Startseite »Aktuell »Beiträge

Mit dem Lotterien Glücksrenntag startet der Wiener Trabrenn-Verein am 6. Oktober ab 14 Uhr in seine Herbstsaison. Als sportliches Highlight steht das KR Hermann Waldbaur Gedenkrennen im Mittelpunkt des Interesses, bei dem die 3- und 4-jährigen österreichischen Traber um die Gesamtdotation von 15.000 Euro laufen. Als Favoriten gelten die aus dem zweiten Band antretende Tirana mit Christoph Fischer sowie von vorne weg Hulk Venus mit Mario Zanderigo sowie Kronprinz Rudolf mit Gregor Krenmayr. Ein Live-Erlebnis der besonderen Art gibt es für die Teilnehmer des WTV-Publikums-Doppelsulky-Rennens. Gemeinsam mit einem Profi werden sie die 1.600 Meter in Angriff nehmen und live erleben, wieviel Power in einer Pferdestärke steckt. Ausgeschrieben ist zudem ein Zweijährigen-Rennen, bei dem die jüngsten Traber die Möglichkeit haben, für das am 20. Oktober stattfindende Theodor Mautner Markhof Gedenkrennen zu proben.

Passend zum Glücksrenntag kann man im 7. Rennen als Hauptpreis „1 Jahr Gratis-Lotto“ sowie weitere Preise gewinnen, die von den  österreichischen Lotterien zur Verfügung gestellt werden.  Beim Glück nachhelfen können entweder die beim Info-Point zu erwerbenden Hufeisen oder das Glücksschwein, das kulinarisch neben anderen Angeboten als Spanferkelrücken serviert wird. Darüber hinaus erwartet die Kinder ein aufregendes Strohlabyrinth im Kinderspielbereich.

Beim Wetten gibt es diesmal folgende Highlights:

1.932,- EUR Jackpot in der Viererwette im 4. Rennen
1.500,- EUR Auszahlungsgarantie in der Dreierwette im 6. Rennen
3.500,- EUR Super-6-Wette Auszahlungsgarantie 3.-8. Rennen

Für vielfältige Unterhaltung ist also gesorgt. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch beim Start in die Herbst-Saison mit viel Sport, Spiel und Spannung.

Ab 5 € Eintritt sind Sie schon dabei! Schüler, Studenten, Pensionisten, Lehrlinge und Behinderte zahlen nur die Hälfte und Kinder bis 14 Jahre haben Gratis-Eintritt.

Alle Details zum Renntag finden Sie hier.

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – Startzeit:14:00

Bluelady Venus (6) wurde zuletzt hinter dem Startauto zu heftig und sprang ein, kommt sie glatt über den Kurs sollte sie wohl um ihren dritten Lebenserfolg laufen. Samuel (5) siegte im Badener Zukunft-Preis Start-Ziel und sollte auch in dieser Prüfung wieder um den Sieg kämpfen können. Ophelia (2) lieferte eine recht ordentlich Quali in Ebreichsdorf ab und kann möglicherweise den Favoriten gefährlich werden. Golden Times (7) war in der Quali sicherlich noch nicht an ihren Grenzen angelangt und kann beim Lebensdebüt ebenfalls gleich eine Rolle an vorderster Front spielen. Power Uno (3) sah bis zum Fehler im Zukunfts-Preis noch recht gut aus und kann fehlerfrei überraschen. Suzi KP (4) profitierte von Fehlern der Konkurrenz, kommt aber wohl abermals nur für ein kleines Geld in Frage. Lucy O (1) muss sich gegenüber der Quali deutlich steigern um Chancen auf eine Prämie haben zu wollen.

2.Rennen – Startzeit:14:25

Harsateur (4) zeigte sich in einem Showbewerb mit Rang zwei gegen den in Baden in überragenden Stil siegreichen Mr Smith sehr gut und kann durchaus zum ersten vollen Erfolg in dieser Bewerbsart gelangen. Grace Attack Venus (7) läuft eine sehr starke Saison, gibt jedoch ihre Premiere in dieser Bewerbsart und muss erst glatt über den Kurs finden, ist dann aber natürlich ebenso eine heiße Sieganwärterin. Almondo SR (2) verkaufte sich in Doppelsitzerbewerben schon öfters sehr ordentlich und kann durchaus unter den ersten Drei landen. Fiesta Venus (6) hat ihren ersten Start nach einer längeren Verletzungspause absolviert und sollte nun gesteigert laufen um zumindest Platzaussichten zu haben. Algier B (5) verkaufte sich bisher in den Doppelsitzerbewerben sehr ordentlich und sollte wie zuletzt im Bereich eines Platzgeldes anzutreffen sein. Darnley Mo (8) hat aus der zweiten Reihe keine einfache Aufgabe vor sich und wird eher um ein kleines Geld mitmischen. Mc Donald Venus (3) konnte heuer kaum überzeugen und muss somit eine deutliche Steigerung verraten um bei seinem ersten Doppelsitzer-Auftritt gleich ganz vorne mit von der Partie zu sein. Kimboy Mo (1) nimmt doch sehr viel Geld gegenüber der Konkurrenz auf und wird es daher schwer haben in die dotierten Ränge zu gelangen.

3.Rennen – Startzeit: 14:55

El Moko (2) ist fehlerfrei wohl das zu schlagende Pferd, siegte er doch heuer schon drei Mal überlegen. Caravaggo Venus (8) kommt immer besser auf Touren und sollte wie zuletzt unter den ersten Drei landen. Bleu Roi (9) konnte vor allem auf der Kurzstrecke heuer gefallen und benötigt daher aus der zweiten Reihe für den dritten Jahressieg wohl alles passend, ist aber auf alle Fälle unter den ersten Drei zu erwarten. Final Destination (4) siegte zuletzt in sehr gutem Stil, hat es in dieser Prüfung aber mit starker Konkurrenz zu tun und kommt daher eher für ein Platzgeld in Frage. O Mia Bella (7) läuft in bestechender Form und kann durchaus wieder ein besseres Geld mitnehmen. Truman Venus (6) zeigte sich bei den letzten Auftritten im Aufschwung und kann auch hier wieder eine kleinere Prämie ergattern. Credit Venus (3) muss wieder mehr zeigen als beim letzten Auftritt, blieb er da doch ohne Moment. Tourbillon (5) hat wie zuletzt eine sehr schwere Aufgabe vor sich und geht gemeinsam mit der sicherlich auf kürzerer Distanz besser aufgehobenen Enjoy’s Glory (1) als Aussenseiter in den Bewerb.

4.Rennen –Startzeit: 15:20

Camelot L (8) bestätigte mit dem überlegenen Sieg die bärenstarke Leistung nach Fehler in der AROC Breeders Crown und sollte glattgehend abermals gewinnen. Lady Lucie (1) vergaloppierte sich zuletzt in der Startphase zeigte sich bei ihren Auftritten davor aber stark und ist sicherlich eine harte Herausforderin für den Favoriten. Ella F (7) zeigte zuletzt ein sehr starkes Rennen, hat innerhalb von sich jedoch sehr gute Beginner womit sie auf einen idealen Rennverlauf hoffen muss um abermals in die Top-3 zu gelangen. Yesterday Venus (13) trifft es ein wenig leichter an alsbei seinen letzten Starts, kommt jedoch aus der zweiten Reihe an den Ablauf womit sicherlich alles passend ablaufen muss. Varenne Venus (9) agierte mit Gregor Krenmayr in Baden zwei Mal sehr stark und kann die „Gemeinten“ bei idealen Bedingungen gefährden. Saved by Andrea (3) wurde zuletzt nach zwei fehlerhaften Auftritten ruhig über den Parcours gebracht, sollte diesmal aber wieder besser agieren und ist für einen Geldgewinn nicht auszuschliessen. Zeta Jones Venus (10) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, wird aber sicherlich dieses Rennen noch benötigen um ganz vorne mitzumischen. Miss Electionday (2) ist auf kurzer Distanz wie zuletzt für eine Prämie möglich, trifft diesmal auf etliche stärkere Gegner. Jeudi Fortuna (12) muss sich besser präsentieren als bei den letzten Auftritten in Berlin und Baden, benötigt aber wohl auch dann aus der zweiten Reihe ein wenig Rennglück. Callina Mystere (5) ist mit den Bögen in Baden nicht immer zurechtgekommen, kann sie eine gute Lage unterwegs finden ist sie für eine Überraschung nicht ganz aus der Welt. Madness (4) zeigteheuer schon etliche gute Leistungen, kommt jedoch nach einer Pause gegen starke Konkurrenz an den Ablauf womit für einen Geldgewinn alles passen muss. Mister Bemms (11) zeigte heuer schon gute Ansätze, hat es aus der zweiten Reihe aber wohl zu schwer. Jacques Lemans (6) geht mit nicht optimaler Startnummer in die Prüfung und gilt wie in den letzten Bewerben als Aussenseiter.

5.Rennen –Startzeit: 15:45

Love You Venus (6) läuft in der Krieau die stärksten Rennen und sollte nach den sehr guten Auftritten zuletzt wieder auf die Siegerstraße zurückfinden. Iron Beuckenswijk (4) befindet sich in überragender Form und wird wie bei den Siegen über die Kurzstrecke sicherlich bis zum letzten Meter kämpfen um seinerseits einen weiteren Volltreffer zu erlangen. Margarete Venus (8) hat keine leichte Ausgangslage, ist bei zügiger Fahrt im Speed jedoch immer für eine Topplatzierung gut. Chuckaluck (12) kommt nach einer Zwangspause wieder an den Ablauf, benötigt aus der zweiten Reihe gegen die genannten Pferde jedoch einen optimalen Rennverlauf um gleich wieder siegreich aufzutreten. Eagle Greenwood (7) konnte bei seinen letzten Starts mit Platzgeldern gefallen und ist bei passenden Bedingungen auch hier wieder für einen besseren Geldgewinn vorstellbar. Ladi Venus (3) trifft auf sehr starke Gegnerschaft, läuft jedoch eine überragende Saison womit sie für ein Platzgeld nicht auszuschliessen ist. Wonder Boy (5) konnte bei seinen letzten Auftritten auch stets gut gefallen und ist in dieser doch sehr ausgeglichenen Prüfung ebenfalls ein sehr chancenreich Anwärter auf ein besseres Geld. Donatello Venus (1) konnte heuer auf Grund seiner Fehleranfälligkeit kaum überzeugen, wird es aber auch bei glattem Gang in dieser Prüfung nicht einfach haben. Kurt Cobain (9) ist auf kürzerer Distanz besser aufgehoben und somit wie die sehr fehleranfällige Floor Charisma (11) nur zu den Aussenseitern des Rennens zu zählen. Dandy Venus (10) zeigte beim Sieg in Ebreichsdorf mit aufwendigen Rennverlauf eine überragende Leistung, trifft in dieser Prüfung aber auf zu starke Gegnerschaft. Contessa Venus (2) konnte nach ihrer Verletzungspause nicht annähernd noch den Anschluss finden und ist somit krasse Aussenseiterin.

6.Rennen –Startzeit: 16:15

How Nice S.R. (13) siegte bei ihrem Lebensdebüt in sehr starker Haltung und kann nun über die Mitteldistanz nachlegen. Pure Dream Venus (2) zeigte sich beim Ehrenplatz von sehr guter Seite und sollte abermals im Endkampf zu finden sein. Kronos Vivienne (4) versprang sich zuletzt nach davor sehr guten Leistungen mit Top-3 Rängen und sollte fehlerfrei den Weg zurück unter die ersten Drei finden. Hannes Venus (10) konnte bei seinem Jahresdebüt mit recht guter Speedleistung gefallen, womit ihm die längere Distanz entgegenkommen könnte um diesmal erstmals in seiner Karriere in den Top-3 zu landen. Santiano Viking (6) konnte bei seinem Lebensdebüt den starken Eindruck aus der Qualifikation nicht bestätigen, kann durch dieses Rennen in den Beinen diesmal aber schon besser gefallen. Lady No Name (5) zeigte eine sehr ordentliche Qualileistung und kann gleich ganz vorne mitmischen. Blue Solitaire (8) konnte die in sie gesetzten Erwartungen bisher nicht bestätigen und muss sich von besserer Seite präsentieren. Valentina O (3) konnte bei den letzten Auftritten über die Kurzstrecke sehr gut gefallen, muss diese Leistungen auf der Mittelstrecke aber erst bestätigen. Undine (14) ist sehr fehleranfällig zeigte aber schon das eine oder andere Mal Laufvermögen an, womit eine Überraschung nicht ganz unmöglich ist. Emy’s Triomphe (11) hat es wie Stallgefährte Alamon (12) aus der zweiten Reihe nicht einfach, womit für einen kleinen Geldgewinn alles passend ablaufen muss. Frill Venus (9) muss sich gegenüber der bisherigen Auftritte gesteigert präsentieren. Kiss Dancing (1) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, muss sich aber von deutlich besserer Seite zeigen. Last Lloyd (7) war bisher bei allen Auftritten fehlerhaft unterwegs und muss erst einmal glatt um den Kurs finden.

7.Rennen –Startzeit: 16:45

Tirana (6) wäre nach den letzten starken Leistungen nun fällig für ihren ersten Zuchtrenntriumph, hat jedoch mit Trainingsgefährten Kronprinz Rudolf (2) aus den ersten Bande einen ernstzunehmenden Gegner im Bewerb. Hot Hulk (10) muss sehr viel Vorgabe leisten, agierte bei den Krieauer Rennen heuer aber stets sehr stark und sollte trotz der Pönale eine entscheidende Rolle spielen. Hulk Venus (4) hatte es in der AROC Breeders Crown zu schwer, sollte von vorne weg jedoch eine gute Rolle spielen können. Anabelle Venus (7) zeigte im Stuten-Derby und in der Breeders Crown sehr gute Vorstellungen und kann auch hier ein gutes Geld mitnehmen. Power Vital (5)stellt sich als einziger Dreijähriger der älteren Gegnerschaft, kann aber durchaus auf eine Prämie spekulieren. Vivien Venus (9) zeigte sich bei den letzten Auftritten im Aufwärtstrend, benötigt mit der Zulage allerdings einen idealen Rennverlauf um in die Geldränge zu gelangen. Zanetti Venus (3) holte in der Vorwoche den zweiten Jahres-und Lebenserfolg, hat es in dieser Prüfung aber wohl selbst für ein kleines Geld zu schwer. Geppett O (8) konnte heuer kaum überzeugen und ist daher als Aussenseiter am Ablauf. Liberty Venus (1) hat bisher in den Zuchtrennen keine Rolle spielen können und wird es trotz der guten Ausgangslage auch hier sehr schwer haben.

8.Rennen –Startzeit: 17:15

Royal Crown Venus (11) hatte bei seinen letzten Starts immer aufwendige Rennverläufe und sollte bei ein wenig besseren Bedingungen zum Sieg kommen können. Augenweide L (9) präsentierte sich in Baden wie im Vorjahr sehr stark und kann den Schwung mitnehmen um auch hier weit vorne zu landen. Joyride Venus (10) konnte bei den letzten Auftritten nicht überzeugen, lieferte heuer in der Krieau unbelohnt aber doch gute Vorstellungen womit sie ganz weit vorne landen sollte. Chabicou SR (7) konnte bei den letzten Starts nicht überzeugen, hat es in dieser Prüfung jedoch eine Spur leichter und sollte somit diesmal besser entsprechen. Josephin (6) benötigt auf der Mittelstrecke alles ideal, sollte auf Grund ihrer guten Gesamtform jedoch in die dotierten Ränge laufen können. Feel the Wind (12) geht mit hoher Zulage ins Rennen und wird daher einen optimalen Rennverlauf benötigen um ein besseres Geld holen zu können. Speedy As (8) scheiterte bei den letzten beiden Starts an Fehlern, ist glattlaufend aber durchaus für eine Überraschung gut. Keystone Venus (3) konnte bei den letzten Auftritten sehr gutgefallen und ist mit der günstigen Ausgangslage auch für die gewinnreichere Konkurrenz gefährlich. Blackjack Venus (5) gefiel mit Rang fünf wieder besser als die Starts zuvor, hat aber dennoch eine wohl zu schwere Aufgabe vor sich. Mimi (4) zeigt sich sehr unterschiedlich, wird aber selbst für eine kleinere Prämie alles passend benötigen. James Brown (2) zeigte sich zuletzt im Aufwärtstrend, hat es aber mit zu starker Konkurrenz zu tun. Sweet Venus (1) überzeugte schon längere Zeit nicht und ist daher krasser Aussenseiter.

9.Rennen –Startzeit: 17:37

Othello Victory (6) siegte gleich nach der Pause souverän und kann an diese Leistung trotz diesmal stärkerer Konkurrenz nahtlos anschliessen. Muscle Boy As (5) präsentierte sich in Budapest und Berlin sehr stark und ist in dieser Form auch in dieser Prüfung für den Sieg gut. Lord Brodde (4) blieb bei den letzten beiden Starts trotz starker Leistungen unbelohnt, sollte in dieser Prüfung aber wieder eine bessere Platzierung holen können. Dragon Darche (1) trifft mit dem genannten Trio auf starke Konkurrenz, lieferte aber seinerseits bei seinen sieben Siegen überragende Leistungen ab sodass er für das Favoriten-Trio nicht ungefährlich ist. Sherie (3) hat keine leichte Aufgabe vor sich, sollte aber wie zuletzt ein kleines Geld holen. Vrai Lord (7) benötigt alles sehr passend um eine Prämie zu ergattern. Orange Venus (2) muss sich gegenüber der letzten Auftritte deutlich verbessert zeigen will sie etwas Zählbares mitnehmen.