Startseite »Aktuell »Beiträge

Der siebenjährige tschechische Wallach Aaron tritt nach zwei Siegen in den „Internationalen“ diesmal in seiner Gewinnklasse an, und hat gute Karten innerhalb von vier Wochen den Hattrick an Siegen zu holen, geht er zudem doch auf der für ihn gut passenden Steherstrecke an den Ablauf. Iron Beuckenswijk konnte ihn jedoch auf der Mitteldistanz im Oktober zwei Mal bezwingen und wird ihn im fünften und letzten PMU Premium Race des Tages, gleichzeitig der Abschluss der Veranstaltung, nicht kampflos ziehen lassen. Dessen Trainingsgefährte Power BMG zeigt stets gute Leistungen und wird gemeinsam mit der französischen Neuerscheinung Gralyne du Glanon und einer fehlerfreien Escada dem Favoriten ebenso das Leben nicht einfach machen.

Hubert Brandstätter ist an diesem Renntag neben Gerhard Mayr sicherlich der zu beachtende Fahrer, hat er doch, wenn auch auf der Kurzstrecke, mit Bollinger Mail einen weiteren heißen Sieganwärter zur Hand. Zudem weiß man auch über die schnellen Gänge von Heros de Bry Bescheid, der ohne Komplikationen ein weiterer möglicher Siegkandidat ist. Bold Eagle San zeigte eine klare Steigerung beim dritten Rang in Ebreichsdorf und ist zumindest ein chancenreicher Teilnehmer um eines der besseren Gelder. Ebenso wie Ophelia, die allerdings aus einer Pause kommt und fehlerfrei bleiben muss, um gleich ganz vorne mitzumischen.

Jeweils den Favoriten in den beiden Rennen mit Bold Eagle San und Ophelia pilotiert Champion Gerhard Mayr mit Power Classic bzw. den bei zwei Starts noch unbezwungenen Kiwi’s Take Five. Diese beiden Pferde befinden sich noch in den „normalen“ Rennen, während innerhalb der PMU Premium Races neben den schon im ersten Absatz erwähnten Iron Beuckenswijk vor allem Quality Control beste Aussichten auf einen Volltreffer hat, hier ist wohl Heros de Bry der härteste Konkurrent. Muscle Boy As gibt im „Internationalen“ nach langer Pause sein Debüt und muss sich primär mit der in Hochform agierenden Orange Venus, den stets vorne anzutreffenden Uranosky Etoile sowie den zuletzt in Straubing nach langer Zeit endlich siegreichen Samir auseinandersetzen. Aber auch Lord Brodde sollte bei passenden Bedingungen seine Möglichkeiten haben.

Das zweite PMU-Rennen des Tages ist den Amateuren vorbehalten, in dem die überragende, siegreiche Tirana mit Besitzer Josef Maier gleich einen weiteren Erfolg unter Dach und Fach bringen will. Diese muss sich aber gleich gegen vier Schützlinge aus der Obhut von Gerhard Mayr mit Lady Lucie, Seppi Barosso, Power Vital und Call me Ritter behaupten, ebenso wie mit formstarken Pferden wie Unforgettable und How Nice S.R. sowie den bei den letzten Starts jeweils unglücklich agierenden, aber hier gut untergekommenen Eagle Greenwood.

Im Auftaktbewerb sollte sich der erstmals in der DGS-Klasse antretende Jagaro Mo gleich durchsetzen können, wie unmittelbar darauf die sehr gut untergekommene Aquila Venus, die klassemäßig ebenso einen „Walkover“ darstellt. In dieser Prüfung startet auch die Super 76-Wette, diesmal mit der Auszahlungsgarantie von 6.000 Euro. Noch fehlend in unserer zehn Prüfungen umfassenden Tageskarte ist die zweite Abteilung des DGS-Amateurrennens, wo abermals Rene Karlovatz, hier hinter Truman Venus, als leichter Favorit gehandelt werden wird.

Bereits vorm Start des offiziellen Renntages findet neben Quali und Probelauf der erste Mini-Traber Bewerb der Saison statt.

Der Wiener Trabrenn-Verein wünscht seinen Zuschauern vor Ort sowie daheim an den Livestreams, spannende, unterhaltsame und gewinnreiche, sowie den aktiv teilnehmenden Zwei- und Vierbeinern unfallfreie Rennen. Zwischen den Bewerben gibt es wie in der Krieau üblich interessante Aktiven- und Siegerinterviews. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch im Trabrennpark Krieau die aufgrund von COVID-19 behördlich vorgeschriebenen Veranstaltungs-Richtlinien

Alle Infos zum Renntag finden Sie hier oder in der Krieau-App.

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:20

Jagaro Mo (3) tritt erstmals in einem DGS-Rennen an und sollte diese Aufgabe gleich auf Anhieb lösen, war er doch stets in sehr hoher Gewinnklasse unterwegs. Dahinter scheint die Angelegenheit sehr ausgeglichen, als erster Herausforderer sollte, wenn er im Gegensatz zum letzten Start diesmal wieder glatt über den Kurs findet, Hot Hulk (6) gelten, gewann er davor doch in ähnlicher Gesellschaft sehr leicht. Amigo Venus (8) befindet sich in guter Form und sollte daher wieder um einen Top-3 Platz kämpfen können. Osey Venus (5) kann ihren starken Antritt nutzen um sich in eine günstige Position zu begeben und aus dieser heraus ein Platzgeld zu erlaufen. Sulley (4) läuft in sehr guter Verfassung und ist nach seinen letzten Auftritten ebenso ein Anwärter auf eine Prämie unter den ersten Drei. Kiwi’s Rascal (7) mischt auch stets ganz vorne mit dabei, wird diesmal aber doch ein wenig Rennglück benötigen um ein Platzgeld zu erobern.  Chac Pipe BMG (2) und Zanetti Venus (1) ist ein kleiner Geldgewinn nicht komplett abzusprechen, jedoch wird die Angelegenheit alles andere als leicht.

Jagaro Mo (3) - Hot Hulk (6) - Amigo Venus (8)

Einschätzung: 3-6-8-5-4-7-2-1


2.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:50

Aquila Venus (1)
steht sehr günstig im Bewerb, ist sie doch schnelle Beginnerin und kommt zudem aus deutlich stärkerer Garnitur womit bei ihrer DGS-Premiere alle Zeichen auf Sieg stehen. Voldemort Venus (13) konnte bei seinen zwei Starts nach der Pause nicht überzeugen, ist allerdings dennoch recht gut untergekommen und sollte somit hier einen Top-3 Platz einlaufen können. Monas Number One (14) machte bei den letzten Starts Bekanntschaft mit stärkerer DGS-Garnitur und sollte trotz der schlechten Ausgangslage um ein Platzgeld kämpfen. Vivien Venus (4) hatte zwar vor zwei Wochen schon gute Bedingungen für ein besseres Geld vorgefunden, sollte dieses aber diesmal holen können ist doch auch die Startnummer deutlich besser. Mister Bemms (5) läuft in sehr starker Form, wird diesmal aber keine Rolle um den Sieg spielen können und auch für einen Top-3 Platz müsste alles ideal ablaufen. Adessa (11) befindt sich in guter Form und kann bei idealen Bedingungen wieder weit vorne mitmischen. Free Soul (9) konnte bei den zwei Starts nach der Pause nicht gefallen, ist bei Steigerung aber für eine Überraschung möglich. World Law AD (8) holte bei den letzten drei Auftritten Top-3 Ergebnisse, wird in dieser Prüfung allerdings alles ideal vorfinden müssen um wieder so weit vorne landen zu wollen. Action Photo Star (10) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, wird aus der zweiten Reihe aber sicherlich ein optimales Rennen benötigen um in die Geldränge zu gelangen. Esther Mo (7) gefiel bei den Starts im Vorjahr nicht so schlecht und ist für eine Prämie nicht gänzlich auszuschließen, hat es mit äußerer Startnummer jedoch nicht leicht. Kurt Cobain (6) wird sich gegenüber der letzten beiden Vorstellungen verbessert zeigen müssen, kann aber bei idealen Bedingungen für eine Überraschung sorgen. CC O (2) holte bei den letzten Starts zumeist kleinere Geldgewinne was auch hier nicht unmöglich ist, jedoch benötigt man in dieser Gesellschaft auch das notwendige Rennglück das zuletzt nicht immer auf seiner Seite gewesen ist. Ardo Goal (12) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird das Rennen noch benötigen. Victorius (3) zeigte zuletzt mit Rang fünf eine bisschen bessere Leistung als zuvor, wird für einen abermaligen Geldgewinn in diesem Bewerb allerdings doch deutlich mehr zeigen müssen.

Aquila Venus (1) - Voldemort Venus (13) - Monas Number One (14)

Einschätzung: 1-13-14-4-5-11-9-8-10-7-6-2-12-3


3.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:20

Alegria (8)
hat das gewünschte Ziel mit einem fehlerfreien Rennen gut gemeistert und gefile mit Rang zwei, wenngleich der Abstand zum Sieger doch deutlich gewesen ist, sehr gut, sodass sie abermals fehlerfrei ihren zweiten Lebenserfolg feiern sollte. Power Classic (5) kommt nach bisschen mehr als 3 Monaten Pause wieder an den Start, kann er an die sehr ordentliche Leistung beim Lebensdebüt mit Rang zwei gleich anschließen ist er durchaus auch ein möglicher Siegkandidat. Irwin du Corta (7) zeigte sich bei den letzten Starts stetig gesteigert und ist bei fortlaufender Formkurve ebenfalls ein Sieganwärter. Bold Eagle San (4) gefiel beim letzten Starts mit Platz drei recht gut und kann bei Bestätigung dieses Auftrittes wieder in den Top-3 zu finden sein. Trymybest Venus (9) ist sicherlich auf der Kurzstrecke ein wenig stärker, zeigte sich aber zwei Mal in den Top-3 und kann bei passendem Rennverlauf auch hier ein gutes Geld sehen. Miss Bemms (6) kann ihren guten Antritt nutzen um sich eine günstige Innenlage für eine kleine Prämie zu suchen. Ario Jet Venus (3) machte bei den letzten beiden Starts jeweils Fehler in der Anfangsphase und muss erst einmal glatt ins Rennen finden, wird sich aber auch dann gesteigert zeigen müssen um im Vordertreffen mitzumischen. Amaluna (2) kommt nach einer längeren Pause wieder an den Start und wird dieses Rennen sicherlich benötigen, während Stall- und Trainingsgefährte Avicii (1) deutlich mehr als in der Quali bringen muss um gleich in die Geldränge zu gelangen.

Alegria (8) - Power Classic (5) - Irwin du Corta (7)

Einschätzung: 8-5-7-4-9-6-3-2-1


4.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:50

Truman Venus (10)
hat es diesmal deutlich leichter als zuletzt und sollte daher über gute Siegaussichten verfügen. Pinocchi O (11) läuft zeigte sich beim fünften Rang im Speed in doch ein wenig stärkerer Klasse stark und kann bei Bestätigung dieses Auftritts diesmal in den Top-3 landen. Sherlock (6) ist ein wenig ausser Form, hat es in dieser Prüfung aber deutlich leichter als bei seinen letzten Starts und kann sich daher gesteigert präsentieren. Royal Crown Venus (4) gab beim vierten Rang ein deutliches Lebenszeichen von sich und sollte bei ähnlicher Leistung ein besseres Geld sehen können. Mc Donald Venus (13) agierte bei den letzten Aufgaben ein wenig unglücklich, findet er diesmal bessere Bedingungen vor sollte er trotz zweiter Reihe weit vorne mitmischen können. Titus (5) trifft es sicher passender an als bei seinen letzten Vorstellungen und kann bei passenden Bedingungen eine bessere Prämie mitnehmen. Oklahoma Venus (1) gefiel bei den letzten Auftritten ein wenig besser und kann die günstige Ausgangslage für eine Überraschung nutzen. Madness (3) konnte beim dritten Rang mit starker Schlußhalbe auf sich aufmerksam machen und ist bei Bestätigung dieser Leistung auch hier wieder für eine bessere Prämie denkbar. Harsateur (9) trifft es diesmal aus der zweiten Reihe mit innerer Nummer nicht ganz so gut an wie bei seinen Siegen womit es für eine vordere Platzierung nicht leicht werden wird. Tosca Queen (8) muss sich gegenüber der letzten Leistungen gesteigert zeigen, kann dann aber durchaus in die Geldränge laufen. Revento J (7) gewann zuletzt an den Vorstellungen davor gemessen doch ein wenig überraschend, hat diesmal aber wieder eine schwerere Aufgabe vor sich und wird es selbst um einen kleinen Geldgewinn schwer haben. Lalita Mo (12) holte vor zwei Wochen einen starken zweiten Rang, hatte dabei jedoch alles optimal angetroffen was diesmal mit äußerer Nummer in der zweiten Reihe nicht so der Fall ist, weshalb sie abermals als Außenseiterin gilt und dieses Ergebnis erst bestätigen muss. Darnley Mo (2) muss deutlich mehr zeigen als beim letzten Start um hier etwas Zählbares mitnehmen zu wollen.

Truman Venus (10) - Pinocchi O (11) - Sherlock (6)

Einschätzung: 10-11-6-4-13-5-1-3-9-8-7-12-2


5.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:20

Kiwi’s Take Five (3)
gewann beide Starts in seiner Karriere in sehr guter Haltung und geht mit Sicherheit als Favorit an den Ablauf. Olivia Venus (9) gefiel nach Pause mit starker Speedleistung und Rang zwei ausgezeichnet und kann ihrerseits zum dritten Lebenserfolg gelangen. Adrenalin (6) zeigte bei seinen Platzierungen sehr ordentliche Leistungen und ist fehlerfrei abermals unter den ersten Drei zu erwarten. Memory G (8) pausierte seit dem überlegenen Sieg im November, sollte bei Bestätigung dieser Leistung auf alle Fälle in den Top-3 zu finden sein. Troja (10) wird um den Sieg nur schwer eine Rolle spielen, machte bei seinen letzten Auftritten auf der Schlußhalben aber jeweils einen guten Eindruck sodass bei idealen Bedingungen ein Platzgeld im Bereich des Möglichen liegen sollte. Ophelia (7) zeigte in ihrer Karriere schon einige Male ihr Laufvermögen, wird nach Pause dieses Rennen aber sicher noch benötigen und muss zudem glatt über den Kurs kommen um eine bessere Prämie holen zu wollen. Adonis Mo (11) hat bisher auf den A-Bahnen noch keine großartigen Vorstellungen abgeliefert und muss sich daher in der Saison 2022 von deutlich besserer Seite präsentieren um Chancen auf eine vordere Platzierung zu haben. Lufi (4) lieferte bei den letzten Starts konstant gute Leistungen mit zumeist Platzgeldern ab, trifft in dieser Prüfung aber doch auf ein wenig stärkere Gegner und muss sich hier beweisen. Power Madelda (1) muss gegenüber der letzten Auftritte eine deutliche Steigerung verraten um in die Geldränge zu gelangen. Piccolo (5) lieferte vor allem bei den letzten beiden Starts sehr schwache Leistungen ab und wird sich ein anderes Gesicht zeigen müssen um vorne mitzumischen. Star Force One (2) konnte ei seinen Auftritten in Österreich noch gar nicht gefallen und muss primär einmal glatt über den Kurs finden.

Kiwi’s Take Five (3) - Olivia Venus (9) - Adrenalin (6)

Einschätzung: 3-9-6-8-10-7-11-4-1-5-2


6.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:52 - PMU Premium Race 1

Quality Control (7)
blieb zuletzt fehlerfrei und konnte somit die davor doch guten Eindrücke in einen Sieg umwandeln, kommt sie abermals fehlerfrei über die Distanz wird der Sieg über sie führen. Heros de Bry (12) verfügt über enormes Laufvermögen, ist allerdings ein sehr fehleranfälliger Patron, schafft er es wie am 05.12. ohne Fehler zu bleiben ist er ebenso ein heißer Sieganwärter. Makemehappy (11) hat kein aufregendes Formenbild zur Hand, kommt jedoch aus sehr starker Garnitur und sollte in der diesmaligen Gesellschaft eine deutlich bessere Figur in Form einer Top-3 Platzierung abgeben. Grace du Bisson (8) verriet bei den letzten Starts wieder einen Aufwärtstrend und kann hier durchaus ein Platzgeld mitnehmen. MS Junglefire (4) zeigte nach der Pause gleich mit einem starken zweiten Platz auf und  kann auch hier sicherlich wieder um ein besseres Geld mitlaufen. Cayenne TN (6) kommt nach längerer Pause wieder an den Start und wird dieses Rennen wohl noch benötigen um zukünftig wieder weiter vorne mitzumischen. Hercules (2) sollte die diesmal wieder bisschen längere Distanz mehr entgegenkommen, zeigte er doch davor gegen ähnliche Gegnerschaft gute Leistungen mit Platzierungen unter den ersten Drei und ist bei passendem Rennverlauf sicher auch ein Kandidat für eine bessere Prämie. CS Think Pink (3) gefiel mit den Rängen drei bzw. vier bei den letzten zwei Starts nicht so schlecht und kann die recht gute Ausgangslage als flotte Beginnerin nutzen um auch hier weit vorne zu landen. Scarlet Lavie (1) ist nach sehr guten Leistungen mit vier Siegen und einigen Platzierungen zuletzt ausser Form geraten und muss sich wieder steigern um eine bessere Rolle spielen zu können. Power Mariechen (10) hatte bei den letzten beiden Starts nichts mit der Entscheidung zu tun, trifft es aber eine Spur leichter an sodass es bei optimalen Bedingungen um ein kleines Geld gehen kann. Lady No Name (5) hat wie bei den letzten Prüfungen keine leichte Aufgabe vor sich und wird auch bei optimalem Ablauf nur eine kleine Prämie anvisieren können. Funny Rose Venus (9) liefert unterschiedliche Leistungen ab, mehr als ein kleiner Geldgewinn ist aber wohl auch bei Idealbedingungen nicht möglich.

Quality Control (7) - Heros de Bry (12) - Makemehappy (11)

Einschätzung: 7-12-11-8-4-6-2-3-1-10-5-9


7.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:25 - PMU Premium Race 2

Tirana (12)
siegte nach zwei Ehrenplätzen in überlegener Manier und ließ an die starke Saison 2020 erinnern, womit sie bei Fortführung der zuletzt gezeigten Auftritte nur schwer zu schlagen sein wird. Seppi Barosso (5) muss zuletzt sehr viel in der Anfangsphase leisten, kämpfte bis ins Ziel brav durch und sollte es diesmal doch ein wenig passender antreffen um unter den Top-3 landen zu können. Power Vital (7) machte bei seinen bisherigen Auftritten mit seinem heutigen Fahrer jeweils gute Figur und sollte daher ebenso ein Platzkandidat sein. How Nice S.R. (10) läuft in recht guter Form, muss jedoch aus der zweiten Reihe erst glatt ins Rennen finden, ist sie doch hinter den Pferden in der Startphase ein wenig schwierig, übersteht man die ersten Meter ohne Fehler sollte sie wie bei den letzten Starts um ein besseres Geld kämpfen. Unforgettable (8) hat keine gute Startnummer ausgefasst, lieferte aber bei den letzten Starts sehr ansprechende Leistungen ab sodass bei halbwegs passenden Bedingungen abermals ein guter Geldgewinn möglich sein wird. Eagle Greenwood (14) schadet sich oftmals durch Unsicherheiten in der Anfangsphase, zeigt ansonsten aber bessere Leistungen als die Ergebnisse zeigen, womit er bei fehlerfreiem Rennen trotz schlechter Ausgangslage für eine Überraschung in den Top-3 möglich ist. Dellaria Venus (9) zeigte beim dritten Platz am 12.12. wieder einen besseren Ansatz, konnte diesen am Start danach jedoch nicht bestätigen und muss sich für ein besseres Geld wieder von besserer Seite zeigen. Divine Design (3) gefiel zuletzt mit aufwendigem Rennverlauf in zweiter Spur ohne Führpferd nicht so schlecht und ist demnächst für eine Überraschung gut, hat es in dieser Prüfung aber auf Grund der zahlreichen sehr guten Konkurrenz wohl zu schwer für eine Platzierung in den Top-3. Hulk Venus (11) ist nach seiner Pause noch nicht so richtig in Tritt gekommen und muss doch eine deutliche Steigerung verraten um hier Chancen besitzen zu wollen. Naomi Bo (1) konnte am 21.11. zu zwei hier am Ablauf befindliche Konkurrenten einen dritten Platz ergattern, wird für eine ähnliche Platzierung aber doch mehr zeigen müssen ist doch eine Vielzahl an noch besseren Gegnern am Ablauf womit sie ebenso als chancenreiche Außenseiterin zählt wie auch Lady Lucie (2) die trotz bereits einen Startes nach einer längeren Pause noch ein weiteres Rennen benötigen wird.   Limited PS (6) hat wie beim letzten Antreten am 12.12. eine sehr schwere Aufgabe vor sich und muss sich somit ebenso deutlich steigern wie auch Call me Ritter (13), der bei seinen bisherigen A-Bahn Starts in Österreich noch nicht so recht überzeugen konnte. Love is in the air (4) muss gegen zu starke Gesellschaft antreten und ist für eine Platzierung unter in den Top-5 wie bei den letzten Starts nicht vorstellbar.

Tirana (12) - Seppi Barosso (5) - Power Vital (7)

Einschätzung: 12-5-7-10-8-14-9-3-11-1-2-6-13-4


8.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:55 - PMU Premium Race 3

Orange Venus (4)
befindet sich in sehr starker Verfassung und sollte wie bei den letzten Auftritten um den Sieg kämpfen. Samir (7) kennt nur gute Leistungen und gewann zuletzt in Straubing auch endlich wieder einmal nach längerer siegloser Zeit, womit er ebenso als Siegkandidat in dieser Prüfung zählt. Uranosky Etoile (3) läuft derzeit sehr beständig um Platzgelder, kann bei ganz optimalem Rennverlauf aber auch gewinnen, ist aber auf jeden Fall wieder unter den ersten Drei zu erwarten. Lord Brodde (5) zeigte bei den letzten Starts unterschiedliche Leistungen ab, kann bei guter Tagesverfassung aber wie zuletzt ein Top-3 Ergebnis erzielen. Muscle Boy As (6) kommt nach über einjähriger Rennpause wieder an den Ablauf und wird daher dieses Rennen mit Sicherheit noch benötigen um zukünftig wieder weiter vorne mitzumischen. Golden Girl D.T. (2) wird wie bei den letzten Starts den guten Antritt ausnutzen um nach kurzzeitiger Führung den Windschatten eines der favorisierten Gespanne zu nutzen und so versuchen ein Platzgeld zu erlangen. Flying Dream (9) hat es deutlich schwerer als in den Tour Trotteur Francais-Rennen und wird daher wohl nur um ein kleineres Geld mitmischen. King of the World (8) hat mit der hohen Startnummer in der ersten Reihe wieder eine schlechte Ausgangslage und wird somit das Rennen wieder von hinten angehen müssen, womit man auf ein zügiges Tempo hoffen muss am Ende die Gegner im Speed einzusammeln, was vermutlich wie bei den letzten Auftritten nur zu kleineren Geldern reichen wird. Mentor Venus (1) hat wie zuletzt eine sehr schwere Aufgabe vor sich und kann daher nur Chancen auf einen kleineren Geldgewinn anmelden.

Orange Venus (4) - Samir (7) - Uranosky Etoile (3)

Einschätzung: 4-7-3-5-6-2-9-8-1


9.Rennen - 1600 Meter (Autostart) - Startzeit: 19:25 - PMU Premium Race 4

Bollinger Mail (7)
ist zwar sicherlich auf längeren Distanzen besser aufgehoben, da er doch gerade in der Anfangsphase immer für einen Fehler gut ist und ruhig ins Rennen gebracht werden muss, kommt er jedoch glatt ins Rennen ist er in aktueller Form das zu schlagende Pferd. Faster than Usain (9) musste bei den letzten direkten Aufeinandertreffen stets Bollinger Mail vor sich anerkennen, zeigt dieser aber Schwäche in Form eines Fehlers kann er durchaus als Sieger einspringen. Russel Yankee (6) verfügt über einen sehr guten Antritt und sollte diesmal wieder in Führung gelangen können, von wo aus er über die Kurzstrecke erst einmal bezwungen werden muss, womit auch er als möglicher Sieger in Frage kommt. Atalanta (8) gefiel bei den letzten Auftritten mit konstanten Leistungen und ist in dieser Verfassung auch wieder eine heiße Top-3 Anwärterin. Bezaubernde Jeannie (3) hat nach längerer Pause bereits einen Rennen in den Beinen und kann bei passendem Rennverlauf diesmal sicherlich um ein Platzgeld mitmischen. Paola Hall (10) ist nach längerer Pause erstmals wieder am Ablauf und wird sicherlich noch nicht zu hart angefasst und daher eher nur für ein kleineres Geld vorstellbar. Zacapa (5) hat wie bei den letzten Starts keine einfache Aufgabe vor sich, kann aber seinen guten Antritt für eine passende Position unterwegs nutzen um eine kleinere Prämie zu holen. Glide Affair (1) überraschte mit Rang zwei in ähnlicher Gesellschaft, muss diese Leistung jedoch erst einmal bestätigen, kann dann jedoch abermals weit vorne landen. Cocktail CG (2) ist sehr fehleranfällig, wird es aber auch bei glattem Gang nicht leicht haben, tritt er doch gegen sehr starke Konkurrenz an. Lord (4) muss deutlich mehr zeigen als bei seinen letzten Auftritten und geht ebenso als großer Außenseiter ins Rennen wie auch die nach einer Pause in neuem Besitz antretende Komtess Bo (11), die wegen der schlechten Startnummer kaum Chancen für eine vordere Platzierungen haben wird.

Bollinger Mail (7) - Faster than Usain (9) - Russel Yankee (6)

Einschätzung: 7-9-6-8-3-10-5-1-2-4-11


10.Rennen - 2600 Meter (Autostart) - Startzeit: 19:55 - PMU Premium Race 5

Aaron (6)
befindet sich in bestechender Form und kommt auf Idealdistanz zum Einsatz womit der Sieg wohl abermals über ihn führt. Iron Beuckenswijk (4) konnte den Favoriten im Oktober schon zwei Mal nach Kampf hauchdünn hinter sich verweisen, jedoch geht es in dieser Prüfung um 500 Meter weiter die sicherlich eher für den Favoriten sprechen, dennoch ist Iron Beuckenswijk wohl der schärfste Herausforderer. Escada (7) schadete sich zuletzt mit einem Startfehler, kommt aber aus recht starker Garnitur und ist bei passendem Rennverlauf und glattem Gang auf alle Fälle in den Top-3 zu erwarten. Power BMG (5) wird es wie bei den letzten Starts um den Sieg zu schwer haben, lieferte jedoch immer sehr ordentliche Leistungen ab und sollte daher auch hier wieder um ein Platzgeld mitmischen. Gralyne du Glanon (3) tritt erstmals in Österreich an, zeigte bei den Starts in Holland und auch im Probelauf zuletzt nicht so schlechte Leistungen sodass sie bei idealen Bedingungen gleich um ein besseres Geld mitmischen kann. Good Game BR (2) zeigt stets sehr ordentliche Leistungen, für einen Top-3 Platz wird es allerdings alles passend ablaufen müssen, trifft er doch auf ähnlich starke Konkurrenz wie bei den Starts am 31.10. in Ebreichsdorf und zuletzt vor zwei Wochen. Dominator Venus (9) ist sicherlich nicht zu unterschätzen, benötigt jedoch alles ideal um sich gegen die zuvor genannten Pferde um einen besseren  Geldgewinn durchzusetzen. Folies Bergère (1) läuft derzeit seiner  Form ein wenig hinterher und wird somit eine Steigerung verraten müssen um ein besseres Geld holen zu können. Milow (8) kommt die Distanz als Dauerläufer sicherlich entgegen, mehr als ein kleiner Geldgewinn wird aber wohl dennoch nicht möglich sein.

Aaron (6) - Iron Beuckenswijk (4) - Escada (7)

Einschätzung: 6-4-7-5-3-2-9-1-8

N780728

Bericht: Alexander Sokol
Redaktion: Andreas Binder
Foto: Edi Risavy