trifft es ähnlich schwer an wie zuletzt, womit es auch um ein kleines Geld nicht leicht werden wird. Kiss Dancing (4) kommt nach Pause wieder an den Ablauf und wird trotz der zwei Probeläufe dieses Rennen zusätzlich noch benötigen.

Bollinger Mail (8) – Desire BR (9) – Jazz Dance (6)

Einschätzung: 8-9-6-3-5-2-1-10-7-4


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:25 – PMU Premium Race 1

Zante Laser (9)
zeigte bei ihren letzten Starts quer durch Europa stets starke Leistungen und wird nur schwer zu schlagen sein. Am ehesten könnte dies den mit vier Siegen in Serie feiernden Mighty Hanover (6) gelingen, der in ähnlicher Gesellschaft vor vier Wochen in der Krieau bereits gewinnen konnte. Cashback Pellini (4) ist auf ein sehr zügiges Rennen angewiesen, sollte dann aber wie bei seinen letzten Starts eine gute Platzierung erlaufen. Lord Brodde (5) ist ein Muster an Beständigkeit und sollte wie bei seinen letzten Auftritten wieder um ein Platzgeld laufen. Jagaro Mo (3) hat es ähnlich schwer wie bei den letzten zwei Starts, ist bei idealen Bedingungen aber ebenso für ein Platzgeld nicht auszuschliessen. Orange Venus (2) mischte bei den letzten Auftritten gegen die heutige Konkurrenz stets gut mit und kann auch hier wieder ein kleines Geld anvisieren. Canyon Castelets (10) muss aus der zweiten Reihe antreten und hat mit den genannten Pferden einige starke Konkurrenten gegen sich, kann bei idealem Rennverlauf aber dennoch eine bessere Prämie mitnehmen. King of the World (8) ist wie die letzten zwei Auftritte gezeigt haben nie gänzlich zu unterschätzen, hat es mit der diesmaligen Ausgangslage aber nicht einfach. Sammi MS (1) hat wie auch Seyffenstein (7) wie zuletzt eine wohl zu schwere Prüfung vor sich.

Zante Laser (9) – Mighty Hanover (6) – Cashback Pellini (4)

Einschätzung: 9-6-4-5-3-2-10-8-1-7


8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:55 – PMU Premium Race 2

Eve de Veluwe (2)
eilt von Sieg zu Sieg und ist mit der idealen Startnummer wohl abermals das zu schlagende Pferd. Magic Paradis (11) zeigte bei seinen bisherigen Auftritten in dieser Saison sehr starke Leistungen und musste sich bei seiner einzigen Niederlage eben Eve de Veluwe beugen, womit er abermals als erster Herausforderer gilt. Luna Sunrise (3) zeigte nach der Pause mit Rang zwei nach einem nicht gerade idealen Rennverlauf eine sehr starke Leistung und ist abermals weit vorne zu erwarten. Österreich’s Tour Trotteur Francais Traber 2020 Good Fellow (10) sollte nicht unterschätzt werden und ist ebenso ein heißer Anwärter auf eine Top-3 Platzierung, benötigt aus der zweiten Reihe aber sicherlich alles ganz optimal. Faster than Usain (4) zeigte nach seiner langen Verletzungspause bisher sehr ordentliche Leistungen und sollte trotz der starken Konkurrenz eine gute Figur in Form einer Topplatzierung abgeben können. Indian Mo (9) konnte bei seinen letzten Auftritten gefallen und kann hinter der Favoritin abstartend ein ideales Rennen vorfinden um abermals ein gutes Geld zu sehen. The River H (5) hatte bei seinen letzten Starts schlechte Rennverläufe vorgefunden und ist bei ein wenig mehr Rennglück durchaus für ein besseres Geld möglich. Vitesse Kronos RZ (8) muss gegenüber der letzten Auftritte eine deutliche Steigerung verraten, ist aber eher noch für eine Überraschung möglich als die restlichen Teilnehmer mit Apples (1), Madness (12), Undine (7) und C’est Tout Simoni (6), die es für bessere Geldgewinne wohl zu schwer antreffen.

Eve de Veluwe (2) – Magic Paradis (11) – Luna Sunrise (3)

Einschätzung: 2-11-3-10-4-9-5-8-1-12-7-6


9.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:25 – PMU Premium Race 3

Brigitte Laksmy (7)
holte ihren zweiten Lebenssieg vor zwei Wochen auf der Mitteldistanz und ist auf der Kurzstrecke sicherlich noch stärker sodass gleich ein weiterer Erfolg folgen kann. Best fake smile (10) muss aus der zweiten Reihe antreten, siegte am 10.01. jedoch souverän sodass er sicherlich der Favoritin noch am ehesten das Leben schwer machen kann. Pure Dream Venus (5) gefiel nach der Pause mit Rang zwei und kann durch dieses Rennen gefördert den Favoriten bei idealen Bedingungen durchaus das Leben schwer machen. Power Like (8) geht mit schlechter Startnummer in die Prüfung, befindet sich jedoch in Hochform und ist daher durchaus wieder für eines der besseren Gelder gut. Mephisto G (9) zeigte sich bei den letzten Auftritten sehr unterschiedlich und ist sicherlich auch auf längerer Distanz besser aufgehoben, ist bei idealen Bedingungen aber ebenso ein Anwärter auf eine der besseren Prämien. Valentina O (2) kann von ihrem sehr schnellen Antritt profitieren um ein günstiges Rennen vorzufinden, trifft für eine Top-3 Platzierung jedoch auf zu starke Gegnerschaft und wird daher eher um ein kleineres Geld mitmischen. Glide Affair (6) läuft in recht guter Form, geht jedoch mit nicht so guter Startnummer in die Prüfung womit es für eine vordere Platzierung nicht leicht werden wird. Jake F Boko (3) muss sich gegenüber der letzten Auftritte deutlich gesteigert zeigen, ist für eine Überraschung jedoch noch eher möglich als Meli G Goes (1) und Mio Rosso (4) die als krasse Aussenseiter antreten.

Brigitte Laksmy (7) – Best fake smile (10) – Pure Dream Venus (5)

Einschätzung: 7-10-5-8-9-2-6-3-1-4


10.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:55 – PMU Premium Race 4

Omega Man (2)
hat mit dem Sieg in Straubing nun drei Rennen in Serie gewinnen können und ist mit der abermals idealen Startnummer das zu schlagende Pferd. Successful (6) befindet sich in sehr guter Verfassung und sollte seinen guten Antritt nutzen um das Rennen wieder von vorne oder im Windschatten des Favoriten zu gestalten um abermals unter den ersten Drei zu landen. Hour of Power (1) kann ein passendes Rennen hinter den favorisierten Gespannen vorfinden um diesmal wieder ein wenig weiter vorne im Bereich eines Platzgeldes mitzumischen. DJ D’Urfist (8) läuft in sehr guter Form und kann diese ausnutzen um ebenfalls wieder um eine Top-3 Platzierung zu kämpfen. Mister Magic (4) hat wie auch bei seinen letzten Auftritten starke Konkurrenz gegen sich, sollte aber durchaus wieder ein kleines Geld mitnehmen. Cok Jet Venus (3) hat wie bei seinen letzten beiden Starts keine leichte Aufgabe vor sich, ist für ein besseres Geld bei idealen Bedingungen aber ebenso wenig auszuschliessen wie Mariah’s Baby K.V. (5). Ing Baier (7) wird nach seiner langen Rennpause abermals ein ruhiges Aufbaurennen erhalten und ist krasser Aussenseiter.

Omega Man (2) – Successful (6) – Hour of Power (1)

Einschätzung: 2-6-1-8-4-3-5-7

c Christoph Rist 3.Jaenner 21

Foto: Markus Rist (IG: @markus_rist)