Startseite »Aktuell »Beiträge

Mit dem bereits sechsten Renntag des Jahres hält der Wiener Trabrennverein auch unter den COVID19-Beschränkungen den Trabrennsport im Winter in Österreich am Laufen. Damit werden sowohl den Besitzern als auch den Aktiven wichtige Startmöglichkeiten und dem Publikum Rennen über den Livestream unter www.krieau.at sowie Wettmöglichkeiten über unsere Wettpartner wie www.trotto.de und www.pferdewetten.de geboten. Nutzen Sie diese und versuchen Sie Ihr Glück, denn jede Wette unterstützt auch den Trabrennsport!

Neun Rennen stehen ab 15:45 Uhr am Sonntag auf der Tageskarte, darunter vier höher dotierte PMU Premium Races. Am letzten Renntag ergaben sich attraktive Jackpots, die direkt wieder ausgespielt werden:

JP AZG 28022021

Im internationalen Hauptrennen des Tages (6. Rennen) geht es für acht Gespanne über die Strecke von 2.100 Meter. Favorit ist der zehnjährige deutsche Wallach Mighty Hanover, der als Seriensieger mit Josef Sparber nach Wien kommt. Er gewann bereits am 10.1. ein ähnliches Rennen im Trabrennpark Krieau und trifft erneut auf seine damaligen Runner-ups Lord Brodde mit Christoph Fischer und Cashback Pellini mit dem österreichischen Champion Gerhard Mayr. Die beiden in österreichischem Besitz stehenden schwedischen Wallache sind in der aktuellen Form auch diesmal die ersten Herausforderer. Gespannt darf man auf das Antreten des Derby-Siegers des letzten Jahres Diamant Venus sein. Er scheiterte bei seinen letzten Rennen in Paris, Wien und Ebreichsdorf an Fehlern, sollte glattgehend jedoch ebenfalls gute Chancen besitzen.

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier. Wir wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten!

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:45

Bollinger Mail (6)
ist in aktueller Form wohl nur schwer zu schlagen und somit der klare Favorit des Rennens. Pure Dream Venus (5) konnte beim Jahresdebüt mit Rang zwei nicht so schlecht gefallen und sollte somit auch gesteigert an den Ablauf kommen womit sie als erste Herausforderin für den Favoriten gilt. Desire BR (3) holte in ein wenig leichterer Garnitur gleich beim Jahresdebüt den Sieg, zeigte sich zuletzt aber mit Rang vier gegen deutlich bessere Gegner nicht so schlecht womit sie diesmal in dem kleineren Feld wieder in die Top-3 finden sollte. Scarlet Lavie (1) kommt nach einer kurzen Pause wieder mit frischen Kräften an den Ablauf und sollte bei Versagen eines der davor genannten Gespanne ihrerseits um ein Platzgeld kämpfen. Lady No Name (4) ist bei den letzten Starts ein wenig besser in Schwung gekommen, hat es diesmal aber wohl wieder ein wenig schwerer. Quinar (2) konnte bei den letzten Auftritten nicht überzeugen und muss sich von besserer Seite präsentieren. Valentina O (7) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, kann bei guter Tagesverfassung aber durchaus überraschen.

Bollinger Mail (6) – Pure Dream Venus (5) – Desire BR (3)

Einschätzung: 6-5-3-1-4-2-7


2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:15

Chayenne (8)
zeigte Dreijährig schon einiges Laufvermögen an, scheiterte jedoch zumeist an Fehlern, kommt sie glatt über den Kurs führt der Sieg nur über sie. But Alone (6) trifft es günstiger an als zuletzt und kann einen Fehler der Favoritin seinerseits zum Erfolg nutzen. Nadi Venus (9) läuft sehr gute und konstante Rennen sodass sie diesmal unter den ersten Drei landen sollte. Grace du Bisson (4) läuft von Start zu Start gesteigert und sollte wie bei den letzten Auftritten im Bereich eines Platzgeldes mitmischen. Paytime (2) lieferte bei den letzten drei Starts sehr ordentliche Leistungen ab, womit bei ähnlicher Vorstellung wieder ein guter Geldgewinn möglich sein sollte. Spectra (1) agierte zuletzt fehlerhaft, kommt sie glatt über den Kurs sollte sie ebenfalls um eines der kleineren Gelder mitlaufen können. Power Vacan (5) versprang sich nach zwei guten Ansätzen und muss erst glatt über den Kurs kommen, kann dann aber durchaus eine gute Rolle spielen. Bonjour Venus (3) hatte bei den letzten Auftritten kein Glück mit den Rennverläufen und sollte sich bei besseren Bedingungen wieder eine Prämie sichern können. Jimmy Jim (7) siegte zuletzt recht sicher, trifft es hier aber ein wenig schwerer an und muss den Sieg daher erst bestätigen.

Chayenne (8) – But Alone (6) – Nadi Venus (9)

Einschätzung: 8-6-9-4-2-1-5-3-7


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:45

Toni (4)
machte zuletzt beim dritten Rang mit guter Speedleistung eine sehr gute Figur und ist bei Bestätigung dieser Leistung sicherlich ein heißer Sieganwärter. Geppett O (10) gefiel im Probelauf in der Vorwoche sehr gut und ist in dieser Verfassung gleich weit vorne zu erwarten. Zanetti Venus (6) trifft es diesmal aus der ersten Reihe wieder deutlich besser an als in der Vorwoche und sollte daher ebenso Chancen auf seinen zweiten Jahressieg haben. Xena Venus (9) muss zwar aus der zweiten Reihe antreten, sollte hinter zwei guten Beginnern aber bald eine gute Lage haben können um sich wie bei den Starts zuvor im Bereich eines Platzgeldes wiederzufinden. Quuenie (2) gefiel bei ihren letzten zwei Auftritten in ähnlicher Garnitur nicht so schlecht und kann durchaus um eines der besseren Gelder mitmischen. Action Photo Star (5) kann seinen starken Antritt nutzen um lange vorne eine gute Rolle zu spielen bzw. ein günstiges Rennen an der Innenkante vorzufinden um eine bessere Prämie mitzunehmen. CC O (7) hat es in dieser Prüfung ein wenig leichter als zuletzt und kann bei optimalen Bedingungen vielleicht überraschen. Enjoy’s Glory (3) muss mehr zeigen als in der Vorwoche um in die dotierten Ränge zu gelangen. Fiesta Venus (8) konnte bei den letzten drei Starts nicht überzeugen und hat zudem eine schlechte Startnummer ausgefasst womit es abermals nicht leicht werden wird. Ill Rapide Mo (1) kann wohl einzig darauf hoffen ein günstiges Rennen an der Innenkante vorzufinden um mit der inneren Startnummer ein kleines Geld abzustauben.

Toni (4) – Geppett O (10) – Zanetti Venus (6)

Einschätzung: 4-10-6-9-2-5-7-3-8-1


4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:15

Blue Editon (3)
gewann gegen ähnliche Gesellschaft am 20.12.20 überlegen und kann trotz der Pause gleich wieder siegreich zurückkehren. Uranosky Etoile (10) läuft in sehr guter Form und kann bei sehr zügigem Rennen im Speed möglicherweise den Favoriten stellen. Successful (6) wird wieder versuchen seine Startschnelligkeit auszunutzen um sich eine günstige Lage für den Endkampf zu sichern, um wie bei den letzten Starts unter den ersten Drei zu landen. Kiwi Superstar (8) geht mit ungünstiger Startnummer in die Prüfung, kann aber von Positionskämpfen ähnlich wie bei seinem Sieg am 06.12. profitieren um sich seinerseits in eine mögliche Siegerlage zu bugsieren. Love You Venus (1) tritt in doch deutlich höherer Garnitur an, kann bei ähnlicher Leistung wie in der Vorwoche aber auch in dieser Prüfung eine sehr prominente Rolle spielen. Guliano Bo (9) siegte in deutlich leichterer Garnitur, kann bei sehr schnellen Rennen im Speed aber sicherlich ein kleines Geld holen. Mister Big Yankee (7) kommt nach einer kurzen Pause und wird sicherlich nicht zu hart angefasst. Milow (5) zeigt sich immer wieder ein wenig an, benötigt alles aber mehr als passend um ganz vorne mit von der Partie zu sein. Mister Magic (2) hat es mit etlichen starken Gegnern zu tun, ist für ein kleines Geld aber nicht komplett aus der Welt, ähnliches gilt für Trainingsgefährtin Mariah’s Baby K.V. (4).

Blue Edition (3) – Uranoksy Etoile (10) – Successful (6)

Einschätzung: 3-10-6-8-1-9-7-5-2-4


5.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 17:45

Pferde 1-4: 2100 Meter; Pferde 5-10: 2120 Meter; Pferde 11-12: 2140 Meter

Mentor Venus (12)
ist klassemässig trotz der Zulage sehr gut untergekommen und sollte mit seinem starken Antritt schon bald im Vordertreffen auftauchen um den Sack zuzumachen. Grace Attack Venus (7) läuft in starker Verfassung und zeigte in der Vorwoche nach schweren Startfehler und Rennen in äusseren Spuren eine verdammt starke Leistung sodass sie fehlerfrei durchaus auch für den doch höher einzustufenden Mentor Venus nicht ganz ungefährlich ist. Talk By Good Venus (5) agierte bei seinen letzten zwei Starts ein wenig unglücklich und sollte bei passenden Bedingungen auf alle Fälle einen Top-3 Platz erobern können. Harsateur (8) verkaufte sich zuletzt mit Rang zwei sehr gut und ist bei ähnlicher Leistung auch in dieser Prüfung ein heißer Kandidat für eines der besseren Gelder. American Dream (4) steht vorne weg mehr als günstig im Bewerb, konnte jetzt aber schon einige Male nicht überzeugen, vielleicht geht ihr aber diesmal wieder der Knopf auf. Dandy Venus (6) zeigte zuletzt als Vierter eine sehr ordentliche Leistung und kann bei passendem Rennverlauf auch hier wieder ein kleines Geld sehen. Princess AS (1) zeigte sich nach den guten Platzierungen im Jänner bei den bisherigen zwei Starts im Februar enttäuschend und muss sich wieder von deutlich besserer Seite zeigen. Mister Bemms (10) hat es mit der Zulage ähnlich schwer wie bei seinen letzten zwei Starts schwer. Rebell Venus (9) kommt nach einer kurzen Schaffenspause in seiner letzten Rennsaison erstmals an den Ablauf, wird aber wohl alles passend vorfinden müssen um etwas Zählbares in den Stall holen zu können. Joyride Venus (3) läuft ihrer Form vom Dezember letzten Jahres deutlich hinter her und zählt wie die wohl zu viel vorgebende Keystone Venus (11) und der zuletzt über die Mitteldistanz nur wenig überzeugenden Vanessa P (2) als Aussenseiterin.

Mentor Venus (12) – Grace Attack Venus (7) – Talk By Good Venus (5)

Einschätzung: 12-7-5-8-4-6-1-10-9-3-11-2


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:15 – PMU Premium Race 1

Mighty Hanover (5)
kommt mit fünf Siegen in Serie an den Ablauf und gilt daher klarerweise als das zu schlagende Pferd. Lord Brodde (4) mischte zuletzt auch immer wieder trotz sehr aufwendiger Rennverläufe ganz vorne mit und sollte somit auch in dieser Prüfung wieder unter den ersten Drei landen. Samir (6) hat kein überragendes Formenbild zur Hand, ist aber besser drauf als eben dieses zeigt und kann bei passenden Bedingungen für die Favoriten gefährlich werden. Cashback Pellini (3) benötigt alles sehr optimal kann dann aber alle schlagen, ist auf alle Fälle aber wie bei den letzten Starts wieder im Bereich eines Platzgeldes anzusiedeln. Der vorjährige Derbysieger Diamant Venus (1) agiert derzeit sehr fehleranfällig, kommt er glatt über den Kurs kann er gegen die deutlich gewinnreichere Konkurrenz dennoch eine gut Figur in Form eines besseren Geldgewinnes abgeben. Jagaro Mo (2) hat ähnlich wie bei den letzten Starts keine einfache Prüfung vor sich, ist bei idealem Rennverlauf jedoch auch für ein Platzgeld nicht unmöglich. King of the World (8) zählt auch eher zu den Pferden mit Aussichten auf ein kleineres Geld, ist doch die Startnummer nicht wirklich optimal. Vrai Lord (7) trifft es trotz seines nicht so schlechten Formenbildes wohl zu schwer an um weiter vorne landen zu können.

MIghty Hanover (5) – Lord Brodde (4) – Samir (6)

Einschätzung: 5-4-6-3-1-2-8-7


7.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:45 – PMU Premium Race 2

Dellaria Venus (9)
trifft es von der Gegnerschaft her ein wenig leichter an als bei den letzten beiden Starts, hat jedoch das Handikap der zweiten Startreihe womit alles sehr passend ablaufen muss um nach längerer Zeit wieder zu einem Sieg zu gelangen. Voldemort Venus (8) benötigt mit der äussersten Startnummer ein wenig  Rennglück, ist dann über die Sprintstrecke aber weit vorne zu erwarten. The River H (2) siegte in der Vorwoche in einer Kampfankunft im Topspeed und kann bei abermals schnellen Rennen wieder ganz vorne mitmischen. I’ve got mail (3) kann seinen guten Antritt einsetzen um sich eine gute Lage zu verschaffen um wie zuletzt ein Platzgeld zu holen. Free Soul (1) zeigte nach davor sehr ordentlichen Leistungen zuletzt nur wenig,P jedoch kann er von der guten Startnummer gepaart mit seiner Startschnelligkeit profitieren um bei rechtzeitig freier Fahrt sogar den Favoriten gefährlich werden zu können. Nanoko OV (5) kommt nach einer Pause an den Ablauf und wird dieses Rennen womöglich noch benötigen. Chac Pipe BMG (6) läuft sehr konstant, könnte in dieser Prüfung für ein besseres Geld aber an der zu schlechten Startnummer scheitern. Indian Mo (4) hat innerhalb von sich sehr gute Beginner womit er womöglich keine gute Lage finden wird, womit es wie in der Vorwoche für eine bessere Prämie schwer werden wird. Monas Number One (12) ist auf längeren Distanzen sicherlich besser aufgehoben und hat zudem eine schlechte Startnummer. Passionate Dream (7) ist eine Blitzstarterin, wird es aber mit der äusseren Nummer schwer haben an die Spitze zu gelangen, wo sie ja ihre besten Rennen zeigt, womit es für eine Topplatzierung wie auch bei den letzten Auftritten nicht gut aussieht. Zampano As (11) muss sich von deutlich besserer Seite zeigen als zuletzt um Chancen auf eine bessere Prämie zu besitzen. Komtess Bo (10) ist in dieser Gesellschaft aus der zweiten Reihe nur krasse Aussenseiterin.

Dellaria Venus (9) – Voldemort Venus (8) – The River H (2)

Einschätzung: 9-8-2-3-1-5-6-4-12-7-11-10


8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:15 – PMU Premium Race 3

Power BMG (5)
läuft in überragender Verfassung und wird wohl auch bei seinem dritten Start in dieser Saison nur schwer zu schlagen sein. Am ehesten könnte dies einem wieder besser als zuletzt entsprechenden Hulk Venus (2) aus dem Windschatten des Favoriten heraus gelingen. Hot Hulk (6) ist hier recht gut untergekommen und sollte nach seinem fehlerhaften Auftritt wieder in den Top-3 landen. Virgil Venus (1) kann mit seinem guten Antritt eine günstige Position an der Innenkante vorfinden um so zu einem Platzgeld zu gelangen. Somebody’s Diamond (3) ist auch als Blitzstarter bekannt, muss aber doch mehr zeigen als bei den letzten Auftritten um unter die ersten Drei laufen zu können. Royal Roc (7) hat wie bei den letzten Starts eine schwere Aufgabe vor sich, kann bei sehr schnellen Rennen im Speed den ein oder anderen Teilnehmer für ein kleineres Geld einsammeln. Gallanatics (4) konnte wie auch Ing Baier (8) schon länger nicht überzeugen weshalb diese beiden Pferd als große Aussenseiter gelten.

Power BMG (5) – Hulk Venus (2) – Hot Hulk (6)

Einschätzung: 5-2-6-1-3-7-4-8


9.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:45 – PMU Premium Race 4

Best fake smile (8)
ist nach zwei Starts in Österreich noch ungeschlagen und steht abermals vor einer lösbaren Aufgabe. Xaver Venus (6) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, konnte aber im Probelauf vor drei Wochen keine so schlechte Figur abgeben und kann den Favoriten noch am ehesten gefährden. Lia Sunrise (4) war bei den letzten Starts immer im Bereich eines Platzgeldes mitmischend und sollte gute Chancen auf einen Top-3 Platz besitzen. Glide Affair (1) kann ihren guten Antritt und die optimale Startnummer für ein passendes Rennen nutzen um unter den ersten Drei zu landen. Meli G Goes (3) siegte zuletzt ein wenig überraschend, kann bei Bestätigung dieser Leistung aber wieder ein gutes Geld sehen. Jake F Boko (2) konnte eine leichte Steigerung verraten, muss aber noch mehr bringen um weiter vorne zu landen. Adessa (7) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird dieses Rennen wohl noch benötigen. Apples (5) muss deutlich mehr zeigen als bei den letzten Auftritten um Chancen zu besitzen.

Best fake smile (8) – Xaver Venus (6) – Lia Sunrise (4)

Einschätzung: 8-6-4-1-3-2-7-5

Markus Rist A7 7229 m