Startseite »Aktuell »Beiträge

Am Sonntag den 14. November steht ab 14:20 Uhr die Gala der Amateure im Mittelpunkt des Renntages, der mit insgesamt 13 Rennen, darunter sieben höher dotierten PMU Premium Races aufwartet. Höhepunkt ist dabei der Finallauf zum Gold-Cup 2021 über 2.600 Meter, der in Erinnerung an den legendären Präsidenten (1962-1993) des Trabersportklubs Dkfm. Dr. Marius Mautner Markhof ausgetragen wird.  

Favorisiert in diesem Rennen wird der aus dem zweiten Band mit 20 Meter Zulage antretende neunfache Saisonsieger Bleu Roi, der vom erfolgreichsten Amateurfahrer der Welt, dem sechsfachen Europameister und 17fachen Staatsmeister Christian Mayr gesteuert wird. Sein härtester Konkurrent wird wohl der Derby-Sieger des letzten Jahres Diamant Venus mit Ing. Peter Sykora werden, der nach einer Pause mit frischen Kräften an den Ablauf kommt. Vierzig Meter Zulage haben der heikle aber laufgewaltige Juwel Venus mit dem amtierenden Staatsmeister Thomas Royer sowie Rolando Venus mit der amtierenden Staatsmeisterin Nadja Reisenbauer. Von der Grunddistanz am chancenreichsten ist der vierjährige Jahrgangscrack Lido, der mit Christian Höbart in neuer Hand antritt.

Für unser Wettpublikum gibt es wieder zahlreiche Auszahlungsgarantien und einen Jackpot:

AZG JP14112021

Haben Sie selbst auch Interesse als Amateurfahrerin oder –fahrer an den Rennen teilzunehmen? Anders als bei Galopprennen kann bei den Trabrennen jeder mitmachen - egal ob man groß oder klein, leicht oder schwer ist! Voraussetzung ist der Besitz eines Trabrennpferdes, die Mitgliedschaft bei der österreichischen Amateurfahrer-Vereinigung Trabersportklub sowie eine erfolgreich abgelegte Amateurfahrer-Prüfung. Einen Einstieg in den Trabrennsport findet man in der Regel über die Trabertrainer. Hier kann man Stallluft schnuppern und erste Erfahrungen im Doppelsulky sammeln. Sie unterstützen einen in der Folge auch beim Ankauf eines Trabrennpferdes und den weiteren Schritten in den Amateurrennsport.

Exklusiv an diesem Renntag haben Sie die Gelegenheit ein Schnupperfahren mit einem Trabrennfahrer im Doppelsulky zu gewinnen! Gewinnkarten erhalten Sie am Renntag beim Info-Point. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Die Verlosung erfolgt im Publikumsbereich nach den Amateurfahrer-Ehrungen um 19:50 Uhr. Um zu gewinnen ist Anwesenheit erforderlich.

Dazu gibt es am Renntag wieder die Möglichkeit einen Rennstart im Startauto mitzuerleben und damit ganz nah an den startenden Pferden zu sein. Dieses Erlebnis kann für 20 Euro unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder am Renntag beim Info-Point gebucht werden.

Eineinhalb Stunden vor dem ersten Rennen und somit um 12:50 Uhr wird zudem eine Führung in der historischen Krieauer Tribüne angeboten. Interessenten können sich dafür im Vorfeld unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Der Preis beträgt 15 Euro und inkludiert neben der Führung auch den Eintritt und einen 2 Euro Wettgutschein.

Bereits am Sa. 13. November findet unter dem Motto „Besuch bei den Trabrennpferden“ um 11 Uhr eine Stallführung im Rahmen des WIENXTRA-Kinderaktiv-Programms statt. Der Preis beträgt 6 Euro bzw. mit Kinderaktivkarte ermäßigt 4 Euro pro Person. Information und Anmeldung unter Tel. 0699 10216201 bei Johann "Peezy" Krejci.

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die aktuellen COVID-19-Hinweise für den Renntag. Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit die Rennen über den Internet-Livestream sowie die Streams unserer Wettpartner wie www.trotto.de sowie www.pferdewetten.de zu sehen. Dort können Sie auch Ihre Wetten platzieren. Jede Wette unterstützt den Trabrennsport!

Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier oder in der Krieau-App.

Der Wiener-Trabrennverein wünscht seinen Besuchern live vor Ort, aber auch jenen, die die Rennen aus der Ferne via Stream verfolgen, einen erfolgreichen, spannenden und gewinnreichen Renntag.

Hier die Experteneinschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 14:20

Jumbo Jet (6) tritt in der vertrauten Hand seines Besitzers an und kann nach guten Platzierungen in dieser Saison diesen Vorteil zum ersten Jahressieg nutzen. Terra Metro (8) patzte beim letzten Auftritt in der Anfangsphase, konnte zwar ohne Geldrang aber mit guter Leistung wieder gefallen und ist bei glattem Gang ebenso ein Siegkandidat. Ami du Pressoir (7) geht nach fast einem Jahr wieder in einem Autostartbewerb aus der ersten Reihe an den Ablauf und kann seinen starken Antritt nutzen um vielleicht von vorne weg einen Start-Ziel Sieg zu landen. Sulley (4) befindet sich in sehr starker Form, ist jedoch gerade hinter dem Startauto nicht immer einfach, kommt man über die ersten Meter fehlerfrei hinweg kann man sich ebenso um eine Top-3 Platzierung einschalten. Royal Crown Venus (5) hat aktuell nicht das beste Formenbild zur Hand, kann bei passendem Rennverlauf aber durchaus überraschen. Kurt Cobain (2) gefiel in einer ähnlichen Prüfung am 19.09. mit dem Ehrenplatz und ist daher abermals für ein besseres Geld möglich. CC O (1) wird es gegen die doch sehr starke Konkurrenz für eine vordere Platzierung schwer haben, kann jedoch ein kleines Geld mitnehmen. Esther Mo (3) ist als schnelle Beginnerin nicht ganz zu unterschätzen, wird jedoch alles passend antreffen müssen um wie am 19.09. unter den ersten Drei zu landen.

Jumbo Jet (6) - Terra Metro (8) - Ami du Pressoir (7)

Einschätzung: 6-8-7-4-5-2-1-3


2.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 14:45

Snoozing Moose (2)
versprang sich beim Lebensdebüt in der Startphase, wurde auf der letzten Halben vom Ende des Feldes nur noch ruhig nach vorne gefahren und gefiel mit Rang vier dennoch sehr gut, sodass es fehlerfrei beim zweiten Versuch zum Sieg reichen kann. Gleich beim Lebensdebüt die Maidenschaft abgelegt hat Big GB (5) der abermals wieder gute Aussichten auf einen vollen Erfolg hat. Alegria (10) zeigte sich bei den Auftritten in Wels unterschiedlich, gewann sie beim Lebensdebüt mühelos in sehr gutem Stil, versprang sie sich beim letzten Start ohne große Anzeichen, kommt sie glatt über den Kurs ist sie jedoch ebenfalls eine heiße Top-3 Anwärterin. Major Viking (9) lieferte bisher mit drei Platzgeldern solide Leistungen und sollte auch in dieser Prüfung wieder um eine bessere Prämie mitmischen. Lewis Kronos (3) versprang beim ersten Lebensstart ein kleines Geld unmittelbar vor der Ziellinie, holte nach diesen Patzer aber zuletzt Rang vier und bestätigte somit die eigentlich ordentliche Anstartleistung, bei weiterer Steigerung kann er somit hier durchaus ebenso Ansprüche auf ein besseres Geld stellen. Armando RS (8) verriet schon einiges Laufvermögen, scheiterte jedoch bei seinen letzten Auftritten an Unsicherheiten womit er fehlerfrei für eine Überraschung sorgen kann. Irwin du Corta (6) ist in der Startphase heikel, übersteht er die ersten Meter fehlerfrei sollte er durchaus in die dotierten Ränge laufen können. Lucy O (7) zeigte beim Start nach der Pause einen guten Ansatz und kann bei passenden Bedingungen diesmal vielleicht schon einen Geldgewinn holen. Maestro Venus (4) zeigte sich auf der Kurzstrecke stärker als über die Mitteldistanz, muss daher diesen Formansatz erst bestätigen. Imperioso Mo (1) muss auf alle Fälle mehr zeigen als in der Quali, sollte für eine Prämie aber nicht komplett ausgeschlossen werden.

Snoozing Moose (2) - Big GB (5) - Alegria (10)

Einschätzung: 2-5-10-9-3-8-6-7-4-1


3.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:10

Xena Venus (5)
trifft es in dieser Prüfung recht passend an und konnte zudem beim bisher einzigen Auftritt mit der Championess siegreich bleiben womit es abermals mit einem Sieg klappen sollte. Rio de Alar (7) wurde in der Vorwoche gleich zwei Mal gegen Ende des Rennens in Mitleidenschaft gezogen, womit der fünfte Platz nicht ganz die Leistung im Ergebnis zeigt, die ähnlich gut war wie der Sieg zuvor und somit auch hier ein gutes Abschneiden zu erwarten ist. Geraldine SR (6) war bei den letzten Starts gegen sogar ein wenig stärkere Gesellschaft wieder im Aufwärtstrend und ist eine heiße Top-3 Anwärterin. Oklahoma Venus (8) war zuletzt nicht ganz durchgezogen, verriet aber einen kleinen Ansatz und sollte in dieser Prüfung durchaus ein besseres Geld anvisieren können. Image Venus (1) präsentierte sich in der Vorwoche klar gesteigert und ist bei Bestätigung dieses Aufwärtstrend abermals weit vorne zu erwarten. Dandy Venus (9) ist kein einfacher Patron, bleibt er auf den Boden wird er allerdings ein besseres Geld mitnehmen. World Law AD (2) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, und kann daher bei bester Tagesverfassung wie letztes Jahr im Amazonen-Cup Finale überraschen. Darnley Mo (3) kann von seinem guten Antritt und einer günstigen Innenlage profitieren um ein kleines Geld mitzunehmen. Cristallo SR (4) muss sich gegenüber der letzten Starts von anderer Seite zeigen um in die Geldränge gelangen zu können.

Xena Venus (5) - Rio de Alar (7) - Geraldine SR (6)

Einschätzung: 5-7-6-8-1-9-2-3-4


4.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 15:35

Paloma Venus (1)
hatte am 03.10. einen schlechten Rennverlauf mit zweiter Spur ohne Führpferd und zollte diesen Tribut,  zuletzt streute sie im Kampf um die kleineren Gelder einen Fehler ein, trifft es nun in diesem Bewerb jedoch sehr passend an und kann zum ersten Lebenserfolg gelangen. Spectra (4) gefiel nach der Pause mit Rang drei und kann an diese Leistung anknüpfend abermals unter den ersten Drei zu finden sein. Please tell Rosie (11) streut immer wieder Fehler ein, kommt sie fehlerfrei über die Distanz kann sie trotz zweiter Startreihe durchaus als Siegerin hervorgehen. Power Happy (2) hat keine so schlechte Ausgangslage und sollte nach den letzten Leistungen zu urteilen abermals einen Top-3 Rang holen können. Emili MS (9) war bei den letzten Auftritten gegen sogar bisschen stärkere Gegnerschaft angetreten und kann bei idealem Rennverlauf für ein Platzgeld überraschen. Jasper Mo (6) war lediglich bei zwei Starts heuer nicht in den Geldrängen gelandet und daher sollte bei passenden Bedingungen eine Prämie mitnehmen. Musica Venus (7) muss sicherlich mehr zeigen als in der Vorwoche, holte heuer aber bei passenden Rennverläufen schon gute Platzierungen womit bei optimalem Ablauf ein Geldgewinn möglich sein sollte. Lady No Name (8) geht mit schlechter Ausgangslage in den Bewerb, kann bei etwas Rennglück jedoch überraschen. Apples (10) hat aus der zweiten Reihe keine leichte Aufgabe vor sich womit alles passend ablaufen muss um eine Prämie erlaufen zu können. CS Think Pink (5) kann von ihrem starken Antritt profitieren um unterwegs ein passendes Rennen an der Innenkante vorzufinden und so ein kleines Geld mitzunehmen. Wega (3) agiert derzeit sehr fehlerhaft und muss erst einmal glatt über den Kurs finden.

Paloma Venus (1) - Spectra (4) - Please tell Rosie (11)

Einschätzung: 1-4-11-2-9-6-7-8-10-5-3


5.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:00

Osey Venus (7)
wird versuchen ihren starken Antritt einzusetzen um sich eine günstige Lage zu verschaffen, um aus dieser heraus ihren dritten Jahressieg zu holen. Santiago Diamond (5) hatte beim Debüt nach der Pause keine optimalen Bedingungen vorgefunden, sollte diesmal aber allein schon wegen des Startplatzes mit seinen guten Startqualitäten unter den ersten Drei zu finden sein. Dominator Venus (8) geht zwar mit schlechter Startnummer in die Prüfung, ist bei halbwegs passenden Bedingungen aber dennoch unter den ersten Drei zu erwarten. Margarete Venus (9) korrigierte ihren schwachen Auftritt von vier Wochen davor mit Platz zwei zuletzt und kann bei zügigem Tempo im Speed durchaus wieder ein Platzgeld holen. Sherlock (4) tritt diesmal in etwas höherer DGS-Garnitur an, ist bei optimalen Bedingungen  wie bei den letzten Starts auch hier wieder für eine bessere Prämie vorstellbar. Truman Venus (6) gefiel zuletzt im Speed sehr gut und ist sicherlich auch hier nicht zu unterschätzen, muss mit der doch ein wenig höheren Startnummer als zuletzt jedoch alles passend antreffen. Dallas Venus (1) kann von seinem starken Antritt profitieren um im Windschatten eines Favoriten sich gut mitziehen zu lassen um so in die Geldränge zu gelangen. Contessa Venus (3) konnte bei den letzten Starts nicht so glänzen wie in der Badener Saison und muss sich daher von besserer Seite präsentieren um hier im Vordertreffen mitmischen zu können. Madness (2) hat es in dieser Gesellschaft nicht einfach, kann bei optimalem Rennverlauf aber vielleicht ein kleines Geld mitnehmen.

Osey Venus (7) - Santiago Diamond (5) - Dominator Venus (8)

Einschätzung: 7-5-8-9-4-6-1-3-2


6.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 16:30

Pinocchi O (9)
hat den kleinen Nachteil der zweiten Reihe, ist von der Gesamtform der hier antretenden Teilnehmer aber leicht zu favorisieren. Zeppelin Venus (6) wird wohl wie bei den letzten Auftritten offensiv vorgetragen werden und sollte dann wie am 03.10. ein gutes Ergebnis erzielen können. Adessa (8) präsentiere sich bei den letzten Starts nicht so schlecht und kann bei halbwegs passendem Rennverlauf wie zuletzt unter den ersten Drei landen. Harsateur (11) hat es in dieser Prüfung ein wenig einfacher als bei den letzten Auftritten und kann bei günstigen Bedingungen sogar um den Sieg eingreifen. Ing Baier (3) gefiel bei den letzten zwei Starts sehr gut und kann in dieser Form auch diesmal wieder im Bereich eines Platzgeldes mitmischen. Action Photo Star (7) präsentiert sich sehr unterschiedlich, hat bei guter Tagesverfassung und optimalem Rennverlauf aber das Zeug für eine Top-3 Platzierung. Revento J (4) kommt nach einer kurzen Pause wieder an den Ablauf, muss sich aber deutlich besser präsentieren als davor um in die dotierten Ränge zu gelangen. Raika Venus (10) ist mit dem Startplatz aus der zweiten Reihe ein wenig gehandikapt, ist doch eine ihrer Stärken der flotte Antritt, womit es wohl trotz ein wenig leichterer Gegnerschaft gegenüber der Rennen zuletzt wohl nur um ein kleines Geld gehen wird. Quuenie (5) konnte heuer in ähnlichen Prüfungen sogar schon gewinnen, konnte bei den letzten Starts jedoch nicht überzeugen und muss sich daher von deutlich besserer Seite präsentieren. Victorius (1) ist wie zuletzt für eine Überraschung nicht auszuschließen, benötigt jedoch alles passend um wieder in die Geldränge gelangen zu können. Vanessa P (2) konnte schon länger nicht gefallen und ist daher wie bei den letzten Auftritten krasse Außenseiterin.

Pinocchi O (9) - Zeppelin Venus (6) - Adessa (8)

Einschätzung: 9-6-8-11-3-7-4-10-5-1-2


7.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:00 - PMU Premium Race 1

Imperial Love (1)
gewann ihr Lebensdebüt in guter Haltung und hat hier durchaus Voraussetzungen gleich einen weiteren Sieg nachzulegen. Flair Venus (5) wird sich mit ihrem starken Antritt wohl die Spitze sichern und von vorne weg lange das Tempo diktieren, konnte über die Mitteldistanz jedoch noch nicht voll überzeugen ist aber wohl die schärfste Herausforderin. Dancing Star Venus (4) läuft von Start zu Start stärker und sollte daher trotz der starken Konkurrenz wieder ein Top-3 Ergebnis erzielen. Adrenalin (10) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, sollte bei passenden Bedingungen aber dennoch gleich weit vorne mitmischen können liegt ihm doch das Krieauer Geläuf mit den überhöhten Bögen mit Sicherheit deutlich besser als Baden. Troja (9) hat hinter der Favoritin abstartend keine so schlechte Ausgangslage in der zweiten Reihe und sollte nach den letzten Vorstellungen wieder um eine Prämie mitmischen. Power Muscle (6) holte zwar über die Mitteldistanz zumeist Geldgewinn, ist auf der Kurzstrecke aber doch deutlich stärker womit es wohl abermals eher um ein kleines Geld gehen wird. Piccolo (3) hat es wie bei den letzten Starts mit guter Gegnerschaft zu tun, kann bei idealen Bedingungen aber sicherlich wieder eine kleine Prämie ergattern. Power Madelda (2) lieferte bei den letzten Starts sehr ordentliche Leistungen mit guten Geldgewinnen ab, benötigt in diesem ausgeglichenen Rennen allerdings einen idealen Rennverlauf um abermals prominent mitzumischen. Jimmy Jim (11) agierte bei den letzten Starts fehleranfällig, hat es jedoch selbst bei glattem Gang aus der zweiten Reihe nicht leicht und gilt daher als Außenseiter. Memory G (7) ist zwar nicht komplett ohne Chance, zeigt ihr Potential jedoch nur sehr selten und ist daher nur bei deutlicher Steigerung für eine Überraschung möglich. Estabano (8) konnte bei den letzten Starts nicht überzeugen und geht mit der zudem schlechten Ausgangslage mit der äußersten Nummer in der ersten Reihe als krasser Außenseiter ins Rennen.

Imperial Love (1) - Flair Venus (5) - Dancing Star Venus (4)

Einschätzung: 1-5-4-10-9-6-3-2-11-7-8


8.Rennen - 1600 Meter (Autostart) - Startzeit: 17:35 - PMU Premium Race 2

Desire BR (10)
befindet sich in sehr starker Verfassung und sollte trotz zweiter Startreihe gute Aussichten auf den sechsten Jahreserfolg haben. Nadi Venus (2) ist als gute Beginnerin mit günstiger Nummer ideal untergekommen und kann vielleicht zum ersten Lebenserfolg gelangen. Blue Solitaire (9) war bei den letzten zwei Starts nicht vom Glück verfolgt, sollte hinter zwei guten Beginnerin schon bald eine günstige Position einnehmen können um bei passendem Rennverlauf zumindest unter den ersten Drei zu landen. My Day Venus (12) hat den Nachteil der zweiten Startreihe, ist sie doch eigentlich eine gute Beginnerin, kommt jedoch aus stärkerer Garnitur womit sie trotz der nicht so günstigen Ausgangslage weit vorne landen kann. Hannes Venus (6) zeigte sich bei den letzten Starts verbessert und kann bei weiterer Steigerung abermals ein gutes Geld sehen. Glide Affair (7) benötigt ein passendes Rennen, kann dann aber wie am 03.10. weit vorne landen. Beauty Gill (4) zeigte sich bei den letzten Auftritten ein wenig unter Wert, kann in dieser von der Gegnerschaft her ein wenig leichteren Prüfung durchaus überraschen. Honor Bright (8) geht mit schlechter Startnummer ins Rennen und wird doch viel Rennglück benötigen um ein besseres Geld ergattern zu können. C’est Tout Simoni (11) scheitert derzeit an ihrer Fehleranfälligkeit, kommt sie glatt über den Kurs ist sie für eine Überraschung möglich. Jake F Boko (3) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, kann von der diesmal günstigeren Startnummer jedoch profitieren um eine kleine Prämie mitzunehmen. Wind Lady Venus (1) hat ihre Form komplett verloren, ist jedoch nicht gänzlich unbeachtet zu lassen verfügt sie doch über einen guten Antritt und kann bei glattem Gang somit durchaus auch überraschen. Quinta (5) ist nicht die übermäßig gute Beginnerin und hat daher keine ideale Ausgangslage womit es auch für einen Geldgewinn nicht einfach werden wird.
Desire BR (10) - Nadi Venus (2) -  Blue Solitaire (9)

Einschätzung: 10-2-9-12-6-7-4-8-11-3-1-5


9.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 18:10 - PMU Premium Race 3

Kronos Vivienne (7)
läuft in sehr starker Form und soltle bei passendem Rennverlauf wie zuletzt als Siegerin hervorgehen. Camelot L (8) verfügt über einen sehr guten Antritt, wird jedoch mit der hohen Startnummer viel Kraft am Beginn des Rennens schon investieren müssen womit es für den Sieg nicht leicht werden wird jedoch aber ein Top-3 Platz herausschauen sollte. Voldemort Venus (3) kommt nach längerer Pause wieder an den Ablauf und wird dieses Rennen wohl noch benötigen, jedoch gilt er als schneller Beginner womit er einen passenden Verlauf an der Innenkante vorfinden sollte um dennoch gleich ein Platzgeld zu erlaufen. Ella F (2) versprang sich beim letzten Start zu Beginn des Rennens, zeigte ansonsten in der gesamten Saison jedoch sehr gute Leistungen sodass bei fehlerfreiem Rennen ein Platzgeld möglich sein sollte. Patron Viking (4) geht diesmal mit recht günstiger Startnummer ins Rennen und kann diese für eine optimale Lager unterwegs nutzen um sich wieder weiter vorne als bei den letzten zwei Starts wiederzufinden. Justice (6) ist in dieser Prüfung keinesfalls zu unterschätzen, sollte aber wohl wie bei den letzten Starts eher um ein kleines Geld kämpfen. Lord (1) hat es wie bei seinen ersten beiden Österreich-Starts mit sehr guter Gesellschaft zu tun und kann wohl selbst bei idealen Bedingungen nur um eine kleinere Prämie mimtischen. Delta d’Urfist (9) ist ein fehleranfälliger aber schneller Patron, kommt sein Besitzer mit ihm zurecht ist er aber für alle gefährlich. Esta Fete Benach (5) zeigte sich beim dritten Platz in München zu starker Konkurrenz deutlich gesteigert, muss diese Leistung jedoch erst bestätigen ist dann aber eine interessante Außenseiterin mit Platzaussichten. Limited PS (10) konnte zuletzt beim dritten Rang wieder ein wenig besser entsprechen, hat es aus der zweiten Reihe aber mit Sicherheit auf Grund der starken Gegnerschaft zu schwer und ist daher Außenseiter.

Kronos Vivienne (7) - Camelot L (8) - Voldemort Venus (3)

Einschätzung: 7-8-3-2-4-6-1-9-5-10


10.Rennen - 2600 Meter (Bänderstart) - Startzeit: 18:40 - PMU Premium Race 4

Pferde 1-2: 2600 Meter; Pferde 3-6: 2620 Meter; Pferde 7-9: 2640 Meter; Pferd 10: 2660 Meter

DJ D’Urfist (8)
läuft in sehr starker Form, hatte zuletzt das Rennen in zweiter Spur gegen sich, sollte aber umgehend wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Dragon Darche (9) ist heuer noch nicht so auf Touren gekommen gilt aber dennoch als schärfster Herausforderer für den Favoriten. Flying Dream (10) muss wie zuletzt wieder hohe Zulagen wettmachen, sollte aber bei passendem Zugpferd wieder unter den ersten Drei landen. Dominik (4) holte zwei Siege in Serie, trifft es allerdings schwerer an als bei den Erfolgen, sollte aber zumindest Chancen haben um in den Top-3 zu landen. Fajra de Grandcamp (2) schadete sich immer wieder mit kleinen Unsicherheiten, läuft jedoch in konstant guter Form und kann die günstige Ausgangslage von vorne weg zu einem abermaligen Platzgeld nutzen. First Lady Evening (1) ist sicherlich auf kürzeren Distanzen besser aufgehoben, kann aber mit ihrem guten Antritt zumindest ein kleines Geld erlaufen. Brador (7) kommt die Distanz sicherlich entgegen, jedoch trifft er auf sehr starke Konkurrenz und wird für eine bessere Platzierung alles optimal vorfinden müssen. Boogie Pat (6) konnte bei den letzten Auftritten nicht so schlecht gefallen, ist aber mit Sicherheit auf kürzeren Wegstrecken stärker. Fantastic Chalerie (3) ist über diese Distanz mit der diesmal nicht so günstigen Ausgangslage nur schwer für einen besseren Geldgewinn vorstellbar. Felicio Tejy (5) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, trifft es aber wohl zu schwer an und ist daher Außenseiter.

DJ D’Urfist (8) - Dragon Darche (9) - Flying Dream (10)

Einschätzung: 8-9-10-4-2-1-7-6-3-5


11.Rennen - 2600 Meter (Bänderstart) - Startzeit: 19:10 - PMU Premium Race 5

Pferde 1-5: 2600 Meter; Pferde 6-9: 2620 Meter; Pferde 10-11: 2640 Meter

Diamant Venus (8)
kommt nach einer Pause, steht aber recht günstig im Bewerb um bei glattem Gang zu gewinnen. Xaver Venus (3) läuft in sehr starker Verfassung und siegte am 17.10. in einer ähnlichen Prüfung womit er ebenso gute Siegaussichten besitzt. Bleu Roi (6) zeigte heuer bisher eine nahezu perfekte Saison war er doch bei allen Jahresstarts in den Geldrängen zu finden, für den Sieg muss aber wohl alles optimal ablaufen trifft er doch auf stärkere Konkurrenz als bei den letzten Starts. Love You Venus (7) gefiel beim Start nach der Pause mit einem ruhigen Aufbaurennen und Rang vier ausgezeichnet und kann diesmal in den Kampf um eine Top-3 Platzierung eingreifen. Juwel Venus (10) agiert weiterhin sehr fehleranfällig, kommt er einmal ohne Fehler über die Distanz ist jedoch trotz der hohen Zulage für die Favoriten nicht ungefährlich. Lido (1) tritt in neuer Hand und neuem Besitz an, zeigte heuer schon starke Auftritten trifft allerdings auf sehr starke Konkurrenz und muss sich in dieser Gesellschaft erst beweisen. Power Vital (4) läuft unauffällige aber gute Rennen, mehr als ein kleiner Geldgewinn ist jedoch gegen die hier starke Gegnerschaft nicht möglich. Rolando Venus (11) hat es mit der hohen Zulage nicht leicht und wird sich eher nur um eine kleine Prämie einschalten können. Ladi Venus (5) ist in Bänderstartbewerben nie zu unterschätzen, hat es jedoch mit sehr starker Konkurrenz zu tun womit es eher nur um ein kleines Geld gehen wird. Milow (9) hat keine leichte Aufgabe vor sich, kann aber von einem schnellen Tempo profitieren um im Speed ein kleines Geld zu holen. Naomi Bo (2) konnte bei den letzten Starts nicht überzeugen und ist in dieser Form krasse Außenseiterin.

Diamant Venus (8) - Xaver Venus (3) - Bleu Roi (6)

Einschätzung: 8-3-6-7-10-1-4-11-5-9-2


12.Rennen - 1600 Meter (Autostart) - Startzeit: 19:40 - PMU Premium Race 6

Giacomo Pastor (4)
war in seiner Karriere bei bisher 23 Starts 20 mal siegreich geblieben und geht somit klarerweise als Favorit ins Rennen. Rammstein (5) zeigte sich aber bei seinen letzten Auftritten sehr stark und kann den Seriensieger bei passendem Rennverlauf durchaus bezwingen. Prime MS (1) kann die günstige Startnummer ausnutzen um ein ideales Rennen an der Innenkante vorzufinden und so ein Platzgeld erobern. Power BMG (6) muss sich gegenüber der letzten Vorstellung wieder von besserer Seite zeigen, hat dann aber gute Aussichten auf ein Platzgeld. Juliano Mo (7) ist Kurzstreckenspezialist muss allerdings aus der zweiten Reihe antreten und wird daher alles passend vorfinden müssen um eine Top-3 Platzierung holen zu können. Magic Paradis (2) ist auf längeren Distanzen besser aufgehoben und daher in dieser Prüfung mit starker Gegnerschaft nur für ein kleines Geld vorstellbar. Virgil Venus (3) trifft es deutlich zu schwer an, womit es im Idealfall für eine kleine Prämie reichen kann.

Giacomo Pastor (4) - Rammstein (5) - Prime MS (1)

Einschätzung: 4-5-1-6-7-2-3


13.Rennen - 2100 Meter (Autostart) - Startzeit: 20:10 - PMU Premium Race 7

Catch me if you can (1)
war zwar bei seinem Frankreich-Ausflug nicht erfolgreich, zeigte aber dennoch eine sehr ordentliche Leistung und sollte zurück in der Heimat wieder beste Siegaussichten besitzen. Ocean Blue (8) läuft immer wieder starke Rennen, hat es aus der zweiten Reihe aber nicht einfach und wird auf ideale Bedinungen hoffen müssen um Siegchancen zu haben. Kiwi Superstar (3) läuft eine überragende Saison und kann die gute Startnummer und seinen starken Antritt nutzen um sich eine günstige Lage zu verschaffen um trotz der starken Gegnerschaft eine Top-3 Platzierung zu erlaufen. Uranosky Etoile (4) kann von einem sehr schnellen Rennen profitieren um wie zuletzt ein Platzgeld zu holen. Golden Girl D.T. (5) konnte bei den letzten Auftritten mit Platzgeldern nicht so schlecht gefallen, trifft allerdings auf schon erprobte starke Gegnerschaft womit alles passend ablaufen muss um abermals unter den ersten Drei zu landen. Orange Venus (7) hat keine gute Ausgangslage und muss somit das Rennen wohl von hinten aus in Angriff nehmen, womit es auf Grund der starken Gegnerschaft nicht leicht im Hinblick auf eine vordere Platzierung werden wird. No Gelt Face (6) lief bei seinen letzten Starts gar nicht so schlecht, trifft es aber wohl dennoch zu schwer an und ist großer Außenseiter. Rebound (2) kommt doch aus ein wenig leichteren Rennen und ist hier somit krasser Außenseiter.

Catch me if you can (1) - Ocean Blue (8) - Kiwi Superstar (3)

Einschätzung: 1-8-3-4-5-7-6-2

20211003 024

Die Amateure bei der Championatsehrung 2020

Bericht: Andreas Binder
Foto: Eduard Risavy