Startseite »Aktuell »Beiträge

Acht Rennen stehen am Sonntag den 4. April ab 16:15 Uhr im Trabrennpark Krieau am Programm, darunter vier höher dotierte PMU Premium Races. Folgende Jackpots und Auszahlungsgarantien gibt es diesmal:

AZG JP 04042021

Hauptrennen des Tages ist das siebente Rennen über die Distanz von 2.100 Meter. Juwel Venus präsentierte sich mit seinem Besitzer Thomas Royer in bestechender Form und gewann seine beiden Jahresstarts. Der siebenjährige Wallach wird diesmal von Erich Kubes gesteuert und sollte das zu schlagende Pferd sein. Die zweifachen Saisonsieger Love You Venus mit Christoph Fischer und Uranosky Etoile mit Wolfgang Ruth sehen wir als die ersten Gegner an. Unter den verbleibenden Teilnehmern sollten Mariah’s Baby K.V. und Successful am ehesten für die besseren Gelder in Frage kommen. Doch auch Mister Magic, Dexter, Blättermann und Milow können an guten Tagen überraschen.

Da derzeit aufgrund der Corona-Pandemie keine Zuschauer im Trabrennpark Krieau erlaubt sind, können Sie die Rennen ausschließlich online über den Internet-Livestream unter www.krieau.at sowie die Streams unserer Wettpartner verfolgen. Zwischen den Rennen bieten wir Ihnen die Rennwiederholungen mit tollen Zeitlupenstudien sowie interessante Interviews mit den Fahrern und Trainern. Schalten Sie ein und verschaffen Sie sich die entscheidenden Informationen für Ihre Wetten. Diese können Sie direkt bei unseren Wettpartnern wie www.trotto.de sowie www.pferdewetten.de platzieren. Jede Wette unterstützt den österreichischen Trabrennsport!

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier. Wir wünschen viel Erfolg beim Abschluss Ihrer Wetten!

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:15

Cayenne TN (5)
gefiel am 28.02. im Probelauf bis zum Fehler knapp 100 Meter vor dem Ziel ausgezeichnet und hätte da eine sehr flotte Zeit hingelegt, kommt er glatt über den Kurs führt der Sieg womöglich über ihn. Miss Musica Venus (4) verfügt jedoch wie der Neuhof-Schützling Cayenne TN über einen sehr starken Antritt und zeigte sich bei ihren heurigen Starts stets kämpferisch, die Fliegerdistanz könnte ihr zudem entgegenkommen womit auch sie eine heiße Sieganwärterin ist. Ophelia (7) konnte erstmals in ihrer Karriere fehlerfrei bleiben und prompt gewinnen, jedoch ist die Konkurrenz diesmal wesentlich stärker womit man in der Startphase sicherlich nicht soviele Meter liegen lassen darf um abermals siegreich in den Stall zurückzukehren. Zelistrohilla (1) präsentierte sich zuletzt ebenso erstmals ohne Fehler und zeigte eine sehr starke Leistung womit auch sie bei abermals glattem Gang für eines der besseren Gelder in Frage kommt. Grace du Bisson (6) kennt aktuell auch nur gute Leistungen, wird es mit der äusseren Startnummer aber schwer haben eine günstige Lage zu finden sind innerhalb ja doch einige bessere Beginner womit sie diesmal für eine Top-3 Platzierung etwas Rennglück benötigt. But Alone (3) läuft momentan auch konstant um bessere Gelder und ist für ein solches in diesem kleinen Feld abermals möglich. Schwer wird es hingegen für Freiherr Venus (2) wenngleich er bei beiden Jahresstarts Geldgewinnen holen konnte.

Cayenne TN (5) – Miss Musica Venus (4) – Ophelia (7)

Einschätzung: 5-4-7-1-6-3-2


2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:45

In einem sehr offenen Bewerb kann vielleicht Action Photo Star (8) trotz schlechter Nummer seinen starken Antritt nutzen um in Führung zu ziehen um möglicherweise einen Start-Ziel Erfolg zu feiern. Revento J (2) blieb nach einem sehr starken Jahresdebüt zuletzt als Favorit ein wenig farblos, sollte sich das Rennen diesmal besser entwickeln kann er seine Anhänger von zuletzt aber vielleicht diesmal aufjubeln lassen. Princess AS (5) wird wohl versuchen die Führung zu suchen um in weiterer Folge den Rücken eines Konkurrenten zu nutzen um wie am 28.02. einen Top-3 Platz zu erobern. Ill Rapide Mo (3) kann von seinem starken Antritt profitieren um sich eine passende Position an der Innenkante zu erarbeiten um wie bei seinen letzten Auftritten im Bereich eines Platzgeldes mitzumischen. Geppett O (6) zeigte bei seinen zwei Jahresstarts noch nicht annähernd was er zu leisten im Stande ist und kann trotz des nicht sehr aufregenden Formenbildes ganz weit vorne mitmischen. Xena Venus (10) ist in dieser Prüfung nicht schlecht untergekommen, benötigt es aber wenig aufwendig um sich in eine Siegchancen zu bringen, für ein Platzgeld ist sie in dieser Prüfung jedoch allemal gut. American Dream (7) zeigte in der Vorwoche einen kleinen Ansatz wieder in die richtige Richtung, wird aber alles optimal benötigen um im Endkampf eines der besseren Gelder anvisieren zu können. Enjoy’s Glory (1) ist fehlerfrei zumindest für eine Überraschung um ein Platzgeld möglich. CC O (9) hat mit dem Startplatz in der zweiten Reihe keine einfache Aufgabe vor sich, ist aber zumindest für ein kleines Geld nicht auszuschliessen. Vanessa P (4) brachte bisher heuer auf der Mitteldistanz zu wenig und ist daher Aussenseiterin.

Action Photo Star (8) – Revento J (2) – Princess AS (5)

Einschätzung: 8-2-5-3-6-10-7-1-9-4


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:15

Bleu Roi (8)
befindet sich in überragender Form und sollte trotz der zweiten Reihe als klarer Favorit ins Rennen gehen. Als erster Herausforderer ist nach der starken Speedleistung in der Vorwoche Bitter Lemon (6) zu sehen, der es hier im Vergleich zu letzter Woche abgesehen des Favoriten ein wenig leichter antrifft und somit abermals unter den ersten Drei landen sollte. Kronprinz Rudolf (7) könnte möglicherweise dieses Rennen noch benötigen, hat bei passenden Bedingungen aber gleich gute Platzaussichten. Seppi Barosso (1) zeigte zuletzt trotz aufwendigen Rennverlaufes eine sehr starke Leistung und ist fehlerfrei abermals für eine Top-3 Platzierung möglich. Unforgettable (2) hat wie vermutet zuletzt nach längerer Pause das Rennen noch gefehlt, sollte diesmal aber gefördert antreten um eine Platzierung im Bereich der Ränge 3-5 zu holen. O Mia Bella (4) zeigte sich zwei Mal sehr stark im Speed an und ist abermals für eine Prämie gut. Vivien Venus (3) muss deutlich mehr bringen als zuletzt um einen Geldgewinn in den Stall holen zu können. Oklahoma Venus (5) hat es wie beim Jahresdebüt nicht leicht und benötigt selbst für ein kleines Geld alles optimal.

Bleu Roi (8) – Bitter Lemon (6) – Kronprinz Rudolf (7)

Einschätzung: 8-6-7-1-2-4-3-5


4.Rennen – 2600 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:45

Kiwi’s Rascal (4)
gewann am 07.03. einen ähnlichen Bewerb und wird wohl wieder versuchen die Angelegenheit Start-Ziel zu lösen. Sulley (6) befindet sich in sehr guter Form und wird bei halbwegs passenden Bedingungen wie bei den letzten Auftritten unter den ersten Drei zu finden sein. Mc Donald Venus (3) gefiel letzte Woche mit sehr starken letzten 400 Metern und ist bei ähnlicher Leistung für die beiden zuvor genannten Pferde nicht ungefährlich in Sachen Sieg. Grace Attack Venus (7) konnte heuer auch schon starke Vorstellungen abliefern und meldet ebenfalls zumindest Chancen auf ein Platzgeld an. Titus (8) hat mit der äussersten Startnummer keine gute Ausgangslage und benötigt daher ein wenig Rennglück um sich ein besseres Geld holen zu können. Nordman (1) lieferte heuer sehr solide Leistungen ab, hat es diesmal aber doch mit ordentlicher Konkurrenz zu tun womit auch für ein kleines Geld alles passen muss. Zeppelin Venus (2) konnte mit Rang drei wieder einen deutlichen Formansatz zeigen, ist in diesem stark besetzten Bewerb aber dennoch nur Aussenseiter. Mister Bemms (5) hat seine Form ein wenig verloren und hat es wie bei den bisherigen Starts in dieser Saison sehr schwer.

Kiwi’s Rascal (4) – Sulley (6) – Mc Donald Venus (3)

Einschätzung: 4-6-3-7-8-1-2-5 – Nichtstarter: 9 Wonder Boy


5.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:15 – PMU Premium Race 1

Golden Times (3)
gibt ihr Jahresdebüt, gefiel gegen Ende der Saison aber derart gut sodass sie sich ein wenig weiterentwickelt mit günstiger Startnummer gleich einen Sieg holen kann. Faster than Usain (5) agierte bei seinen letzten Starts ein wenig unglücklich und auch fehlerhaft, auch wenn er sicherlich über die Mitteldistanz stärker ist trifft er es in dieser Prüfung recht gut an und kann bei günstigen Bedingungen durchaus zum zweiten Jahreserfolg gelangen. Indian Mo (10) siegte heuer schon über die Sprintstrecke in sehr schneller Zeit, muss diesmal jedoch aus der zweiten Reihe antreten und daher einiges mehr leisten, womit hier zwar der Sieg nicht ganz unmöglich ist es aber wohl eher um ein Platzgeld gehen wird. Atalanta (6) konnte nach der Pause mit Rang fünf noch nicht so recht überzeugen, kann durch dieses Rennen allerdings gefördert sein um diesmal ein wenig besser abzuschneiden. Avatar Venus (1) konnte im Probelauf einen nicht so schlechten Eindruck hinterlassen und kann wie bei seinen letzten Starts im Vorjahr bei optimalem Rennverlauf gleich einen Top-3 Platz holen. Chac Pipe BMG (8) hat eine schlechte Startnummer ausgefasst, wäre ansonsten auf der Sprintstrecke ein Kandidat für eine besseres Geld, wird mit dieser Ausgangslage aber wohl nur um eine kleinere Prämie kämpfen. C’est Tout Simoni (4) ist sicherlich auf der Mitteldistanz stärker, konnte bei den letzten Starts aber deutlich besser gefallen und ist somit für eine Überraschung nicht auszuschliessen. Madness (7) hat mit der äusseren Startnummer wie zuletzt eine schwere Aufgabe vor sich, zeigte sich aber ein wenig an und kann vielleicht um ein kleines Geld mitmischen. Je taime H (9) benötigt aus der zweiten Reihe alles passend um den vierten Platz von der Vorwoche zu bestätigen. Russel Yankee (2) konnte bei seinen letzten drei Starts nur wenig überzeugen und geht als Aussenseiter in die Prüfung.

Golden Times (3) – Faster than Usain (5) – Indian Mo (10)

Einschätzung: 3-5-10-6-1-8-4-7-9-2


6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:45 – PMU Premium Race 2

Bollinger Mail (10)
hatte in der Vorwoche viele Meter am Start liegen gelassen und musste danach weite Wege gehen, diese Reserven fehlten dann zum Schluss um zum dritten Mal en suite zu gewinnen, jedoch kann er diesmal eine neue Serie starten. Nach einer längeren Pause kommt Spanedohano (5) wieder an den Ablauf, zeigte in seiner Debütsaison aber schon einiges Talent an und sollte im Gegensatz zum Formenbild als erster Herausforderer gelten. Dorien Venus (1) ist ebenfalls nach einer Pause wieder am Ablauf, hatte davor aber zu guter Form gefunden und kann die ideale Startnummer gleich nutzen um direkt Anschluss daran zu finden. Uriel (2) holte zwei Siege gegen deutlich leichtere Gegnerschaft und muss sich nun beweisen, kann die gute Form aber zu einer abermaligen Spitzenplatzierung nutzen. Malibu Venus (9) gefiel nach der Pause mit aufwendigen Rennverlauf und nach Fehler im Schlussbogen mit Rang zwei ausgezeichnet und sollte bei besseren Bedingungen für die Favoriten nicht ungefährlich sein. Power Like (8) kann wie bei den letzten Starts um eine gute Prämie mitmischen, trifft es allerdings nicht einfach an. Hannes Venus (6) hat nach Pause keine einfache Prüfung vor sich und wird wohl einmal ein ruhiges Anstartrennen verpasst bekommen. Valentina O (3) muss sich von deutlich besserer Seite zeigen als bei ihren letzten Auftritten um Chancen zu besitzen. Emili MS (7) und Cameron Venus (4) konnten heuer noch nicht überzeugen und gelten als krasse Aussenseiterinnen.

Bollinger Mail (10) – Spanedohano (5) – Dorien Venus (1)

Einschätzung: 10-5-1-2-9-8-6-3-7-4


7.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 19:15 – PMU Premium Race 3

Juwel Venus (8)
zeigte sich bei seinen zwei Siegen sehr stark und wird in dieser Form nur schwer zu schlagen sein. Am ehesten könnte dies den momentan ebenfalls sehr gut in Schuss befindlichen Uranosky Etoile (9) gelingen, der ähnliche Gegnerschaft schon am 28.02. deutlich hinter sich lassen konnte. Love You Venus (1) nimmt gegenüber der beiden Favoriten doch einiges an Geld auf, ist bei guter Tagesverfassung aber auf alle Fälle unter den ersten Drei zu erwarten. Successful (7) musste zuletzt in der Startphase viel leisten und bekam unterwegs viel Druck sodass er nicht wie in den Rennen davor um ein besseres Geld mitmischen konnte, ist bei ein wenig anderen Bedingungen aber durchaus wieder für eine vordere Platzierung möglich. Mariah’s Baby K.V. (6) läuft beständig um Ränge zwischen 2 und 5 womit auch diesmal wieder ein guter Geldgewinn herausschauen sollte. Mister Magic (2) muss sich wieder von besserer Seite zeigen als bei den letzten zwei Auftritten, kann aber durchaus eine kleine Prämie mitnehmen. Dexter (3) konnte bei den ersten beiden Jahresstarts nicht überzeugen und muss sich von deutlich besserer Seite zeigen. Milow (5) zeigt sich sehr unterschiedlich, kann aber wohl nur bei sehr schnellem Tempo im Speed eingreifen. Blättermann (4) trifft es ähnlich schwer wie beim letzten Start an und benötigt alles optimal um entscheidend mitmischen zu können.

Juwel Venus (8) – Uranosky Etoile (9) – Love You Venus (1)

Einschätzung: 8-9-1-7-6-2-3-5-4


8.Rennen – 2600 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 19:45 – PMU Premium Race 4

Pferde 1-4: 2600 Meter; Pferd 5: 2620 Meter; Pferde 6-8: 2640 Meter

Flying Dream (8)
kommt immer besser in Schuss und sollte diesmal ein wenig besser im Bewerb stehend zum Sieg gelangen können. DJ D’Urfist (7) gewann ein ähnlich besetztes am 21.02. und ist daher natürlich ebenso ein heißer Sieganwärter. Felicio Tejy (3) läuft von den Kandidaten aus dem ersten Band am konstantesten und sollte wie zuletzt gute Chancen auf ein Platzgeld besitzen. Brador (6) zeigte bei seinen letzten zwei Starts einen Aufwärtstrend und kann die längere Wegstrecke nutzen um unter die ersten Drei zu gelangen. Dominik (5) zog zuletzt nicht ganz durch, gefiel aber deutlich besser als beim Österreich-Debüt und kann abermals ein kleines Geld sehen. Fantastic Chalerie (2) und D Day du Rochy (1) sind in aktueller Form über die Steherstrecke für eine bessere Prämie nur schwer vorstellbar.

Flying Dream (8) – DJ D’Urfist (7) – Felicio Tejy (3)

Einschätzung: 8-7-3-6-5-2-1 – Nichtstarter: 4 Boogie Pat

 99 2597